abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umwandlung ADR in russische Originalaktien | Wann wird Consors aktiv?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 17
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

791 Antworten 791

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 08.08.2022

Der Post von ‘semjonus‘, vom 01.12.2022, mit dem Antwortschreiben der BaFin, vom 28.11.2022, mit dem Geschäftszeichen ‘VBS 22-QB 4101-108556-2022/0180‘, ist so ziemlich das Beste und Wichtigste, was man in diesem Thread hier finden kann, wenn man selber ‘Consorsbank-Geplagter‘ ist, in Sachen ‘ADRs/GDRs mit Russlandbezug‘, und als ein solcher ‘Consorsbank-Geplagter’ eben nicht bereit ist, einfach so hinzunehmen, dass die Consorsbank einem das legale und unbestrittene Eigentum ‘schreddert‘, völlig rechtswidrig, wie ich meine.

 

Tausend Dank dafür!

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 21
Registriert: 10.06.2022

Es würde mich sehr freuen, wen wir kleine Anleger es doch schaffen.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 68
Registriert: 02.03.2016

Gestern Abend habe ich eine neues Schreiben zu ADRs/GDRs im Onlinearchiv bemerkt (keine Email oder sonstige Hinweise).

 

"Die meisten Emittenten haben ihre Bücher für den Tausch von ADRs/GDRs vorzeitig geschlossen. Das bedeutet, dass ein Tausch nicht möglich ist. Auch Aufträge zum Tausch bei derzeit noch offenen Büchern werden wir nicht weiterleiten."

 

Es war von Anfang an klar, dass die Bücher nur kurzfristig offen bleiben. Die Schnarchnasen haben zwei Monate vertrödelt und jetzt, wo die Zeitfenster für die Umtausche wieder enden, haben sie auch keine Lust mehr noch einen Finger zu krümmen. Keine Begründung und nicht einmal ein Lippenbekenntnis für irgendwas, da weiß man wie gewissenhaft sich die Consorsbank um Kundeneigentum kümmert.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 17
Registriert: 20.09.2016

... Sie haben da was falsch interpretiert, es sind keine " Scharchnasen ". Das ist nur eine Formalität Verwaltungstechnischer Art und von Anfang an geplant. 

 

Wie so was en Detail funktionniert, können Sie von Caesar lernen, in den Prüfungen von Asterix und Obelix, hier die www: 

 

https://www.youtube.com/watch?v=NQV6PA6BOVE

 

Falls mein Beitrag nicht mal wieder zensiert wird ... 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 29.11.2022

meinen beiden vorangehenden Beitragsautoren ist ja eigentlich nicht viel mehr anzufügen. Die Online-Archiv-Mitteilung habe ich auch beiläufig entdeckt und war zunächst etwas verwirrt, wie man über das,. einem anvertraute Geld/Kapital in so einer kaltschnäuzigen Art und Weise reden kann.... "Auch Aufträge zum Tausch bei derzeit noch offenen Büchern werden wir nicht weiterleiten"

Das Ding habe ich ausgedruckt und  kommt zu meiner inzwischen Leitzordner dicken Sammlung von Statements dieser "ehrenwerten" Damen und Herren und werden dann bei der Schadensersatzklage, die sich auf Nichtbeachtung von Kundenaufträgen auch zu Zeiten ohne Clearsteam-Blockade beziehen, nützliche weiter Beweise darstellen... so hat also auch anfängliche Wut und Verzweiflung ihre positiven Seiten.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2020

Müßig zu erwähnen, dass der Versuch eines Umzugs meiner Mechel Vorzugs-ADR in das Depot eines Fremdanbieters gescheitert ist.

[...]  Diesen Wertpapierübertrag können wir derzeit nicht durchführen. Der Grund dafür ist, dass Clearstream Banking die Abwicklung aller DRs (also ADRs und GDRs) mit zugrundeliegenden russischen Aktien nach Geschäftsschluss am 19. August 2022 MEZ bis auf weiteres aussetzt. [...]  
Sollte sich die Situation ändern und ein Übertrag wieder möglich sein, benötigen wir einen neuen Auftrag von Ihnen. Hintergrund ist, dass wir sicherstellen müssen, dass ein Übertrag zu einem späteren Zeitpunkt von Ihnen gewünscht ist. [...]  

Na ist denn hoit scho Weihnachten?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 29.11.2022

von einem fairen Partner in Sachen Finanzen erwartet man doch ein konkretes Beantworten von konkret gestellten Anfragen und Aufträgen und keine "Postwurfsendungen" als Antwortschreiben. Mitunter sind selbst diese nicht einmal zu erhalten, sondern nur Schweigen im Walde.... 

empfehle, soweit es das Aktienvolumen hergibt, die Einschaltung eines Anwaltes für Kapitalrecht und ggf. bei Neuauflage des Zwangsumtauschprocedere in Russland die Eröffnung von Depots bei einer Russischen Bank und den Direktumtausch dort. sicher teuer, aber offensichtlich der einzige Weg, das investierte Kapital zu retten.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 24.08.2022

 

Anleger, die noch russische Aktien bzw. Hinterlegungsscheinen (ADRs) in ihrem Depot halten, müssen die Papiere wahrscheinlich als Totalverlust abschreiben. Nur bis zum 10. November gab es eine Möglichkeit, Hinterlegungsscheinen nach Maßgabe eines russischen Gesetzes vom 14. Juli 2022 im Wege einer sogenannten Zwangskonvertierung auf Antrag umzutauschen. Die Kollegen von................ beantworten Fragen, wie die Lage aktuell ausschaut.

https://www.deraktionaer.de/artikel/maerkte-forex-zinsen/exodus-in-russland-die-schlechtesten-aktien...

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 28.04.2020
Mein Brief an Consors, Heute 05.01.2023 an 
Sehr geerhte Damen, Herren & Co,
ich komme wieder auf das Thema zurück. Ich habe Heute mit der Bank of Peraios in Griechenland telefoniert, der Mitarbeiter erklaerte mir dass die Bank, die an sie anvertraute Papiere ihre Kunden - in dem Fall auch die Gazprom und Lukoil Aktien -  in ihrem eigenen Lager selbst verwahrt und auf weiteres, auch ewig, abwarten kann.
Sie dagegen informierten mich hier und anderswo wiederholt dass sie meine Aktien an die Lagerstelle "Clearstream Banking Frankfurt (CBF)" (Girosammelverwahrung), die ich nicht kenne und keinen Zugang zu ihr habe, ohne mein Wissen und Zustimmung weitergeleitet haben und das dieser Lagerstelle selbst entscheidet, ohne Sie oder mich zu fragen, was sie mit meine Papiere unternimmt. Sie setzt z.B. Fristen auf die, wenn sie ablaufen sie angeblich mein Portofolio nicht mehr in ihrem Lage auf zu bewaren ist o. will und es dann verkauft! Wieder ohne meine Zustimmung! Und diese merkwürdige Organisation bittet bisher weder Wertpapierüberträge an einem anderen Verwahrer/Lagerstellenwechsel oder einen Umtausch.
 
Wieso, warum, mit welchem Recht? Hat Consors einen solchen Vertag  mit denen abgeschossen?  Will "Clearstream Banking Frankfurt (CBF)" meine Aktien und diese der anderen ihre Klienten umsonst oder, für Peanuts ein eignen?
 
Und sie deuten in allen ihren bisherigen Schreiben an, dass Sie Nichts dafür machen können, bzw. Nichts mehr damit zutun haben! Äusserst merkwürdig.
 
Da die CoralConsor/Paribas die Bank ist der ich meine Papiere anvertraut habe, beantrage ich hiermit daß sie mich rechtzeitig darüber informieren, sobald es zu erkennen ist dass ihre "Clearstream Banking Frankfurt (CBF)" meine Papiere nicht mehr aufbewahren kann/will. Dann muss sie eine Übertragung zustimmen! Und mir die Modalitäten erklären die benötigt sind für die rechtzeitige Übertragung meine Gasprom Aktien an ein anderen Verwahrer.
Anderenfalls muss das Problem juristisch geklärt werden.
 
Ich verbleibe,
mit freundlichen Grüßen für ein besseres neues Jahr.
C.K.
0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 49
Registriert: 23.07.2022

Möglicherweisse.

Für alle die mit dem Russen ein Geschäft gemacht haben..Russen ADR`s wertlos. .. auch eine Verrechnung als Verlust nicht möglich?

Das soll uns eine Lehre sein.

Gerade für die Zukunft.

 

Vielleicht auch mal das gleiche China Aktien?

Warum die Banken maueren?

Wer möchte schon gerne die EU  im Nacken haben.....sanktionumgehung

https://www.rnd.de/panorama/hannover-mann-bestellt-cd-aus-russland-und-handelt-sich-strafverfahren-e...

 

0 Likes
Antworten