Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 22.06.2016

Hallo,

welche Aktien kauft ihr denn so? Oder welche habt ihr in eurem Depot?

 

LG

Uschka

0 Likes
35 ANTWORTEN 35

Routinierter Autor
Beiträge: 107
Registriert: 25.02.2014

Hallo @Uschka,

 

ich habe in der Vergangenheit mehrfach über meine Dividendenstrategie geschrieben. Im Fachjargon nennt man es DGI: Dividend Growth Investing

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Wertpapierhandel/Welche-Dividende-starken-Aktien-sind-im-Moment-int...

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Wertpapierhandel/Trading-Strategie-im-aktuellen-Marktumfeld/td-p/29...

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Sparen-Anlegen/Strategie-Altersvorsorge/td-p/20203

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Wertpapierhandel/Welche-Branchen-eignen-sich-f%C3%BCr-Neueinsteiger...

 

Da ich mich ungern wiederholen möchte, sind hier einfach mal die Threads mit Beiträgen von mir. Bei Fragen kannst du mir aber gerne schreiben.

 

Bzgl. BP: Das Unternehmen halte ich nun seit September 2014. Vor zwei Jahren habe ich für ca. 5,90 € und in Oktober 2015 nochmal für ca. 5,00 € nachgekauft. Insgesamt bin ich immer noch im Minus, was diesen Wert betrifft. In 2015 lag die Nettorendite bei über 6%. Kursentwicklungen sind zwar schön, sind aber "eigentlich" nicht zu beachten. Ich freue mich dafür über die jährlichen Dividendenzahlungen. Im Moment würde ich kein BP kaufen, da der Anteil im Verhältnis zu den anderen Investments relativ groß ist. Hätte ich BP noch nicht, würde ich kaufen. Das soll hier keine Kaufempfehlung sein!

 

Mein nächster Dividendenkandidat wird wahrscheinlich Randgold Resources sein (GB00B01C3S32). Ich denke, dass man in den jetzigen Zeiten recht gut mit Goldtiteln fährt. Das ist mein persönliches Gefühl.

 

LG

Mic14

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 22.06.2016

Hallo Mic14,

danke für deine Ausführungen. Ich werde mich mit deinen Beiträgen befassen und in Ruhe durchlesen.  Ich werde mir dann im Laufe des Sommers ein paar Titel aussuchen und hoffe, dass ich damit das Richtige treffe.

 

LG

Uschka

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 813
Registriert: 08.12.2014

Hallo @Uschka,

 

nun ja, das ist der Traum an der Börse schnell reich zu werden. Geht bei den meisten wohl einfach früher oder später nach hinten los. Was Du ja aus leidvoller Erfahrung kennst. Die Gier ist einfach ein Problem.

 

Es gibt eben einen Unterschied zwischen investieren und spekulieren. Mit investieren wird man zwar nicht schnell reich, aber wenn man es richtig macht halt auch nicht schnell arm. 😉

 

Ich wünsche recht viel Erfolg beim neuen Anlauf an der Börse!

 

Gruß

Myrddin


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2016

Hallo,

 

dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

 

Alle Posts hab ich nicht komplett durchgelesen, deshalb sorry, falls was ignoriert wurde.

 

Zunächst ist mir der Klassiker an Zitaten zu "schnell reich werden" eingefallen: "Ich weiß nicht, wie man an der Börse schnell reich wird. Aber ich weiß, wie man schnell arm wird. Indem man versucht, schnell reich zu werden."

 

Irgendwo hast Du, Uschka, geschrieben, dass BP Dir interessant erscheint. Aus meiner Sicht ist das ein guter Ansatz, wenn man berücksichtigt, dass der Kurs zu einem guten Teil vom Ölpreis abhängt. Wenn man allerdings Zeit hat, ist das eine gute Tendenz. Allerdings bevorzuge ich aus dem Ölsektor einen anderen Titel mit einer noch günstigeren Dividendenrendite. Da konkrete Tipps hier untersagt sind, verrat ichs auch nicht. Sollte aber leicht zu finden sein.

 

Wenn man die großen Ölgesellschaften auswählt - was kann passieren?

- der Ölpreis kann sinken -> abwarten und Tee trinken

- ein unternehmensspezifisches Problem kann auftreten (Fiasko an einer Ölplattform) -> ggf. Stop Loss setzen.

- insgesamt sollten sich die großen Ölfirmen recht stabil verhalten.

 

Aber ich würde vorher auch noch das eine oder andere lesen, zumindest die Basics. Habe so ein bisschen den Eindruck wie er auch von den anderen beschrieben wurde - auch im Bezug auf die Optionsscheine. Das hört sich so an wie "von XY nen heißen Tipp bekommen und blind gekauft ohne zu wissen, worum es geht".

 

Als Buchtipp kann ich Dir Folgendes ans Herz legen: "100 ganz legale Börsentipps und -tricks" von Robert Jakob. Sehr schön zu lesen (nicht zu technisch) und auch für Fortgeschrittene eine angenehme Auffrischung.

 

Schönen Gruß

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 22.06.2016

Hallo X-T-C,

 

danke für deinen Bericht.

Was hälst du von royal dutch shell. Ist auch eine interessante Aktie finde ich und auch gut in der Rendite. Vielleicht fange ich damit erst einmal an.

Auf jeden Fall werde ich es langsam angehen lassen und hoffe, auf einen günstigen Einstieg im Laufe des Sommers.

 

LG

Uschka

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2016

Hi Uschka,

 

ich weiß gar nicht, ob ich das schreiben darf, aber: Shell finde ich ganz gut. 😉

 

Allerdings taucht dann sicher die nächste Frage auf: A oder B. 😉

 

Das wurde hier - und auch an vielen anderen Stellen im Net - schon ausgiebig diskutiert. Allerdings mit mehr oder weniger kontroversen Ergebnissen. Weiterhin ist fraglich, ob die Argumente in 1-2 Jahren neu definiert werden müssen wg. Brexit.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 35
Registriert: 14.09.2014

Hallo Freunde der Community,

 

ich bin ein absoluter Fan der Dividend-Growth-Strategie. Ich kaufe nur Aktien, die voraussichtlich jedes Jahr die Dividende anheben können. So bekomme ich jedes Jahr mehr passive Erträge.

 

Leider darf ich ja laut der Consorsbank-Community-Moderation meine einzelnen Aktien auflisten. Wenn ihr sie genau wissen wollt, schickt mir einfach eine Nachricht.

 

Ich kann es soweit sagen, dass ich nur in Europa und den USA investiert bin, da es nur hier derartige Dividend-Growth-Aktien gibt. Zudem bin ich auf viele Branchen gestreut. Ich habe alt-eingessene Werte aber auch ein paar Newcomer, der erst begonnen haben, die Dividende immer weiter anzuheben. Zudem habe ich zusätzlich auf viele Werte zusätzlich einen Aktiensparplan. So bau ich mein Depot immer weiter aus und erhalte noch mehr Erträge.

 

Kauft am besten die Aktien, die man aus dem Alltag kennt, von denen man die Produkte kauft oder nutzt. Dann hat man noch einen direkten Bezug zu seinem Investment.

 

Ich rate auf jeden Fall von allen Firmen ab, von denen irgendwie behauptet wird, dass die in kurzer Zeit durch die Decke gehen werden oder andere schnelle Methoden zum reich werden prophezeien. Das ist alles Betrug und funktioniert nicht. Vermögensaufbau ist langfristig. Man benötigt natürlich Strategie und auch etwas Durchhaltevermögen.

 

Euer 

Mr_Trader - der Finanzhai


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 24
Registriert: 15.07.2016

Also würdest du Aktien kaufen von Werten die in Indexen wie dem DAX gelistet werden.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 22.06.2016

Hallo,

ich habe dir meine Mailadresse geschickt. Würde mich freuen, wenn ich bald deine Liste mit den Aktien bekomme und bedanke mich schon einmal im voraus. Ist eine gute Idee von dir.

 

LG

Uschka

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2016

1.)Falls du Geld in Aktien investieren möchtest, welches du in der nächsten Zeit nicht benötigst, lohnt es sich in dividendenstarke Unternehmen zu investieren. denn meistens sind diese Kursstabieler und du bekommst jedes Jahr deine Prozente (aber auch dabei etwas Vorsicht!).

2.)Da es sinnvoll ist, sich über Unternehmen zu informieren, solltest du Unternehmen finden, deren Geschäft du verstehst. Zum Beispiel Freenet: Die Vertreiben Handys und Handyverträge und sie tun das nur in Deutschland. Dadurch sind die Wachstumschancen zwar beschränkt, aber eben die politischen Risiken auch. Es ist also leicht zu verstehen (kein explizieter Anlagetip - aber schau dir das Uternehmen ruhig mal mal an)...

3.)Einmalig eine bestimmte Summe zu investieren ist nicht ratsam. Das Stichwort heißt Kostavarege-Effect! Setze niemals zu einem Zeitpunkt alles auf eine Aktie, sondern baue dir nach und nach Positionen auf. Z.B. Kaufe alle drei Monate Aktien - nicht jeden Monat, da hast du mehr mehr Geld zum anlegen (wenig traden spart Kosten!) und mehr Zeit gute Einstiege zu finden!

4.)Unterschiedliche Branchen sind zum Diversizieren sehr wichtig. Suche dir in verschiedenen Marktfeldern Bekannte Unternehmen mit Dividende! Ich rate dir zum Anfang Unternehmen aus dem HDax zu untersuchen. Also DAX, MDAX und TECDAX!

5.)Versuche nicht dir in 3 Monaten ein riesen Portfolio aufzubauen. Investiere vor allem Zeit in Bildung! Und diversifiziere auch deine Bildung. Es gibt überall etwas zu lernen.

6.)Kennzahlen! Lerne und vor allem versthe Kennzahlen (ein hohes KGV sagt in Wirklichkeit nicht viel aus - erst wenn du die Unternehmensentwicklung verstehst, ergibt es einen Sinn)!!!

 

Diese Tips dürften dich normalerweise mindestens ein jahr beschäftigen bevor du deine erste Aktie kaufst, aber natürlich wirst du vorher aktiv werden wollen.

Ich rate dir davon ab, zu investieren ohne Ahnung. Aber dieser Rat ist meist nutzlos.

Konsumiere so viele Medien wie möglich. Denn auch wenn du Anfangs sehr vewirrt sein wirst, so hast du in ca 2 Jahren begriffen, was eine wichtige und was eine relativ unwichtige Info für dich ist. Auch verstehst du erst dann die Halbwertzeit einer Information halbwegs!

 

Nimm dir Zeit! Tust du das nicht, wird dein Geld sehr schnell weniger und nicht mehr!!!

 

Nimm dir Zeit!

 

 

Viel Erfolg...

 

0 Likes
Antworten