Community

Antworten
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 292
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 21 von 23 (113 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

@borstian 

Mir ist neu, dass staatliche Lotteriegesellschaften von der Gebühr ausgenommen sind. Es heisst in den AGB bzw. der Gebührenübersicht:

 

  • Karteneinsatz in Wettbüros, Casinobetrieben und Lotteriegesellschaften: 2,50%, mind. 5,00 Euro (Zzgl. evtl. anfallender Entgelte bei Transaktionen außerhalb des EWR und Transaktionen innerhalb des EWR, welche nicht auf Euro lauten.)

Staatliche Gesellschaften sind definitiv nicht ausgenommen. Wer behauptet sowas? Diese Gebühr wird mittlerweile von fast jeder Bank genommen. Ich denke auch nicht, dass es rechtens wäre, bei privaten Gesellschaften diese Gebühr zu berechnen, bei staatlichen aber nicht. Da würden sich ruck zuck die Verbraucherzentralen einschalten.

Antworten
0 Likes
Highlighted
borstian
Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2020
Nachricht 22 von 23 (100 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

@schmucki 

in dieser Diskussion handelt es sich um dieses Thema.

Auf der vorigen Seite wurden z.B. am 19.12.17 alle staatlichen Lotterien aufgeführt, für die nach dem Preis-/Leistungsverzeichnis keine Gebühren anfalle....

Leider konnte ich in einem früheren Preis-/Leistungsverzeichnis von 2017 keine entsprechende Auflistung oder Anmerkung finden.

Daher meine Frage, ob dies nach wie vor noch Gültigkeit hat oder nicht.

Antworten
0 Likes
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 292
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 23 von 23 (90 Ansichten)

Betreff: Warnung: Consorsbank verlangt Zusatzgebühr für Lottospieler

@borstian 

Aktuell ist es auf jeden Fall nicht so. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass es 2017 so war. Aber wen kümmert die Vergangenheit?!

Antworten
0 Likes