Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2019

Bei jedem schlichten Einloggen aufs Konto soll man nun umständlich eine TAN eingeben??? Also nun Kontonummer ausfüllen, PIN dazu, Secure App starten, nochmal ne PIN, TAN erstellen, TAN übernehmen, Einloggen: GEHTS NOCH, CONSORS???

 

Das Verfahren nervt total und macht entspanntes OB uninteressant, wenn man eben mal nur schnell seinen Kontostand oder die Watchlist checken möchte und dafür gefühlte 10 PINs, TANs und Super-Sicherheits-TANs aus fünf verschiedenen Apps eingeben muss... zumal die ständige TAN-Eingabe beim Einloggen nichtmal vom Gesetzgeber so gefordert ist. Was soll also diese Gängelei??? Und nein, ich kann das ewige Sicherheits-Gejammer nicht mehr hören. Wer so Angst hat soll halt kein Onlinebanking machen und sich mit seinem Geld in nem Tresor einschließen. Wenn man die bisherigen Verfahren sinnvoll und gemäß Anleitung nutzte, war die Sicherheit auch gewährleistet. Ich nutze OB seit 20 Jahren und hatte noch nie ein Sicherheits-Problem.

 

Werde zukünftig noch öfter auf andere Bezahlvarianten wie Paypal und Co. zurückgreifen. Einfach und unkompliziert in der Nutzung und ebenso zuverlässig.

812 ANTWORTEN 812

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 22
Registriert: 20.11.2016

Jetzt geht garnixmehr... seit der neuerung kann ich meine Konten nicht mal mehr mit TAN Eingabe aktualiseren. Nur noch Fehler 9075 im Outbank. 

 

Schade, hat immerhin eine Stunde funktioniert.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3954
Registriert: 06.02.2015

@theratherapie 

Die Meldung 9075 sagt aus, dass für die gewünschte Aktion eine starke Authentifizierung erforderlich ist. Warum der entsprechende Dialog nicht angezeigt wird, kann eventuell der Hersteller von Outbank beantworten.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 277
Registriert: 17.10.2019

@theratherapie 

"Schade, hat immerhin eine Stunde funktioniert".

Ich habe da ein Verständnisproblem. Was hat denn wie funktioniert?

Sie mussten zuerst die Tan eingeben und dann hat der Kontenabruf funktioniert.

Hat das denn beim zweiten Mal auch noch funktioniert oder wurde das überhaupt nicht getestet? Beim zweiten Mal hätten sie ohne Taneingabe den Zugriff bekommen müssen.

 

Ich hatte das gestern und heute auch mit meinem MSMoney getestet: Zuerst wurde ein Tan verlangt wie immer. Dann hatte ich mich zweimal nochmals verbunden und es erfolgte keine Tanabfrage. Genauso lief das heute ab.

Ich habe übrigens kein Update durchgeführt und auch sonst nicht weiter verändert.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 22
Registriert: 20.11.2016

@Fildertrader Moin... ich konnte nach dem Login via TAN danach ohne weitere TANS die Konten aktualisieren, als ich dann Abends wieder in mein Outbank bin, hat er diese Fehlermeldung ausgespuckt, dann ging der Login in die Consorsapp auch nicht mehr. Jetzt hab ich meine Pin geändert und komm immerhin wieder in die Consorsapp aber im Outbank kommen keine Aktualisierungen mehr, nicht mal mehr die Frage nach einer TAN. Nur noch Striche da wo das Guthaben stehen sollte.

 

Grüße

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 7
Registriert: 14.09.2019

Herzlichen Dank - es funktioniert nun alles wie ich es mir wünsche.

 

Unter "WiSO MeinGeld" gebe ich einmal mein Pin ein und sie wird auch für kein Konto dieses Accounts mehr weiter abgefragt. Und für folgende Abfragen (am nächsten Tag) wird auch gar nicht mehr gefragt. Mit dem derzeitigen Implementation kann ich sehr gut leben.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 6
Registriert: 12.10.2019

Nachdem ich weit oben im Thread auch (wie ich immer noch finde zu Recht) wahnsinnig über die TAB-Idiotie bei Consors geschimpft habe, muss ich jetzt auch sagen, dass nach 4 Monaten offenbar die Vernunft Einzug gehalten hat: Endlich funktioniert Online-Banking bei Consors so wie bei allen anderen und wie vom Gesetzgeber gedacht:

 

- TAN-Eingabe ist nur noch einmal für alle (Unter-) Konten erforderlich

- TAN-Abfrage erfolgt nur alle X Tage und nicht bei jedem Abruf. Ich hoffe, X ist die Maximalfrist von (ich glaube) 90 Tagen, aber das kann ich jetzt natürlich noch nicht bestätigen

- Überweisungen erfordern nur einmal die PIN-Eingabe in der App (und auch da würde wohl ein Fingerabdruck reichen, wenn die blöden Samsung-Telefone meinen Finger erkennen würden) und dann die Eingabe der QR-generierten TAN für die Überweisung. Also nicht wie früher erst die Erzeugung einer TAN, um überhaupt eine QR-TAN erstellen zu dürfen.

- Die automatische Kontoaktualisierung nach der Überweisung erfordert (nun natürlich) auch nicht eine erneute PIN- und TAN-Eingabe.

 

Also DANKE liebe Consors-Banker, dass Ihr auf die Proteste hier im Forum und sonstwo gehört habt. Nur meine Trägheit 😉 hatte mich zuvor noch davon abgehalten, die Bank zu wechseln...

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 03.05.2021

Hallo, gibt es denn mittlerweile eine Lösung fürs Einloggen auf der Webseite, ohne ständig das Einloggen mit der App zu bestätigen? Bei anderen Banken funktioniert das wunderbar, nur nach einiger Zeit wird dort eine Bestätigung angefordert. Mich stört das unheimlich, nur um den Kontostand zu prüfen zusätzlich noch mein Handy suchen zu müssen. Gibt es vielleicht eine Einstellung im privaten Bereich dazu?

 

vielen Dank für eine Antwort


Autorität
Beiträge: 1415
Registriert: 31.10.2016

Nein, es hat sich nichts verändert. Jedes Einloggen muss per TAN bestätigt werden. Dazu braucht man entweder den TAN-Generator oder die App. Und Suchen des Handys ist dein rein privates Problem.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 12
Registriert: 06.11.2019

Hallo Petra,

 

ich verstehe Sie durchaus. Das ist vielleicht etwas lästig. Bedenken Sie aber, das die CB (Consorsbank) viel Wert auf Sicherheit legt, und außerdem (ganz nebenbei) auch noch nachhaltig agiert.

Ja, es gibt Banken, bei denen man nur zwei Werte eingeben muss, und dann im Konto ist. Bei der Banking App von CB ist das ja auch so, wenn auf dem Gerät auch die Secureplus App (TAN Generator) ist. Dann braucht man auch keine TAN für´s login.

Also toi, toi, toi. Bei mir funktioniert das CB Verfahren von Beginn an sehr gut! Hoffe das bleibt auch so.

 

Wünsche allen hier noch eine schöne Woche.

 

LG, Jürgen B.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 20
Registriert: 18.06.2017

Hallo Petra,

 

nur um den Kontostand zu prüfen, benutze ich das Handy alleine. Da komme ich mit Aufrufen der App (im iPhone) sofort rein. Am PC habe ich ein online banking Programm und kann die Kontostände auch ohne TAN abrufen.

 

Viele Grüße

 

Walter

 

0 Likes
Antworten