abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umwandlung ADR in russische Originalaktien | Wann wird Consors aktiv?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 17
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

781 Antworten 781

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2023

@Piepmatz Da hoffe ich, dass wir nicht den gleichen Anwalt haben. Meiner hat sich nämlich in diesem Formular gleich einige Fehlaussagen geleistet. Da würde ich lieber noch mal bei der Citibank nachfragen, denn die Berechnungsformel in dem Citibank-Formular ist im Grunde eindeutig. Aber das sind ja keine Mathematiker, und die haben das vielleicht ungeschickt formuliert. Aber auf die Aussage eines Anwalts allein würde ich nicht vertrauen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2023

@Piepmatz OK, nun also mal eine klare Aussage vom offiziellen Vertreter der Citibank, auf die wir uns beziehen können. Ich bin Physiker und mit Formeln nun mal vertraut. Meine Aussage war korrekt, wenn man die Formel anwendet, so wie sie im Formular steht. Aber geschenkt, bei der Citibank arbeiten eben nicht nur Mathematiker oder Physiker. Übrigens hat Dein Anwalt es auch falsch verstanden. Nicht der Betrag soll auf 100 Cent aufgerundet werden, sondern die Anzahl der DR soll auf 100 aufgerundet werden.

Die Formel sagt wie gesagt etwas anderes aus.

Hier die Aussage des Verantwortlichen der Citibank, auf die wir uns nun wenigstens berufen können.

 

# of DRs =3,080

Proration factor = 88%

Pro-Rated DRs= 2,710 (rounded down to nearest whole number)

Pro-Rated DRs rounded up to nearest 100 = 2,800

Cancellation fee = $.04

2,800 x $04 = $112

Cable fee = $15

Total charges = $112 + $15 = US$127

 

 

Christopher M. Hayden

Chief Operating Officer - US
Georgeson LLC

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022

@Caloi @Piepmatz
Bezüglich der anfallenden Gebühren hat das in meinem Fall heute Mr.Chris Hayden chayden@georgeson.com für meinen Fall ausgerechnet.
Die von ihm genannte Gebühr lässt nur den Schluss zu, dass die Anzahl der DRs auf 100er gerundet werden.
Die Zahl dann mal 0,04$ plus 15$. Bei Drs bis 100 wären das dann 19$. Bei 500 z.B. dann 35$.
Vielleicht ist es ratsam für die Beteiligten sich auch an Herrn Hayden zu wenden, georgeson ist schließlich Ansprechpartner für die Citi.

Consors muss aber hier noch erklären ob man selbst überweisen muss oder nicht.

 

Auch ist mir nicht bekannt wie einem Trade- und Settlement date mitgeteilt wird.
Im Fall LUKOIL ist ausgeführt "Trade date und seattlement date of delivered shares should match DR cancellation date"

Consors muss auch hier mittteilen wie diese Informationen bereit gestellt werden.

Diese Informationen trade- und settlement plus Anzahl zu empfangende Aktien muss ja von uns der Depotbank in RU zeitnah mitgeteilt werden.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2022

@Caloi : Ich sehe zumindest bzgl. der Gebühren herrscht Einigkeit.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 26
Registriert: 19.12.2017

hallo tiziano,

ich habe vom im Formular genannten citi Ansprechpartner georgeson.com die Information erhalten, dass die Gebühren i.R. rückabgewickelt werden. Er teilte mir auch mit dass die Gebühren wie folgt gerechnet werden: z.b. 150 pro rated shares werden auf 200 aufgerundet, dann mal 0,04 und dann zusätzlich 15$ = 23$. Ich hoffe, das sorgt für Klärung.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2016

Hat hier schon jemand Trade- und Settlement Date von der Citibank mitgeteilt bekommen?
Hat Consors überhaupt schon unsere Weisungen weitergereicht? Falls ja, dann läuft bereits die Zeit für die Depoteinbuchungsanträge.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 26
Registriert: 19.12.2017

Nein, bis jetzt noch nichts.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 19.07.2022
Nichts bis jetzt.
Ich habe bei Consors nachgefragt, aber keine Antwort erhalten .
Die Zeit läuft bald ab.
0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 49
Registriert: 23.07.2022

Stand von 27.11.2023 Bis heute habe ich kein weiteres Schreiben erhalten.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 04.12.2023

Ich habe heute einen Anruf von Consors erhalten, dass ich im Weisungsformular weder das russische NSD als Empfängerbank, noch deren BIC/SWIFT-Code "NADCRUMM" angeben kann.

Stattdessen wurde mir gesagt, dass ich bis morgen Zeit hätte den BIC/SWIFT-Code von meinem Broker cifra-broker anzugeben und das Formular erneut einzureichen. Ich habe keine Ahnung, ob bzw. welchen BIC cifra broker hat. Dazu habe ich lediglich diese Seite gefunden https://cifra-bank.ru/requisites/ , aber ob ich einfach "FRFLRUMM" nehmen kann, weiß ich nicht. Vielleicht gibt es hier ja noch jemanden, der ein C-Konto bei Cifra hat und mehr dazu sagen kann.

Bei Cifra konnte ich bisher niemanden erreichen.

0 Likes
Antworten