Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 3770
Registriert: 06.02.2015

@sekt-o-selters, ist das CPU-Profiling aktiv, wird ein sehr Umfangreiches Log geschrieben. Man könnt sagen, das (fast) alles was im AT passiert protokollirt wird.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 178
Registriert: 12.03.2015

bitte email-adresse von der abteilung, die das csv-logfile benötigt, um evtl. fehler in der cpu-auslastung entdecken, finden, ..... könnte

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3770
Registriert: 06.02.2015

@sekt-o-selters, die Logs können an die von @CB_Michael hier genannte Adresse geschickt werden.


Enthusiast
Beiträge: 178
Registriert: 12.03.2015
activetrader@consorsbank.de - an diese gesendet, ich hoffe, ich habe den richtigen post von cb_michael gefunden
0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 147
Registriert: 22.11.2015

Ich bin ja eigentlich schon fast nicht mehr da. Nachdem ich aber hier gelesen habe, es sei weitgehend alles in Ordnung jetzt...? So kam es jedenfalls rüber.

Mitnichten.

Nur mal paar Beispiele vom AT-PRO:

-Heute früh war anfangs keine Eingabe der Ordergültigkeit möglich. Die flog immer wieder raus. Das System schrieb dann standardmäßig den 31.12. rein.

-In den Charts klaffen immer wieder Lücken. D.h. es FEHLEN teils auch Daten. BZW. in den Tickcharts von 1-15 Tagen entsteht z.B. beim Beginn des US-Handels ein GAP auf der Zeitachse. Diese Charts sind im besten Falle NUTZLOS, weil alle eingezeichneten Trendlinien dann nicht mehr stimmen. Im schlechtesten Falle verliert man Geld, wenn man sich auf bestimmte Marken dort verlässt.

-Gestern und heute wurden plötzlich 2 Aktien an 2 Börsenplätzen nicht mehr aktualisiert. Heute HAT mich das Geld gekostet. Da ich eine offene Derivateposition hatte, die ich längst hätte schließen müssen, wenn ich den REALTIME Kurs des Underlyings gehabt hätte.

 

Nur 3 Beispiele aus dem netten Angebot hier.

Ich habe definitiv keine Lust mehr, mich mit diesem Tool auseinanderzusetzen.


Enthusiast
Beiträge: 178
Registriert: 12.03.2015

Auch bei mir keine Änderung des CPU-Auslastung!!!
Der Mac dreht hoch, >300% Auslastung, Lüfter dreht ohne Ende ....
Und bitte keine Ausflüchte, das läge am Mac.
Beende ich den AT, geht sofort wieder alles in den Normalzustand, CPU-Auslastung sinkt auf 30-40%, Lüfter wieder auf normale Drehzahl.

Und das war vor dem riesigen Update NICHT der Fall.


Autorität
Beiträge: 3770
Registriert: 06.02.2015

@sekt-o-selters, es könnte an der verwendeten Konfiguration liegen. Wie viele Charts sind denn gleichzeitig offen und wie viele davon zeigen ein Wert mit einer sehr hohen Anzahl von Ticks an? Wie viele Werte sind ca. in allen Kurslisten drin? Passiert das auch bei der "Basis" Konfiguration? Trat das Problem schon vor dem letzten Update am 05.12. auf und wurde es entsprechend an Consors gemeldet?

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 178
Registriert: 12.03.2015

Was ein **bleep** mit den charts, verschieben, etc. die erscheinen plötzlich, wenn überhaupt ganz woanders, nur handarbeit bei jedem neustart, wenn man den vorigen zstand wieder herstellen möchte. unglaublich. das teil AT sollte zumindest dafür komplett kostenlos bleiben, wir sind ja hier nur die versuchskaninchen. und bitte den status startrader wieder herstellen, ohne uns testpiloten hier will das ja wohl keiner mehr haben wollen.


Routinierter Autor
Beiträge: 123
Registriert: 15.10.2015

Hallo @sekt-o-selters, arbeite auch auf dem Mac (eher schwachbrüstig) und hatte weder vorher noch jetzt CPU- oder Speicherprobleme. Kann also kein grundsätzliches Mac-Problem sein.

Es gibt ja noch am Mac das berüchtigte "Kernel Task Problem" mit hoher CPU-Auslastung (Stichwort Lüfter bringt mich auf den Gedanken). Es ist tatsächlich der "Updater" - Prozess mit der hohen Last?

 

Steeby


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 58
Registriert: 06.06.2014

@Mitglied102

bei mir bisher auch keine Verbesserung.

0 Likes
Antworten