Community

Letzte Antwort zu: FairFinance
  • 90.499 Mitglieder, 
  • 51.016 Diskussionen, 
  • 852 Gelöste Fragen
Antworten
JoernK
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2017
Nachricht 1 von 19 (3.270 Ansichten)

Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Als ich bei online einen ganz normalen Lottoschein spielte und mit meiner Visa-Karte der Consorsbank bezahlte, staunte ich nicht schlecht, dass auf dem Kontoauszug neben der Zahlung des Lottoscheins ein zweiter Posten mit einer 5-Euro-Gebühr aufgeführt wurde.

Auf Nachfrage teilte mir die Consorsbank mit, dass es sich dabei um eine "Karteneinsatzgebühr in Wettbüros, Casinobetrieben und Lotteriegesellschaften" handle, mit der man sich der "aktuellen Marktsituation" anpasse. "Es handelt sich hier um am Markt gängige Gebühren, welche auch von anderen Banken erhoben werden. Die Höhe entspricht ebenfalls dem aktuellen Marktstandard." 

 

Anschließend verwies man auf das Preis- und Leistungsverzeichnis des Girokontos, in dem diese Gebühr enthalten sei: https://www.consorsbank.de/content/dam/de-cb/editorial/PDF/Service-Beratung/Preise-Zinsen/Preis-Leis...

Ich halte diese Gebühr für fragwürdig und kundenunfreundlich. Bei meiner bisherigen Bank, von der ich kürzlich zur Consorsbank gewechselt bin, gab es diese Gebühr nicht. Mit diesm Hinweis will ich andere Kunden warnen.

Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1255
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 2 von 19 (3.247 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Es ist immer sinnvoll, vor einem Bankwechsel das Preis- und Leistungsverzeichnis der neuen Bank genau zu lesen, damit man solche unangenehmen Überraschungen nicht erlebt.

Green2017
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 12
Registriert: 21.01.2015
Nachricht 3 von 19 (3.237 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Könnten Sie bitte Ihre Wahrnehmung konkretisieren .

Danke.

Antworten
0 Likes
Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 279
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 4 von 19 (3.142 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Wenn das "marktüblich" sein soll, dann gibt es Fragen.

  1. Seit wann ist das marktüblich?
  2. Liegt eine Genehmigung durch die Bafin vor, oder ist das gar mit einem neuen Gesetz zum Verbraucherschutz obligatorisch geworden?
  3. Hat man beim Kartellamt die Freigabe dieser Marktabsprache beantragt?
  4. Einer Gebühr liegt eine Dienstleistung zugrunde. Welche zusätzliche Dienstleistung erbringt Consors dafür?
  5. Oder ist es nur eine moralische Abgabe? Das sollte man aber besser den Kirchen überlassen, besonders da das Glücksspiel staatlich gefördert wird und dort eine prächtige Einnahmenquelle ist. Privatfirmen dürfen aber keine eigenen Abgaben erheben.
immermalanders
Autorität
Beiträge: 2619
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 5 von 19 (3.121 Ansichten)

Betreff: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler (bei Zahlungen per Kreditkarte)

So neu ist das nicht und diese Gebühr wird von manchen Banken schon seit Anfang 2015 erhoben. Manch eine Bank erhebt diese Gebühr wohl (auch) bei Zahlungen per Girocard...

 

 

Antworten
0 Likes
OhneAngabe
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 24.05.2017
Nachricht 6 von 19 (3.061 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Komisch.

Als 2015 diese neuen Konditionen eingeführt wurden, widersprach ich den AGB-Änderungen fristgerecht. Im Bettelbrief, den mir die Consorsbank dann kurz vor meinem "Rausschmiss" schrieb (in dem sie mich bat, den AGB doch zuzustimmen), war explizit die Rede davon, dass staatliche Lottogesellschaften von dieser neuen Zusatzgebühr ausgenommen seien.

Dass das Ganze dann (bei anderen Kunden) trotzdem nicht wirklich funktioniert hat, konnte man dann irgendwann mal in einem ähnlichen Thread nachlesen. 

Zum Glück bin ich nun woanders.

JoernK
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2017
Nachricht 7 von 19 (3.032 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Den Lottoschein (6 aus 49), für den die Consorsbank die Extragebühr verlangt hat, habe ich bei einer staatlichen Lotterie gespielt, also kein privates Glücksspiel oder so. Wird Zeit, dass die Bank mal Stellung nimmt.

Antworten
0 Likes
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 8 von 19 (2.958 Ansichten)

Re: Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Hallo an Alle,

die Gebühren der Consorsbank sind transparent und im Preis-/Leistungsverzeichnis einzusehen. Sicher ist es ärgerlich, wenn Gebühren erhoben werden, die einem persönlich nicht bewusst sind und mit denen man nicht gerechnet hat.

Die Frage, ob man bei bestimmten "Lottogesellschaften" ohne Zusatzkosten an Gewinnspielen teilnehmen kann, habe ich an die zuständigen Kollegen weitergeleitet. Sobald uns Moderatoren die gewünschten Antworten vorliegen, werden wir Sie an dieser informieren.

Ich hoffe auf Ihre Geduld.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
CB_Kai
Moderator
Beiträge: 446
Registriert: 17.09.2015
Nachricht 9 von 19 (2.877 Ansichten)

Re: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Hallo@JoernK,

 

ich kann Ihnen nun bestätigen, dass staatliche Lotteriegesellschaften nicht von den Gebühren betroffen Sind. Dies betrifft die Lottogesellschafteten der Länder, aber nicht  Drittanbieter. Konkret bedeutet dies, dass ein Lottoschein beispielsweise über Westlotto.de ohne zusätzliche Gebühren abgerechnet werden kann, über lotto24.de aber nicht.

 

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben.

 

Beste Grüße

 

CB_Kai

Antworten
0 Likes
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 279
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 10 von 19 (2.805 Ansichten)

Re: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

Consors-Zitat: "Konkret bedeutet dies, dass ein Lottoschein beispielsweise über Westlotto.de ohne zusätzliche Gebühren abgerechnet werden kann, über lotto24.de aber nicht."

Das ist eine wettbewerbsverzerrende Privilegierung des staatlichen Glücksspiel. Hat die Consorsbank dafür eine amtliche Genehmigung? Und was sagt der DOCV dazu? > https://casinoverband.de/