Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2019

Bei jedem schlichten Einloggen aufs Konto soll man nun umständlich eine TAN eingeben??? Also nun Kontonummer ausfüllen, PIN dazu, Secure App starten, nochmal ne PIN, TAN erstellen, TAN übernehmen, Einloggen: GEHTS NOCH, CONSORS???

 

Das Verfahren nervt total und macht entspanntes OB uninteressant, wenn man eben mal nur schnell seinen Kontostand oder die Watchlist checken möchte und dafür gefühlte 10 PINs, TANs und Super-Sicherheits-TANs aus fünf verschiedenen Apps eingeben muss... zumal die ständige TAN-Eingabe beim Einloggen nichtmal vom Gesetzgeber so gefordert ist. Was soll also diese Gängelei??? Und nein, ich kann das ewige Sicherheits-Gejammer nicht mehr hören. Wer so Angst hat soll halt kein Onlinebanking machen und sich mit seinem Geld in nem Tresor einschließen. Wenn man die bisherigen Verfahren sinnvoll und gemäß Anleitung nutzte, war die Sicherheit auch gewährleistet. Ich nutze OB seit 20 Jahren und hatte noch nie ein Sicherheits-Problem.

 

Werde zukünftig noch öfter auf andere Bezahlvarianten wie Paypal und Co. zurückgreifen. Einfach und unkompliziert in der Nutzung und ebenso zuverlässig.

812 ANTWORTEN 812

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 33
Registriert: 08.12.2014

@onra: Danke für den Link. Das erklärt, warum bei meinem "Online-Broker"

dieses unsägliche Drama ausgeblieben ist. Ich kann mich weiterhin dort 30 Minuten lang ohne Logout bewegen. Kauf- und Verkauf gehen ohne TAN etc.

(Den Namen darf ich hier nicht schreiben! Darauf wurde ich gerade hingewiesen.)


Routinierter Autor
Beiträge: 79
Registriert: 13.02.2014

Wo?

Hier nicht.

Ich habe auch nichts diesbezüglich gelesen.

Das Beste ist ja, um hier antworten zu können, muss ich ebenso den TAN Wahnsinn durchlaufen . 

Super gemacht, muss ich schon sagen = Top. Weiter so.........

Lg. Chefe 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1416
Registriert: 31.10.2016

Wenn du den entsprechen Beitrag vom Freitag nicht findest, dann kann ich nur eine Empfehlung aussprechen: kauf dir einen Blindenhund mit Lesekompetenz.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 79
Registriert: 13.02.2014

HWK du meinst bestimmt das hier? Leider nicht zufrieden stellend 😞 Hättest ja verlinken können; oder geht das hier nicht? 

Freitag
Liebe Community,

bisher haben nur Aktionen wie z. B. "Konto aufrufen" oder die dortige Auswahl von „Ändern“ oder „Bestätigen“, zur erneuten Verlängerung auf 5 Minuten geführt.

Es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass nun auch Scrollen und Tippen als Aktivität erkannt werden und die 5 Minuten damit „neu starten“. Auch ist nun das Klicken ohne Bezug auf interne Systeme eine relevante Aktion.

Lediglich das Scrollen und Klicken in einem heruntergeladenen PDF-Dokument im OnlineArchiv kann nicht als Aktivität erkannt werden.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin


Autorität
Beiträge: 3958
Registriert: 06.02.2015

@mawa2210 

Wenn man bei diesem Broker eine Überweisung tätigen kann, ohne dass man sich vorher per 2FA legitimiert hat und danach kein Timeout von 5 Minuten läuft, könnte das ein Wettbewerbsverstoß sein. Wenn ich die Richtlinie richtig verstanden habe, muss man sich per 2FA legitimieren, wenn man Funktionen des Zahlungsverkehrs ausführen will und dazu gehört auch eine Überweisung.

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 33
Registriert: 08.12.2014

@immermalanders 

Die PSD2 habe ich mir nicht durchgelesen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Broker etwas verbotenes macht.

Eine Überweisung geht nur auf das Referenzkonto.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 263
Registriert: 03.12.2016

@CB_Stephanie Es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass nun auch Scrollen und Tippen als Aktivität erkannt werden und die 5 Minuten damit „neu starten“. Auch ist nun das Klicken ohne Bezug auf interne Systeme eine relevante Aktion.

 

 

Das kann ich nicht bestätigen. Bin nach dem Einlogvorgang (Tangenerator) sofort ins Depot und wollte nach max. 1 Min. weiter zur Watchliste und bekam dabei die allbekannte Meldung - "Sie haben sich erfolgreich abgemeldet". Mann (wütend)Mann (wütend) Was soll das???


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 12
Registriert: 21.01.2019

Was ist nun mit dem Kontostandabruf bei Drittanbietern (Finanzblick)?

 

wenn Ihr das ohne TAN wieder möglich macht: bis wann?

oder ihr sagt nein, dann kann jeder selbst entscheiden.

 

keine Stellungnahme: zeugt von Unprofessionalität und spiegelt das Unternehmen wider.

 

normal darf man in einem Forum von 24h Reaktionszeit ausgehen.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 644
Registriert: 12.02.2014

Schließe mich den Ausführungen der anderen Teilnehmer an. Das Verfahren ist unnötig aufwändig. Andere Broker machen das nicht. Zum Glück habe ich den Broker schon für meine Tradingaktivitäten gewechselt. Denn Consors ist mittlerweile auch zu teuer - leider!


Moderator
Beiträge: 455
Registriert: 21.08.2017

Hallo @Bankmann, hallo Community

vielen Dank für Ihren Beitrag und damit verbundene Anfrage.

Genre habe ich mich dazu mit meinen Kollegen ausgetauscht. Eine Abfrage durch Drittanbieter (TPP) muss grundsätzlich ebenfalls mit einer TAN freigegeben werden. Handelt es sich jedoch um eine reine Kontostandsabfrage, so sollte die TAN-Eingabe nur alle 90 Tage erforderlich sein. Ein Änderung ist aktuell nicht angedacht. 

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um noch einmal darauf hinzuweisen, dass unser Moderatoren-Team nur allgemeine Fragen beantworten kann. Die Community ist in erster Linie eine Plattform, die von der Consorsbank zum Austausch der Mitglieder untereinander angeboten wird. 


Wir beantworten dennoch gerne ihre Fragen. Dazu nehmen wir meist Rücksprache mit den verantwortlichen Kollegen vor, weswegen eine sach- und fachgerechte Antwort auch mal einige Tage dauert. 

 

Hierzu hat unser Community-Manager, CB_Michael, einen Beitrag verfasst. Sie finden diesen unter folgenden Link.


Bei zeitkritischen oder speziellen Fragen wenden Sie sich daher zur weiteren Klärung an unsere Kollegen der telefonischen Kundenbetreuung. Diese erreichen Sie montags bis sonntags von 07:00 Uhr – 22:30 Uhr unter 0911-369-3000.
Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Liebe Grüße

CB_Susan
Community-Moderatorin

0 Likes
Antworten