Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Routinierter Autor
Beiträge: 145
Registriert: 26.07.2015

Guten Tag,

 

seit einiger Zeit im ganzen zufriedener Kunde, handle ich zu den Konditionen für Neukunden.

Die Kosten sind für mich ok.

Inzwischen hat sich auf dem Markt der Onlinebroker einiges getan. 

Sogar seriöse, sichere Plattformen bieten heute ihre Dienste an für Kosten, die ungefähr meinen heutigen Sonderkonditionen entsprechen. 

Mich würde interessieren, ob bei Consors Preismodelle in Planung sind, die dem aktuellen

Markt entsprechen.

Vielen Dank

 

VG didi47

41 ANTWORTEN 41

Moderator
Beiträge: 583
Registriert: 17.09.2015

Hallo @ bwtrader.

 

Gebührentransparenz ist für das Kundenvertrauen von grundlegender Bedeutung und wird von uns entsprechend sensibel behandelt.

 

Es ist für uns selbstverständlich nur Gebühren in Rechnung zu stellen die im PLV vermerkt sind. Das ist auch in diesem Fall so.

 

Hier ist ein Auszug aus dem aktuellen PLV (Stand 21.03.2016), gefolgt von dem Link.

 

https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/Preise-Zinsen?icid=WEB-99#4

 

Unbenannt2.PNG

 

 

Unbenannt.PNG

 

Wir hoffen Ihr Vertrauen in unsere Gebührentransparenz wieder hergestellt zu haben.

 

Beste Grüße

 

CB_Kai

 

 

 

 

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 68
Registriert: 02.02.2015

Hallo @CB_Kai,

 

besten Dank.

 

Leider konnte ich weder in dem Screenshot noch unter dem angegebenen link einen Hinweis finden auf Gebühren für Hinterlegungsbescheinigungen, oder Depot- und Kontostandsbestätigung.... Oder habe ich etwas übersehen?

 

Vertrauen in die Gebührentransparenz ist daher leider nicht hergestellt.

 

Viele Grüße,

 

BWtrader

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 145
Registriert: 26.07.2015

Dieses Board lebt von Anregungen und Fragen, auch unbequemer Art.

Sachliche Kritik hat nie geschadet.

Immerhin kann man auf dem Markt der Online Broker Entwicklungen beobachten, die auf einen Preis von dauerhaft ca. 5.- / Trade und darunter hinweisen.

Wenn man häufig handelt, ist die Höhe der gebühren schon ein Argument für eine Entscheidung.

Also, ruhig einmal Fragen zulassen

 

Gruß didi47

0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @BWtrader,

 

vielen Dank für Ihre Rückfrage bezüglich unseres Preis- und Leistungsverzeichnis.

Ihre Fragen kläre ich gerne. Für Kontostandbestätigungen (drei Stichtage) oder Hinterlegungsbescheinigung (pro WKN) berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 9,95 EUR. Sofern eine Hinterlegungsbescheinigung erforderlich ist, wird die Gebühr in dem Anschreiben der WKN erwähnt.

Sie werden bei einem telefonischen oder schriftlichen Auftrag auf eventuell entstehende Kosten hingewiesen. Ihre Kritik habe ich an die verantwortliche Abteilung weitergeleitet.

 

Freundliche Grüße

 

CB_Petra

Community Moderatorin

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 68
Registriert: 02.02.2015

Hallo @CB_Petra,

 

vielen Dank für die Antwort.

 

Dass für eine Hinterlegungsbescheinigung 9,95€ berechnet werden, habe ich gemerkt. Meine Frage war vielmehr, wo ich diese Gebühr im Preisverzeichnis finden kann. Mehrere Moderatoren haben in diesem Thread auf das Preis-und Leistungsverzeichnis verwiesen, aber diese Position scheint im Preis- und Leistungsverzeichnis nicht zu existieren.

 

Wie ist es denn möglich, dass eine Bank Gebühren für Dienstleistungen verlangt, die im Preis- und Leistungsverzeichnis gar nicht vorkommen?

 

Ich sehe eine derartige Intransparenz äußerst kritisch.

 

Viele Grüße

0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @BWtrader,

 

vielen Dank für Ihre erneute Rückmeldung. Ich merke, dieses Thema ist Ihnen sehr wichtig.


Den Verbesserungsvorschlag, die Gebühr für eine Hinterlegungsbescheinigung im Preis-/Leistungsverzeichnis aufzuführen, habe ich persönlich an die zuständigen Kollegen weitergeleitet. Ob und wann eine Umstellung erfolgt, kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mitteilen.

 

Allerdings ist im aktuellen Preis-/Leistungsverzeichnis am Ende folgender Satz vermerkt:
"Preise für Dienstleistungen, die nicht in dieser Aufstellung enthalten sind, teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. "

 

Ich freue mich, wenn ich Ihre Anfrage damit klären konnte.

 

Freundliche Grüsse aus Nürnberg

 

CB_Petra

Community Moderatorin

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 41
Registriert: 26.10.2016
Hallo. Viele hier schreiben immer wieder von Tradinggebühren von 5 Euro pro Trade. Ich schaute mir mal O.Bank an. Die 5 € gelten nur unter bestimmten Voraussetzungen. Und zudem gilt:

zzgl. 1,50 EUR pauschalierte Handelsplatzgebühr. Bei Regionalbörsen zzgl. Börsengebühren, Maklercourtage und/oder ähnlichen Kosten. Taggleiche Teilausführungen an den Börsenplätzen
Xetra, Frankfurt und Frankfurt Zertifikate sind kostenfrei, an den übrigen Börsenplätzen gelten diese als kostenpflichtige Transaktion. Beim Handel von SFDs (außerbörslich über
Lang & Schwarz) fällt zu den pauschalierten Handelsplatzgebühren eine Liquidity Providing Fee von 6 € an.

Also mehr als die immer erwähnten 5 €. Dasselbe gilt vermutlich (ich muss es erst prüfen) auch für die andere F-Bank.

Wichtig neben den Gebühren ist die Darstellung der Tagesperformance einzelner Werte im Depot. Aber das gehört in eine andere Rubrik

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 41
Registriert: 16.11.2016
Da brauchst du nichts prüfen. Die F-Bank ist die Kopie. 1:1

Mehr als 6,50€ habe ich noch nicht bezahlt. Und in Stuttgart etc. handelt doch eh "kaum jemand".
Von daher sind alle relevanten Börsenplätze abgedeckt.
Und die gewünschte Tagesperfomance ist auch dort abgedeckt. Wobei ich alle meine Positionen über www.rentablo.de und in der gratis Software Portfolio Performance gespiegelt habe. Diese bieten weit mehr Statistikmöglichkeiten als alle Broker zusammen.

Autorität
Beiträge: 4148
Registriert: 06.02.2015

Warum soll man für Kapitalmaßnahmen noch Geld bezahlen? Hier geht es doch auch kostenfrei. Achja, dort kostet die Order weniger, dafür wird wohl bei allem anderem kräftig zugelangt...

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 41
Registriert: 26.10.2016
Halo Chocobo
wenn OnvBank und Flatbank dieselbe sind, haben die dann auch dieselbe Handelsplattform? Und welche der beiden würdest du persönlich bevorzugen? Für mich wichtig, wenn Kunden mit Plattform u.a. zufrieden sind.
Preise sind wohl bei beiden die gleichen oder zumindest sehr ähnlich.
0 Likes
Antworten