abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Tagesgeld Zinsen

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 02.04.2017

Ist es wirklich Euer Ernst immer noch 0,00% Zinsen aufs Tagesgeld zugeben?

63 Antworten 63

Routinierter Autor
Beiträge: 76
Registriert: 27.02.2023

Den Satz mit "die Bank hat ihre Bestandskunden nicht lieb" lese ich momentan in jedem zweiten Forum, scheint eher ein generelles Phänomen zu sein. Aber das fällt ja in den Grundsatz der Vertragsfreiheit.

 

Zum Thema Zinsen: Eventuell kommen auch Geldmarkt ETF wie z.B. DBX0AN oder LYX0B6 in Frage, die "Verzinsen" tagesaktuell mit dem jeweiligen von der EZB berechnetet €STR. Muss man halt die Ordergebühren gegen rechnen.

 

 

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3693
Registriert: 21.07.2017

(lol) Die argentinische Zentralbank zahlt demnächst (oder verlangt demnächst) 97%. (lol)


Routinierter Autor
Beiträge: 176
Registriert: 12.09.2016

Zum Tagesgeld, naja was soll man sagen, die Consorsbank verschläft halt mal wieder die Zeit. Ich habe schon seit vielen Jahren nur einen Notgroschen auf dem Tagesgeldkonto bei der Consors. Meine Cash hab ich schon lange beim Mitbewerber. Es ist das einfachste einen Dauerauftrag dort hin und gut ist es. Wenn ich dann etwas benötige ist der gewünschte Betrag am nächsten Tag auf meinem Girokonto. Nichts ist so wichtig, als dass etwas am selben Tag überwiesen werden muss. Bloß keinen Stress. In diesem Sinn ist es unerheblich, ob 0,6% oder weniger geboten werden. Ich bekomme aktuell 2,3% bzw. 2,5%. Das reicht mir für meine Zwecke aus. Das meiste habe ich sowieso investiert in Aktien, ETF und seit neuesten probiere ich auch einen Robotavisor., dieser läuft auch ganz gut.


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 61
Registriert: 16.06.2014

meine Hausbank (blau) zahlt bis heute keine Zinsen auf Tagesgeldkonten !!!

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2017

Na und ? Dann solltest Du das tun, was weiter oben schon geraten wurde: Bank wechseln !
Mein Roboadvisor zahlt mir auch 2,5 % Zinsen auf sein Verrechnungskonto.


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 24.04.2020

So langsam aber sicher gerät die CB bei den Tagesgeldzinsen für Bestandskunden ins hintere Mittelfeld. Da ist so manche Filialbank langsam aber sicher auf einem ähnlichen Niveau. Angesichts des allgemeinen Zinsniveaus wäre doch ein weiteres Aufstocken geboten, finde ich. Sonst muss auch der letzte bei CB verbliebene Teil des Notgroschens halt komplett woanders hin. Ist dann zwar immer ein Tag Überweisungs-Gap hinzunehmen, aber es gibt halt mittlerweile anderswo wirklich deutlich mehr - auch wann das natürlich kein Invest, sondern eine Rücklage ist, sind ein paar Euros ja nicht so schlecht. Mag sich ein CB-Moderator mal dazu äußern, in welche Richtung die Zinsentwicklung für Bestandskunden geht (bitte ohne Hinweis aufs Festgeld, denn das ist leider auch eher mager, gerade bei überschaubareren Laufzeiten), und ob konkrete Anhebungen geplant sind?

 

Danke und viele Grüße!

0 Likes

Moderator
Beiträge: 436
Registriert: 23.05.2018

Hallo @MarkusR,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wir überprüfen unsere Konditionen regelmäßig.

 

Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir diese natürlich unmittelbar z.B. auf unserer Homepage bekannt geben.

 

Viele Grüße

 

CB_Stephan 
Community Moderator 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 35
Registriert: 23.03.2023

Heute wurden mit Verweis auf die die Europäische Zentralbank (EZB) die Überziehungen erneut um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Eine Anpassung von Guthabenszinsen erfolgte jedoch erneut nicht. Ich würde mich wirklich freuen, wenn meine Bank neben den negativen Effekte der Zinspolitik auch die positiven Effekte mit mir teilt.

 

In diesem Sinne hoffe ich auf eine baldige Weitergabe der EZB-Entscheidungen auch auf der Guthabensseite, damit beide Partner - Bank und Kunde - profitieren.


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 04.10.2019

Die Anpassung der Überziehungszinsen erfolgt meist sehr zeitnah zu der Entscheidung der EZB. Die Anpassung der Zinsen auf dem Tagesgeldkonto erfolgt entweder garnicht oder sehr verspätet. @Consorsbank: Wie wäre es denn, in der Info zur Erhöhung der Überziehungszinsen auch gleich die Erhöhung der Zinsen für das Tagesgeld zu verkünden? Oder liegen ich da falsch und es gibt gar keinen Zusammenhang???
Im Übrigen nervt mich auch, dass Neukunden bessere Konditionen bekommen. Offensichtlich möchte consorsbank, dass die Bestandskunden auch mal andere Banken ausprobieren....

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4441
Registriert: 06.02.2015

Wäre mal interessant zu wissen, ob die andere Banken die Zinsen genauso zeitnah wieder senken, wie sie die Zinsen anheben.

 

Meine Beobachtung ist, dass bei Consors die Überziehungszinsen auf dem Girokonto ca. einer Woche nach einer Zinsanpassung durch die EZB (in beide! Richtungen) angepasst werden. Die Überziehungszinsen bzw. die Zinsen für einen Wertpapierkredit werden (in beide! Richtungen) nach ca. einem Monate angepasst.

 

0 Likes
Antworten