abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2015

Guten Tag,

leider finde ich die heute angekündigten Änderungen im Bezug auf SecurePlus wenig aufschlussreich (neuer Link: https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/secureplus). Wenn ich das richtig verstanden habe, schafft die Consorsbank das bisherige SMS-Tan Verfahren ab und führt als Ersatz diese neue App ein. Die App gibt es wohl ab 9. September, die angekündigten AGB-Änderungen (und damit der Wegfalll von SMS-Tan?) greifen ab dem 14. September. Das sind keine 8 Wochen mehr, daher möchte ich möglichst bald folgende Fragen geklärt wissen, damit ich einen ggf. für mich nötig werdenden Kontoumzug organisieren kann:

 

  1. Ich nutze ein gerootetes Android Smartphone. Warum ich das gerootet habe geht die Bank eigentlich nichts an, aber es gibt genug Banken, die ihre Apps nicht auf gerooteten Geräten laufen lassen. Kann man die neue SecurePlus App auf gerooteten Geräten nutzen?
  2. Was ist, wenn sich am 9. September herausstellt, dass die neue App nicht auf meinem Gerät läuft? Wie lange habe ich Zeit, bevor SMS-Tan nicht mehr geht? Ohne funktionierendes Tan-Verfahren ist ja ab 14.9. dank PSD2 wohl nichteinmal mehr die Umsatzanzeige verfügbar, das wäre bei einem Zahlungsverkehrskonto extremst ärgerlich.
  3. Apps schön und gut, aber ein Smartphone kann immer mal kaputt gehen. Wird es eine Möglichkeit geben, kurzfristig wieder ans Konto zu kommen, also ohne auf einen neuen Brief warten zu müssen? Ein praktikables und von anderen Banken auch so umgesetztes Beispiel wäre hier, wenn man eine Aktivierungsgrafik daheim im Tresor liegen hat, mit der man in Verbindung mit der Onlinebanking-Pin jederzeit ein neues Gerät aktivieren kann.

 

Vielen Dank im Voraus für die Klärung der Fragen!

 

Edit: Bereits zusammengetragene Informationen:

  • Der Hardware Generator (SecurePlus Generator) kostet 23,90€  inkl. Versand (Quelle)
  • Die Consorsbank kocht zumindest bei dem kostenpflichtigen Hardware-Gerät ihr eigenes Süppchen und ist mit nichts anderem kompatibel (Quelle). Damit ist anzunehmen, dass die App-basierte Lösung auch nicht mit der photo-TAN von der großen gelben Bank kompatibel ist.
  • Einige weitere Infos sind in dieser Antwort
507 Antworten 507

Gelegentlicher Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2019

Ich habe soeben eine Alternative gefunden. Nennen darf ich den Namen der Bank hier nicht, daher versuche ich es erst gar nicht. Aber es sind nur 3 Buchstaben.

 

Fast alles, was bei Consors kostenlos ist, ist auch dort kostenlos. Jedenfalls habe ich keine für mich relevanten Abweichungen in den Preislisten gefunden. Automatischer Kontowechselservice und Depotwechsel ebenfalls. Und es gibt sogar auf das TG Zinsen, die jedoch zeitgemäß mickrig sind und somit nicht vergleichsrelevant sind.

 

Es gibt eine umfangreiche Liste kompatibler (!!!) TAN-Generatoren, der Kobil optima Comfort gehört z.B. dazu.

 

Interessanterweise funktioniert diese Bank sowohl mit Flickercode-Generatoren, als auch mit QR Code Generatoren.

 

Hallo CONSORS: Es geht also, wenn man will. Zwei Verfahren parallel anbieten!

Frage: Warum setzt CONSORS ausschließlich auf den SecurePlus Generator und nicht zusätzlich auf einen kompatiblen Flickercode-Generator a-la Kobil optima-compfort oder einen REINER SCT?    DAS wäre ein Kundennutzen und würde verärgerte Kunden vermeiden. Ich denke, jeder wäre mit diesem Angebot zufrieden und manch ein wechselbereiter Kunde würde dann wohl den – wenn auch geringen – Aufwand vermeiden, also nicht wechseln  und bei CONSORS bleiben. Vor allem solche Kunden, die bereits einen HHD V1.4 kompatiblen TAN-Generator haben und sich nicht noch so ein Ding kaufen wollen.

Also liebe CONSORS Leute auf den Entscheidungsebenen: Denkt mal darüber nach – aber die Zeit läuft und ist das neue Konto erstmal angelegt (2-3 Tage bei Post-ident, noch schneller bei Video-ident), dann ist der Wechsel beschlossene Sache und es heißt es dann „Auf zu neuen Ufern!“

 

Es ist 100 mal teurer, einen verlorenen Kunden zurück zu holen, als einen neuen Kunden zu gewinnen“.

Die billigste, weil beste Werbung ist das, was zufriedene Kunden erzählen“ - Der Umkehrschluss (unzufriedene Ex-Kunden) gilt auch.



Übrigens: Auf so sinnvolle Kommentare, wie z.B: „In den Keller gehen“ oder „Aluhüte“ können wir in diesem Forum doch eigentlich verzichten, oder?


Gelegentlicher Autor
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 14
Registriert: 26.05.2017

Mal anders rum gefragt, wenn eine (entsperrtes) Handy mit der App in falsche Hände gerät, kann jemand allein mit Hilfe der App  und dort gespeicherten Informationen Schaden anrichten, oder benötigt er neben der Kto Nr immernoch den 5-Stelligen Online-banking-PIN und kann ohne den nichts machen?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Kommentator
Beiträge: 43
Registriert: 09.09.2019

Naja, bei anderen Banken ist auch nicht alles Gold was glänzt. Ich würde mit einem Wechsel noch ein paar Wochen warten und sehen, wohin sich das hier entwickelt.

 

Folgende Punkte nerven mich derzeit voll an:

 

1. Warum zur Hölle zieht jede Bank ihr eigenes Ding durch? Wenn man aus der Historie heraus > 4 Banken hat, dann wird die Verwaltung so unübersichtlich, dass darunter die Sicherheit eher leidet. Man schaut dann nicht mehr täglich aufs Konto und gleicht die Buchungen ab, ganz einfach weil es bei mehreren Banken super nervig und umständlich ist.

 

2. Und ganz besonders in Richtung Consors: Eine TAN-Eingabe bei jedem Kontorundruf? Ernsthaft? Andere Banken arbeiten mit der 90 Tage Regel, was immer noch nervig aber akzeptabel ist. Demnach muss Brüssel ja wohl gewisse Erleichterungen zugelassen haben, die von euch jedoch bewusst nicht genutzt werden.

 

Erklärt mir doch bitte mal den Sicherheitsvorteil, wenn man für einen simplen Kontenrundruf jedes mal eine TAN eingeben muss. Evtl. sage ich als Kunde ja: "Stimmt, das macht die Sache für mich viel sicherer."

 

Da glaube ich jedoch nicht dran. 😞

 


Enthusiast
Beiträge: 227
Registriert: 29.04.2019

@Audioralf
"

... übrigens während ich dies hier tippe erhielt ich oben eine Meldung

Authentifizierung fehlgeschlagen.

Authentifizierungsticket stimmt nicht überein, Authentifizierung fehlgeschlagen.

Ich habe den Text kopiert und musste mich wieder neu anmelden.
Bitte verlängert das Timeout!
"

@cb_Team:
Ist das tatsächlich so, dass das Timeout nach jedem Tastendruck/Mausklick nicht erneut "getriggert" wird?
Ich konnte es bisher noch nicht selbst ausprobieren!

KaHa

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 77
Registriert: 24.01.2015

@Herrman_55  schön, dann kannst du hier ja aufhören rumzujammern.

Die Consorsbank bietet aktuell 3 Tan-Verfahren und in Zukunft 2.

 

Ob man jeden Kunden vermisst ist eine andere Geschichte.


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 77
Registriert: 24.01.2015

@Wolf-M 

Nein. Selbst wenn du gerade in der Consorsbank App bist, wird beim öffnen der SecurePlus App Code oder Fingerabdruck verlangt.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 77
Registriert: 24.01.2015

@Thebat 

der Unterschied liegt in der Implementierung.

Entweder fragst du strikt jedes Mal ab, oder du machst jedes Mal ein Lookup auf das letzte Login. 

Hierfür kann es viele (sogar sinnvolle) Gründe geben. Warum das Backend so gebaut wurde wird man sicher nie öffentlich ausbreiten. Wer schonmal eine Bank-IT von innen gesehen hat, wundert sich nicht 😉


Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 09.09.2019

Seit dem Update merkt sich die Banking-App nicht mehr die Kontonummer für den Login. Muss Sie bei jedem Login neu eingeben. Ist dies so vorgesehen?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 41
Registriert: 08.09.2019
Was ist passiert?
Bis gestern Abend ca. 23 Uhr ging es noch wunderbar. Danach erhalte ich bis jetzt die Meldung dass ein Fehler aufgetreten ist, oder die gerade erst erzeugte tan abgelaufen ist. Ich kann mich auch nicht mehr auf einen anderen pc im Forum anmelden, da auch hier der Login nicht möglich. Ich habe zum Glück hier noch eine alte Session gefunden um diese Nachricht schreiben zu können
0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 09.09.2014

Hallo,
noch eine schöne Variante: Spielt nicht mit dem neuen SecurePlus TAN Generator rum, wenn er noch nicht aktiviert ist.
Werden dort mehr als 10 TAN Nummern erzeugt und nicht benutzt
wird das neue Teil gleich gesperrt. Merkt man aber erst wenn man ihn aktivieren will.
Gibt es auch kein Hinweis dazu.

Antworten