Community

Antworten
Highlighted
242343i39i
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2016
Nachricht 1 von 8 (7.409 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Secure Plus App deinstalliert - was nun?

Hallo, 

 

musste mein Mobiltelefon zurücksetzen. Dadurch wurde auch die Secure Plus App, die ich registriert hatte, mit der Registierung gelöscht. 

 

Nun kann ich mich nicht mehr einloggen (weil ich da ja die Secure Plus App brauche) und finde auch sonst keine Möglichkeit, mir ggf. neue Zugangsdaten zuschicken zu lassen.

 

Was mache ich nun?

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3606
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 2 von 8 (7.399 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

@242343i39i 

In des FAQ zu SecurePlus steht:

Wie kann ich die SecurePlus App auf einem neuen Gerät aktivieren, wenn das alte Gerät defekt sein sollte?

Wenn Sie die SecurePlus App auf mehreren Geräten installiert haben, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Loggen Sie sich in Ihren Konto-/Depotzugang ein.
Klicken Sie dazu im Menü Mein Konto & Depot > Verwaltung > Sicherheit auf „SecurePlus App Einstellungen"
Hier können Sie nun das defekte Gerät entfernen und ggf. ein neues Gerät verknüpfen. Folgen Sie dazu den online angezeigten Schritten.
 
Wenn Sie die SecurePlus App ausschließlich auf dem defekten Gerät installiert haben, fordern Sie bitte einen Aktivierungscode an. Nutzen Sie dafür das Formular „Zugangsdaten bestellen".

Den Aktivierungscode erhalten Sie dann per Post. Mit diesem können Sie nun die SecurePlus App auf dem neuen Gerät aktivieren.

 

Alternativ kann man auch den Kundenservice anrufen und den Aktivierungscode für die SecurePlus-App bestellen. Wichtig ist, dass man bei der neuen Installation das alte Kennwort für die SecurePlus App angibt. Hat man dieses vergessen, kann man das Kennwort für die SecurePlus-App vom Kundenservice zurücksetzen lassen.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
242343i39i
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2016
Nachricht 3 von 8 (7.386 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

Dass ich das jetzt nicht mit einem Onlineformular machen kann (sondern einen Brief!!! schicken muss) finde ich etwas umständlich. Aber wenn es funktioniert....

Highlighted
Kev
Kev
Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2015
Nachricht 4 von 8 (7.132 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

Finde ich auch unglaublich :-0
Antworten
0 Likes
Highlighted
Rule
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 11.09.2019
Nachricht 5 von 8 (4.473 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

Ich muss jetzt nicht ernsthaft einen Brief an die Consorsbank senden?....

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3606
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 6 von 8 (4.466 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

@Rule 

In den FAQ zu SecurePlus steht:

Was muss ich tun, wenn ich versehentlich die App gelöscht habe?
Wenn die App versehentlich gelöscht wurde, wird diese komplett deaktiviert. Haben Sie die App auf einem zweiten Gerät aktiviert, können Sie über die Sicherheitseinstellungen in Ihrem Konto-/Depotzugang das „alte“ Gerät deaktivieren und einen neuen Aktivierungsvorgang starten und Ihr Gerät wieder verknüpfen.

Sollten Sie kein zweites Gerät aktiviert haben, fordern Sie bitte bei Ihrem Betreuungsteam einen Aktivierungsbrief an und folgen Sie den dort beschriebenen Schritten.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 396
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 7 von 8 (4.449 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

Ich bin davon zwar nicht betroffen, möchte aber auch meinen "Senf dazugeben".

 

Dass man nun einen Brief an die Bank schicken muss, und die schicken den Code dann ebenfalls per Post zurück, ist schon echt ein starkes Stück. Es dauert ja mindestens eine Woche, bis das ganze Prozedere abgeschlossen ist. Es ist auch irrsinnig, dass der Aktivierungscode nur kurz gültig ist. Ich habe ein Konto bei der gelben Direktbank, die jetzt von der großen gelben Bank übernommen wurde. Dort wird das "Photo-TAN" Verfahren genutzt (im Grunde genau wie das QR-TAN Verfahren). Von denen habe ich eine Aktivierungsgrafik bekommen, welche ich gut weglegen soll. Denn diese Grafik ist immer gültig und kann jederzeit wieder zur Aktivierung von Geräten verwendet werden (Smartphone, Lesegerät, usw.).

 

Warum ist das bei der Consorsbank nicht auch möglich? Der Aktivierungsbrief könnte auch immer gültig sein, um im Notfall ein neues Gerät zu aktivieren. Bei der orangen Direktbank aus den Niederlanden ist es so, dass man seine Geräte auch per iTAN aktivieren kann. ZUr Ausführung von Aufträgen darf die iTAN-Liste nicht (mehr) verwendet werden. Wohl aber um Zugänge und Geräte zu aktivieren. Man kann dort sogar immer noch neue iTAN-Listen anfordern (nur zum genannten vorigen Zweck).

Highlighted
Bzzz
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2020
Nachricht 8 von 8 (2.541 Ansichten)

Betreff: Secure Plus App deinstalliert - was nun?

Als recht inaktiver Kunde bin ich betroffen (gerade das Handy unfreiwillig gewechselt, daher die Gelegenheit zum feucht Durchwischen), und ich fass es mal anders zusammen:

 

Bevor ich im Jahre 2020 meiner Bank einen physischen BRIEF schicken muss, dem ich obendrein eine Ausweiskopie beilegen muss, um Zugangsdaten zu erhalten, die laut der eigenen Ankündigungsmail gar nicht nötig sind, da meine bisherigen Zugangsdaten (Nutzername, Passwort, TAN) noch einmal für die Aktivierung des neuen superdupersicheren Verfahrens gültig sein sollen...

 

https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/secureplus?icid=NEW-1252

 

https://www.consorsbank.de/content/dam/de-cb/editorial/PDF/Service-Beratung/Formulare/Zahlungsverkeh...

 

...schicke ich derselben Bank lieber einen anderen Brief, der zwar mit vielen Detailfragen glänzt, aber offenbar keine Ausweiskopie benötigt.

https://www.consorsbank.de/content/dam/de-cb/editorial/PDF/Service-Beratung/Formulare/Konto-Depotauf...

 

Strenggenommen kann ich die dortigen Anforderungen nicht erfüllen, da prinzipiell wohl ein Saldo bestehen kann, welchen ich vorab nicht prüfen kann (hab ich schon erwähnt, dass mich meine Bank nicht an mein eigenes Konto lassen möchte?). Man könnte nun einfach einen ausreichenden Betrag überweisen - oder es sein lassen.

 

Und während ich so tippe und die Möglichkeit der Kündigung eher theoretischer Natur ist, werde ich IN EINEM FORUM und als separater Benutzer (ich würde mich nur wiederholen; immerhin kann man auch hochsichere Community-Accounts mit fünfstelligen Passwörtern anlegen) AUTOMATISCH AUSGELOGGT. Nun verstehe ich auch, warum im Auswahldialog vor Präsentation des Kündigungsformulars die Option "Umständliche Bedienung der Webseite/Apps" angeboten wird.

 

Viele Banken sind in Sachen PSD2 übergeschnappt und gängeln grade den Kunden, aber das ist mir noch nicht begegnet. Sache erledigt. Brief kommt.