abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Tagesgeldkonto für Bestandskunden

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2022

Hallo

 

Wird Consors in nächster Zeit auch mal wieder ein Tagesgeldkonto für Bestandskunden ermöglichen?

 

Momentan gibts ja die Neukundenaktion Depot+Tagesgeld, schöner Ansatz!

Bringt nur leider den Bestandskunden mit 2 Depot wenig.

 

LG

169 Antworten 169

Autorität
Beiträge: 4437
Registriert: 06.02.2015

@MonoPolly 

Diese Information wird im ersten Schritt ganz oben angezeigt. Dort steht: "Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben. Bitte beantworten Sie uns noch ein paar Fragen und schon ist Ihr Tagesgeldkonto mit Wertpapierdepot in Kürze eröffnet."

 
0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 11.03.2022

Wann bekomme ich mehr Zinsen auf mein Tagesgeld ?

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4437
Registriert: 06.02.2015

@Hamster99 

Bei der letzten Zinserhöhungsrunde wurden die Tagesgeldzinsen knapp 4 Wochen nach der Anhebung der Sollzinsen erhöht. Ob das so bleibt, werden wir demnächst sehen.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 739
Registriert: 06.06.2016

@Hamster99   ... und du wirst hier vermutlich nie so viele Zinsen bekommen, wie bei anderen "externen" Anbietern, sprich der einen oder anderen Autobank.

Zum Thema Tagesgeldhopping gibt es ja schon den einen oder anderen Beitrag. Die Frage, die du für dich selbst beantworten musst ist, wie viel Geld möchtest du wie lange parken und lohnt sich dann der Aufwand. Vor allem, da es bei den anderen Anbietern oft auch nur befristete Neukundenangebote sind.

 

Und bei einer Neuanlage des Tagesgeldkontos als Bestandskunde bekommst du ja wohl als Bonus ein kostenloses Depot und Verrechnungskonto dazu?!!? - falls das tatsächlich so ist.  (Ironie aus).


Autorität
Beiträge: 2075
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Tagelöhner,

....damit mal wieder etwas Ruhe ins Thema TG einkehrt; die momentanen Angebote sehen so aus -------->

 

https://www.testsieger-konto.de/sparkonto/tagesgeldkonto/?gclid=EAIaIQobChMI9ufRpv2w_AIVk-vtCh3Xqwua...

 

LG+

onra

 


Autorität
Beiträge: 3693
Registriert: 21.07.2017

Zurück zur Realität des Alltags:

Sogenannten Bestandskunden gewährt die CB im kartellverdächtigen Einklang mit den meisten anderen Etablierten - massiv abweichend von den Lockvogelangebots-Testsiegern - seit 01.01.23 und b.a.w. immerhin den astralen Zinssatz von 0,3%.

 

(Ironie off.)

 


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 24.04.2020

Nachdem ein Online-Broker Ende vergangener Woche mit dem Zwei-Prozent-Angebot den Tagesgeld-Markt ordentlich aufgeschreckt haben dürfte, bin ich mal gespannt, was sich in den kommenden Wochen tut. Wenn hier und anderswo Bestandskunden zumindest ein paar Tausend Euro zum Neobroker transferieren, könnte das schon bemerkt werden und Auswirkungen haben, denn die 0,3 Prozent sind auch unter Berücksichtigung von durchaus angebrachter Vorsicht angesichts der erratischen Zinspolitik der EZB doch arg mickrig.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 871
Registriert: 22.11.2016

@markusr Ich denke nicht, dass es viele geben wird, die nur wegen der Zinsen zu diesem Neobroker wechseln werden.

 

1.) Man hat dort kein Tagesgeldkonto sondern nur ein Verrechnungskonto auf das man Zinsen erhält.

2.) Man bekommt daher auch gleich noch ein Depot. Das wollen hier viele Bestandskunden aktuell ja nicht.

3.) Eigentlich macht der Neobroker mit dem Aktien- und Derivatehandel Geld. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man dort nicht lange Kunde ist, wenn man nur sein Geld dort "lagert" ohne zu handeln.

 

Jetzt könnten einige ja auch ihr Depot dorthin umziehen. Dann hat man allerdings das Problem, dass das eigentliche Tagesgeld im gleichen Verrechnungskonto liegt, wie das Geld, welches man zum Handeln nutzen will.

 

Leider sind die Informationen auf deren Webseite zu den Zinsen doch recht mau. Von daher wäre es für mich keine Alternative zu einem TG-Konto.

 

Letztlich wird sich die CB aber mit anderen Banken vergleichen. Somit sind zumindest eher die Autobanken eine Konkurrenz.


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 13
Registriert: 24.04.2020

@urvater, guter Hinweis. Aber die CB hat das in den zinslosen Zeiten genauso gehandhabt, anstelle eines TG-Kontos ein neues Depot mit Verrechnungskonto anzubieten, wenn man nach einem TG-Konto fragte. Das Verrechnungskonto könne man ja im Prinzip wie ein TG-Konto verwenden, Zinsen gebe es ohnehin nicht, wurde argumentiert. Im Prinzip sind das alles Guthabenkonten, wie sie genau heißen, ist zweitrangig.

Wenn jener Neobroker nun mittelfristig Kunden rauswirft, wenn sie nur Geld liegen lassen anstatt zu investieren, dürfte er nach der jüngsten Ansage einige Kunden verlieren. Kann passieren, halte ich aber für eher unwahrscheinlich, und dann kann man auch wieder weg. Klar, dass das Angebot auch dazu dienen soll, Geld "rüberzuschieben" und dann eben auch zu investieren, weil es halt so schön da liegt. 😉 Hier ist dann halt Disziplin gefragt.

Woran sich die CB orientiert, wird sich zeigen, und das hängt wohl auch ein wenig von den Abflüssen im Zinskampf ab, der sich gerade erfreulicherweise zu entwickeln beginnt.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 871
Registriert: 22.11.2016

"Wenn jener Neobroker nun mittelfristig Kunden rauswirft ...."

Ich glaube das hatte ein anderer Neobroker mal mit Kunden gemacht, die nicht den gewünschten Umsatz gebracht haben. Da wurden auch erst alle mit einem Lockangebot angelockt und danach wieder gekündigt. Also gerade bei solchen Firmen würde es mich nicht wundern.

Das mit dem "Depot dazu" hab ich nur erwähnt, weil sich auch viele Stammkunden darüber aufregen, dass sie aktuell ein TG Konto nur in Verbindung mit einem neuen Depot bekommen. Bei Nullzinsen ist es wirklich egal wo das Geld rum liegt. 😄

 

Aber das soll jeder machen, wie er es für richtig hält. Ich hab noch drei TG-Konten aus der Zeit als man TG-Kontohopping als Volkssport betrieben hat. Alle bieten nur 0,3% für Stammkunden.

0 Likes
Antworten