Community

Antworten
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 201 von 508 (1.960 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Hallo @dead-head ,

...also für die Haptik von dem Terminator-Teil: +++

...Funktionsweise : ....werden wir dann im September sehen: ???

...zu blind und sehen gibt es noch mehr Weisheiten...-Smiley (zwinkernd): "Es gibt Blinde und welche, die nichts sehen": ---

 

Grüße

 

onra

Highlighted
votacom
Gelegentlicher Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 12
Registriert: 10.09.2016
Nachricht 202 von 508 (1.929 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

@Hawkwind
Also ich sehe ehrlich gesagt den prinzipiellen Unterschied zwischen 25€ und 50€ nicht. Die Preissetzung ist sowieso Willkür. Der Tenor ist ja "für so ein tolles Konto macht es mir nichts aus, einmalig 25€ zu zahlen" -- die Behauptung ist ja mit 50€ gleich plausibel.

Meine Vermutung ist, dass sich die Bank (betriebswirtschaftlich wohl zurecht) einen Dreck schert, die Handvoll österreichischer KundInnen, die die App nicht verwenden können/wollen, zu halten.

Insofern finde ich ist sie in Bezug auf die hohen Versandkosten auch keine Rechenschaft schuldig. (In Bezug auf die anderen, prinzipielleren, Vergehen sehr wohl.)

Soll mir recht sein, ich persönlich hab mir eh schon eine neue Bank gefunden.
Antworten
0 Likes
Highlighted
motofoxi
Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 01.09.2019
Nachricht 203 von 508 (1.753 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Liebe CB-Susan, 

zu Ihren Ausführungen möchte ich zwei Ergänzungen machen:

 

1. Bei anderen Banken steht das SMS-TAN-Verfahren als sicheres Verfahren auch weiterhin zur Verfügung, so dass hier für den Kunden eine Backup-Lösung bzw. Alternativ-Lösung zum QR-TAN-Verfahren mittels Smartphone oder dem Kobil-Lesegerät besteht. Soweit ich die Dinge verstanden habe wäre die einzig mögliche Backup-Lösung aus Sicht der Consorsbank der Besitz von 2 Smartphones mit freigeschalteter App.

Frage: Weshalb bietet die Consorsbank hier keine Backup-Lösung mittels m-TAN-Verfahren an ? 

 

2. Vom telefonischen Berater erfuhr ich, dass die Verwendung von bereits vorhanden QR-TAN-Geräten neuester Generation anderer Banken, z.B. das DIGIPASS 760 der Fa. Vasco, nicht möglich ist.

Frage: Ich empfinde es als kundenunfreundlich von der Consorsbank , dass ich für jede Bank ein QR-TAN-Gerät kaufen muss, wenn ich kein Smartphone besitze oder das Smartphone aus Sicherheitsgründen nicht einsetzen möchte. Ein Smartphone ist die deutlich schlechtere Lösung wegen möglichen Diebstahls, Defekts durch Herunterfallen, etc., Sicherheitsrisiken bei Verlust.

 

 

 

3. Vom telefonischen Berater erfuhr ich heute, dass die m-TAN (SMS-TAN)-Lösung am 15.11.2019 abgeschaltet wird.

Frage: Welches Datum gilt denn: Ende Oktober oder Mitte November 2019 ?

 

Highlighted
badisch
Enthusiast
Beiträge: 311
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 204 von 508 (1.703 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

@motofoxi 

3. Vom telefonischen Berater erfuhr ich heute, dass die m-TAN (SMS-TAN)-Lösung am 15.11.2019 abgeschaltet wird.

Frage: Welches Datum gilt denn: Ende Oktober oder Mitte November 2019 ?

 

 

Habe heute von einer Telefonberaterin erfahren, dass der Abschaltetermin nicht fix wäre sondern variabel gehandhabt werden soll, abhängig davon wie schnell der Umstieg bei den Kunden klappt. Gleiches gilt auch für die Appli 1 Funktion beim bisherigen Tangenerator solange der neue Tangenerator noch nicht aktiviert ist.

Highlighted
CB_Stephanie
Moderator
Beiträge: 1181
Registriert: 27.06.2019
Nachricht 205 von 508 (2.878 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

Hallo @motofoxi,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Zu Ihren Anfragen kann ich Ihnen die folgenden Rückmeldungen geben:

„Frage: Weshalb bietet die Consorsbank hier keine Backup-Lösung mittels m-TAN-Verfahren an ?“

Aufgrund der neuen europäischen Vorgaben für den EU-Zahlungsverkehr wäre es bei weiterer Verwendung der mobilen TAN notwendig, dass Sie dort ebenfalls jeden Login durch Eingabe einer mobilen TAN bestätigen.

Jede angeforderte mobile TAN verursacht jedoch Kosten, die in Summe sehr hoch sind. Diese Kosten wollen wir auch zukünftig nicht an unsere Kunden weitergeben. Wir haben uns daher entschieden, das bestehende mobile TAN Verfahren durch eine zukunftsorientiertere Technologie mit erweitertem Sicherheitsstandard abzulösen.

„Frage: Ich empfinde es als kundenunfreundlich von der Consorsbank , dass ich für jede Bank ein QR-TAN-Gerät kaufen muss, wenn ich kein Smartphone besitze oder das Smartphone aus Sicherheitsgründen nicht einsetzen möchte. Ein Smartphone ist die deutlich schlechtere Lösung wegen möglichen Diebstahls, Defekts durch Herunterfallen, etc., Sicherheitsrisiken bei Verlust.“

Wir unterstützen nur die von uns angebotenen SecurePlus Generatoren. Das liegt u. a. daran, dass wir die Registrierung des Gerätes anhand einer Liste von Seriennummern vornehmen, die uns vom Hersteller unserer Generatoren zur Verfügung gestellt wird. Die Aktivierung von fremden Generatoren ist daher nicht möglich.

Sollte das Smartphone gestohlen werden, können Sie umgehend die Sperrung des Gerätes veranlassen. Ist das Gerät als weiteres Gerät registriert, können Sie die Sperrung selbst im Konto-/Depotzugang unter "Sicherheit" vornehmen. Alternativ können Sie die Sperrung telefonisch über das Betreuungsteam vornehmen lassen.

„Frage: Welches Datum gilt denn: Ende Oktober oder Mitte November 2019 ?“

Zwischen Einführung der neuen Technologie und dem Abschalten der bestehenden Verfahren (mobile TAN / TAN Generator) wird es eine Übergangszeit geben. Diese Übergangszeit ist bis längstens 15. November 2019 angesetzt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Antworten weiterhelfen anderenfalls können Sie sich an dieser Stelle gerne noch einmal melden.

Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

Highlighted
Mchl
Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 20.03.2017
Nachricht 206 von 508 (2.749 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Guten Tag,

 

ich finde die iOS App nicht im Store. Und nun?

 

Besten Gruss

Michael 

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1453
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 207 von 508 (2.718 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Abwarten. Bis zum 09.09. Das ist der Plan.

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Mine
Moderator
Beiträge: 365
Registriert: 29.06.2016
Nachricht 208 von 508 (2.700 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Hallo @Mchl,

 

die SecurePlus App wird ab dem 09.09.2019 im Apple App Store zum Download für Sie bereit stehen. Gleiches gilt für die Android-Version im Google Store. Aktuell ist die App also noch nicht verfügbar.

 

Viele Grüße

 

CB_Mine

Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
Highlighted
Privatanleger
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 14
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 209 von 508 (2.474 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

"Aufgrund der neuen europäischen Vorgaben für den EU-Zahlungsverkehr wäre es bei weiterer Verwendung der mobilen TAN notwendig, dass Sie dort ebenfalls jeden Login durch Eingabe einer mobilen TAN bestätigen."

 

Die "europäischen Vorgaben" machen es keineswegs notwendig, dass man jeden Login mit einer TAN bestätigt. Es ist vielmehr eine – aus meiner Sicht kundenunfreundliche – Entscheidung der Consorsbank, dies zu verlangen. Anderen Banken genügt das alle 90 Tage, wie es in der EU-Verordnung auch vorgesehen ist.

Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3443
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 210 von 508 (2.368 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

@Privatanleger 

[...] Die "europäischen Vorgaben" machen es keineswegs notwendig, dass man jeden Login mit einer TAN bestätigt. Es ist vielmehr eine – aus meiner Sicht kundenunfreundliche – Entscheidung der Consorsbank, dies zu verlangen. Anderen Banken genügt das alle 90 Tage, wie es in der EU-Verordnung auch vorgesehen ist. [...]

Stimmt schon, aber will man Umsätze älter als 90 Tage sehen, oder eine Überweisungs-Funktion nutzen (z.B. Überweisung, Dauerauftrag), muss zuvor, wenn ich das richtig verstanden habe, eine 2FA (2-Faktor-Autentifizierung) erfolgen.

 

Jetzt gibt es (zwangsweise) eine 2FA beim Login und schon soll der Schutz wieder reduziert werden. Das wäre, in meinen Augen,  gleich zu setzen mit: "Wir haben jetzt an der Tür des Tresors ein elektronisches Schloss eingebaut, das ist aber nur alle 90 Tage aktiv, da es sonst aufwendiger ist den Tresor zu öffnen...". Frustrierter Mann

 

Antworten
0 Likes