Community

Letzte Antwort zu: Kauforder mit OCO
  • 107.236 Mitglieder, 
  • 64.594 Diskussionen, 
  • 1.028 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1390
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 41 von 59 (655 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

Mich reizen die Tiefstkurse auch nicht für Nachkäufe. Ich beschäftige mich z.Z. nicht mit dem Unternehmen. Die Aktien liegen im Depot und fertig ist. 

So mache ich das auch mit anderen Kursverlierern. Und? Irgendwann 

 steigen die Kurse, wie jetzt geschehen bei Ge, Elringklinger, Teva. 

Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 408
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 42 von 59 (611 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

Immer noch nicht tief genug ?

Der Winter wird kalt !
Antworten
0 Likes
Highlighted
badisch
Enthusiast
Beiträge: 311
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 43 von 59 (588 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

[ Bearbeitet ]

Bei K&S bin ich hin und her gerissen. Einerseits glaube ich mittelfristig schon an eine Wiederbelebung von K&S, andererseits gab es schon etliche mal die gleiche Hoffnung dass "jetzt" die Wende zum guten gekommen ist weil alle schlechten Nachrichten abgearbeitet sind.

Und wie ist es ausgegangen ???? - irgendwie haben es die K&S ler immer wieder hinbekommen eine neue noch schlechtere Nachricht auszubuddeln.

Das kommt mir so ein bischen wie eine ungewollt erfolgreiche Kombination von Pech und Unvermögen vor, die sich bei K&S festgebissen hat und nicht mehr weg zu bekommen ist.

Da ich aber erfahren habe, dass ich Opa werde, verdopple ich meine K&S Aktien Morgen wenn sie bei 10plus sind und leg sie bei mir ins Eisfach in den Winterschlaf für die übernächste Generation.

Ich weiß, so sollte man eigentlich keinen Aktienkauf tätigen, vollkommen ohne jedes Ratio, aber irgendwie glaube ich dass die K&S eines Tages wieder auferstehtLachender Mann

Vielleicht gibt es dieses Jahr einen richtig harten Winter - die Tiroler haben bestimmt schon Streusalz bestellt.

Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1390
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 44 von 59 (563 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

@badisch 

Herzlichen Glückwunsch zum Opa. Herz

Mit dem Eisfach ist eine gute Idee. Zum Auftauen braucht man Salz.Lachender Smiley

Vielleicht verdient K+S damit auch mal Geld.

 

Ich bin heiß  auf Anderes , Ich werde auch nicht Opa.

Liebe Grüße

erich12

 

 

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1450
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 45 von 59 (543 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

[off topic]

Hallo, @badisch ,

ebenfalls herzlichen Glückwunsch zur Opawerdung; mein Enkel wurde gestern schon 5 (Wochen!).

Gestern hat er sich 20 Minuten lang aufmerksam angehört, was ich ihm in nächster Zeit vielleicht in sein Depot stellen werde - bei K+S hat er die Stirn in Falten gezogen, bei E.ON gegähnt, aber beim Stichwort "enkeltauglich" kam ihm ein breites Lächeln aus.

 

Mehr vielleicht in einem separaten thread "Enkeldepot"?

 

Highlighted
juvol
Enthusiast
Beiträge: 644
Registriert: 10.12.2014
Nachricht 46 von 59 (505 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

Nach den langfristigen Prognosen soll dieser Winter 3 Grad wärmer werden als normal.

Aber für K+S ist der Kali-Preis wichtiger, als das Salz, nur liegt der derzeit auch total am Boden. Gegen K+S sprechen die höchsten Produktionskosten und die größten Umweltauflagen im Vergleich zu den großen Wettbewerbern.

Ich habe auch noch ein paar Erinnerungsstücke im Depot, aber aufstocken werde ich sicher nicht.

Highlighted
badisch
Enthusiast
Beiträge: 311
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 47 von 59 (494 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

[ Bearbeitet ]

@erich12 @stocksour 

OT: Danke für eure Glückwünsche. Ja ich befürchte auch dass die Kleine noch namenslose die Stirn bei K&S runzelt. Da muss noch was "anderes" ins Enkeldepot damit wieder ein lächeln kommt.

@stocksour  Gute Idee mit dem neuenThread.

Antworten
0 Likes
Highlighted
badisch
Enthusiast
Beiträge: 311
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 48 von 59 (482 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

@erich12 Ich bin heiß  auf Anderes

 

Du machst mich neugierig Mann (fröhlich)

Antworten
0 Likes
Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 901
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 49 von 59 (404 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

@badischVIEL SPAß beim Windeln!! bei K+S bin ich auch sehr, sehr vorsichtig. Where is the beef??

Für meine Tochter hatte ich ein "MjKto.", erst bei der DAB, dann hier. Lief alles bestens, das Kto. ist bei Volljährigkeit übertragen worden - mit schönen Gewinnen.

Allerdings hatte ich später dann auf a la long gesetzt, (Dt.T. und intern.) Telekom-Titel aufgrund der Dividendenrenditen. Jetzt hat mein Sohn hier ein Kto. und das bearbeite ich auch nach meinen (hier) geäusserten Grundsätzen. Oma hat noch x (vor ihrem Ableben) eine Schüttung mit ihren Krampen-Aktien veranlasst. Für ein Elektroauto reicht es jetzt schon. Hier habe ich auch EON.AG reingelegt und paar Knaller wie CenturyLink und Carlyle, die bringen Würze.

Highlighted
badisch
Enthusiast
Beiträge: 311
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 50 von 59 (317 Ansichten)

Betreff: K+S - wann lohnt sich ein neuer Einstieg?

Aufgrund der heutige Meldung im Handelsblatt ist der Kurs der K&S endlich mal wieder nach oben angesprungen.

Meldung:

„Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“, sagte Lohr im Handelsblatt-Interview. Die Organisation sei neu aufgestellt, man werde voraussichtlich sogar mehr Synergien heben als die ursprünglich in Aussicht gestellten 150 Millionen Euro ab Ende 2020. Jedoch sei der Zeitplan beim weiteren Abbau der Verschuldung in Gefahr. Lohr: „Solange wir in diesem Punkt unsere Ziele nicht erreichen, können wir nicht in die Wachstumsphase starten.“ Weil er nicht auf eine Markterholung warten will, räumt er jetzt auf.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der operativen Einheit Americas, in der die Salzaktivitäten von K+S in Nord- und Südamerika zusammengefasst sind. Dazu gehört das Geschäft mit Auftausalzen sowie Produkten für die Industrie und den Endverbraucher. K+S war im Jahr 2009 durch den Kauf von Morton Salt zum weltgrößten Salzhersteller aufgestiegen.

„Im Salzgeschäft in Amerika können wir über den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung oder auch einen Börsengang Werte generieren. Wir sind nicht auf eine Transaktion beschränkt“, sagt Lohr. Es gebe interessierte Parteien für Anteilskäufe. Ein Komplettverkauf der operativen Einheit Americas sei aber nicht angedacht. Auch im Falle eines Börsengangs will K+S die Mehrheit der Aktien halten.

Wie viel Geld Lohr durch Teilverkäufe oder einen Börsengang erlösen will, um die Verschuldung abzubauen, dazu macht der CEO keine genauen Angaben. Er dürfte aber mehr als eine Milliarde Euro anstreben, legt man die von Lohr per Ende 2020 angepeilte Verschuldungsquote des 2,7-Fachen vom Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zugrunde sowie die Prognosen der Analysten. Die erwarten laut Vara Research Ende 2020 eine Verschuldung von im Mittel rund 4,5 Milliarden Euro und einen operativen Gewinn (Ebitda) von 763 Millionen Euro.

Antworten
0 Likes