abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umwandlung ADR in russische Originalaktien | Wann wird Consors aktiv?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 17
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

781 Antworten 781

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 19.07.2022

Sehr geehrtes Consors,

wie geht es nun weiter.
Wir haben den Umtausch bei Ihnen beantragt, wir haben die Genehmigung der Bundesbank. Wir haben ein russisches Konto.

Wie ist nun die Vorgehensweise von Ihnen? Die Zeit eilt

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3729
Registriert: 21.07.2017

@hedgedfund ,

Kontaktwege für förmliche Beschwerden findest Du hier, die Community hat da höchstens Beobachterstatus.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 16
Registriert: 06.07.2016

@hedgedfund ich erwarte eigentlich, dass das jetzt quasi automatisch von statten geht?

ich habe alle von consors bzw buba angefragten unterlagen inkl russischem Depot eingereicht, der Eingang wurde von consors bestätigt. meine Erwartung ist, dass die Gazprom adr irgendwann auf dem anderen Depot erscheinen.

evtl bekommt man von consors nochmal eine mitteilung, aber wer weiss...

ff24 hatte schonmal gepostet, dass sie adr übertragen bekommen haben, ohne richtige Anweisungen von der Bank. die sie also nicht zuordnen konnten, auch merkwürdig.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2016

Bei solchen Sachen muss man sich bei der BaFin beschweren. Hier ist das Beschwerdeformular:

https://web.basp.bafin.de/lip/action/invoke.do?id=beschwerde

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 19.07.2022

Consors scheint wieder nichts zu machen. Bei anderen Banken wird der Umtausch längst vorgenommen. Bei manchen ADRs droht evtl bald der Zwangsverkauf (s. Magnit und Lukoil). Warum macht Consors nichts. 

Wichtig ist dennoch m. E. eine Weisung zum Umtausch zu stellen, damit Consors sich nicht später rausreden kann.

Was wir im September elektronisch gemacht hatte war nur die Beantragung der Bundesbank Genehmigung.

Bitte nicht vergessen, am besten per Einschreiben!

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 49
Registriert: 23.07.2022

Steht doch im dem Schreiben vom 29.09.2023.

"Wie geht es dann weiter?
Wenn wir die Ausnahmegenehmigung für Sie erhalten, informieren wir Sie über die nächsten
Schritte.
Wichtig zu wissen:
Sie können im Moment keine Weisung für den Tausch erteilen. Wir informieren Sie, wenn eine
Weisung möglich sein sollte.
• Sollten Sie in der Vergangenheit schon eine Weisung erteilt haben, ist diese nicht mehr gültig.
• Es kann dazu kommen, dass keine Umwandlung (mehr) möglich ist, auch wenn Genehmigung und
Weisung vorliegen. Eine Umwandlung hängt von zahlreichen Faktoren ab, die außerhalb des
Einflussbereichs von BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland liegen."
• Wir können nicht bei der Eröffnung eines Depots in Russland behilflich sein.
Rechtliche Hinweise:
• Die Beantragung der Genehmigung durch BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland erfolgt
ohne Anerkenntnis einer Rechts- oder Vertragspflicht.
• Ob eine Genehmigung von der Bundesbank erteilt wird, kann die Bank nicht beurteilen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2023

Hedgedfund: Mir hat Consors heute bestätigt, dass die Wandlung jetzt möglich ist und dass die entsprechende Kapitalmaßnahme gegenwärtig vorbereitet wird. Ich würde dann mal in kürzeren Abständen in das Onlinearchiv blicken. Die Wandlung ist natürlich nur bei den ADR möglich, bei denen die Bücher geöffnet sind. Dies ist gegenwärtig beispielsweise bei Lukoil der Fall, bei Gazprom jedoch nicht.

Nach Information von FreedomFinance werden die Bücher von Lukoil bereits am 23. Dezember wieder geschlossen. Viel Zeit bliebe dann also nicht.

Woher hast Du denn die Information, dass andere Banken bereits tauschen? Ich habe dazu nirgendwo etwas gelesen, bin aber natürlich daran interessiert, wie der Vorgang dort abläuft. 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2016

@Caloi Ich kann von zwei anderen Banken bestätigen, dass aktuell Umtauschweisungen mit Sondergenehmigung angenommen werden und zum Teil auch bereits ausgeführt wurden. Die Weisungsfrist für Lukoil endet schon Mitte nächste Woche. Die Frist war ursprünglich länger, wurde dann aber nachträglich verkürzt. Ich denke das liegt an der knappen Zeit, denn die Weisungen müssen über mehrere Stationen bearbeitet und weitergeleitet werden.
Also die Consorsbank muss jetzt wirklich schnellstens aktiv werden, dann müssen wir mit ganz kurzer Frist die Weisungen erteilen und danach darf bei der Bearbeitung kein Fehler mehr passieren. Ansonsten werden uns die Consorsbank-Mitarbeiter wieder mit Standardfloskeln abwimmeln und die Hände in den Schoß legen, weil wieder nichts möglich ist.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2023

tt7: Dass wir nur bis Mitte nächster Woche für eine Weisung Zeit haben, war mir nicht bekannt. Woher hast Du diese Information denn? In jedem Fall müssen wir bei Consors dann Druck machen, damit die ADR-Wandlung noch rechtzeitig in die Wege geleitet werden kann.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2016

Ich weiß das von Kunden dieser Banken die dort auch ADRs besitzen. Ich kann diese Banken/Broker hier nicht beim Namen nennen, denn sonst wird mein Beitrag gelöscht, aber so relevant ist das auch nicht.
Bei allen anderen Brokern, wo ich irgendwas mitbekommen habe, wurden Ende 2022 oder Anfang dieses Jahres Umtauschaufträge angenommen und bearbeitet. Die Consorsbank bzw. alles wo die BNP Paribas involviert ist bildet eine Ausnahme. Deswegen ist es umso enttäuschender, dass es jetzt be der Consorsbank bei der absehbar letzten Umtauschmöglichkeit wieder nur so schleppend vorwärts geht.

0 Likes
Antworten