Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Moderator
Beiträge: 267
Registriert: 03.04.2018

Hallo liebe Community,

laut der Pressemitteilung von Clearstream (29.06.) werden die in der ursprünglichen Pressemitteilung vom 22.06. genannten Einschränkungen nicht auf Wertpapiere angewendet, deren Hauptgeschäft aus medizinischem Cannabis besteht. 

Dies ist der aktuellste Stand, den wir als Consorsbank haben.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich dabei um externe Informationen von Clearstream handelt, weswegen wir weder Garantie auf Richtigkeit oder Vollständigkeit übernehmen können. 

Sobald uns wieder neue Informationen vorliegen, werden wir Sie hier posten. 

Mit besten Grüßen

CB_Andy
Community Moderator

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 107
Registriert: 25.02.2014

Das sind mal gute Nachrichten. Bei luxtimes.lu kann man das auch nochmal nachlesen.

 

https://luxtimes.lu/luxembourg/34274-cannabis-for-medical-use-legalised-in-luxembourg

 

Zitat von luxtimes.lu

Cannabis for medical use has been made legal in Luxembourg.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 28.06.2018

Ich würde mich mal freuen wenn es ein Update geben würde und hoffe das Andy noch in Kontakt mit seiner Fachabteilung ist.

 

Warum wird auf Clearstream keine aktuelle Liste veröffentlicht, das ist immer noch die Liste vom 22.6. - das läuft mir etwas zu langsam ab.

 

Ich will eine Lösung!

 

 

 

 

0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @Fennen,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wir Moderatoren halten Sie bei diesem wichtigen Thema auf dem Laufenden. Die Informationen meines Kollegen Andy von gestern, sind die uns derzeit aktuell vorliegenden.

Wann Clearstream neue Listen veröffentlicht, können wir nicht beantworten, da die Consorsbank hierauf keinen Einfluss hat. Ich bitte um Verständnis.

Sonnige Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2018

Ich denke es geht den meisten ja hier nicht primär um die Listen sondern was mit den Aktien passiert, die nichtmehr gehandelt werden dürfen ab Ende September. Also komplett unabhängig von der neusten Clearstream Mitteilung. Wird Consorsbank den Kunden da eine alternative anbieten können oder nicht? Von einer Fachabteilung einer nicht gerade kleinen Bank haben sich hier sicherlich viele eine schnellere Beantwortung gewünscht. Es geht hier ja immerhin um unsere Investitionen

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.2018

Hallo zusammen,

 

ich denke, man sollte den Verantwortlichen hier etwas Zeit geben, die Meldung ist ja doch noch relativ neu. Trotzdem möchte ich meinen Vorgängern hier zustimmen, es geht darum, dass zeitnah eine Lösung angeboten wird. Dass Clearstream das Verbot für Investitionen in medizinisches Cannabis aufheben will kann nur eine Vorabmeldung sein. In Kombination mit der Aussage "Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich dabei um externe Informationen von Clearstream handelt, weswegen wir weder Garantie auf Richtigkeit oder Vollständigkeit übernehmen können." ist das natürlich noch dürftig, aber ich bin mir sicher, hier wird es zeitnah eine belastbare Aussage geben.

 

Gruß

Sanjo

0 Likes

Moderator
Beiträge: 543
Registriert: 17.09.2015

Hallo @opannes

die aktuelle Gesetzgebung Luxemburgs hat bei Anlegern die berechtigte Frage nach der zukünftigen Handelbarkeit der von der Reglementierung betroffenen Papiere aufgeworfen.

Lassen sie uns hier gerne zunächst die Fakten klären.

Durch die Gesetzgebung Luxemburgs ist der Handel mit den Aktien von Gesellschaften reglementiert worden, die im Hauptgeschäft direkt oder indirekt mit Cannabis oder anderen Betäubungsmittel verbunden sind.

Dies betrifft kein aber kein medizinisches Cannabis, was die Zahl der betroffenen Unternehmen erheblich reduziert.

Die betroffenen Papiere sind bereits jetzt außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht mehr handelbar. Der Handel an deutschen Börsenplätzen endet am 24.09.2018.

Eine Entscheidung der Consorsbank zum weiteren Vorgehen wird rechtzeitig erfolgen. Alle betroffenen Kunden werden unsererseits über eine Benachrichtigung im OnlineArchiv informiert.

Beste Grüße

CB_Kai

Community Moderator


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 10.07.2018

Für alle, denen die Hintergründe und Zusammenhänge der Clearstream-Problematik noch nicht klar sind, können diese hier nachlesen: https://www.centwert.de/was-tun-wenn-clearstream-keine-cannabisaktien-mehr-verwahrt/

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 10.07.2018

Wenn jemand wissen will, wie Banken und Broker bei der Clearstream-Problematik helfen, der kann sich hier informieren: https://www.centwert.de/lagerstellenwechsel-von-cannabisaktien-wie-helfen-die-banken/

Auch von Consors gibt es ein ausführliches Statement.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2015
Ich habe mal comdirekt kontaktiert und bezüglich der centwert Seite auf die Statements der Banken verwiesen. Antwort war, dass man sich nicht auf Drittanbieterseiten verlassen soll. Nur die Auskunft der Bank ist entscheidend. Wäre toll wenn Consors sich mal äussert:
1. Was passiert mit den Aktien
A) Totalverlust - verschwinden aus dem Depor?
B) Sind nicht mehr handelbar
2. Wann kommt eine Info seitens Consors?
3. Cannabisaktien ueber Tradegate gekauft. Lagerort USA/ Kanada. So steht es jedenfalls im Depotdetails. Ist man dann sicher oder was passiert?
4. Lagerort wechsel Kosten wieviel oder kostenfrei wie bei einigen Banken?

Bitte um Auskunft.
0 Likes
Antworten