abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2015

Guten Tag,

leider finde ich die heute angekündigten Änderungen im Bezug auf SecurePlus wenig aufschlussreich (neuer Link: https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/secureplus). Wenn ich das richtig verstanden habe, schafft die Consorsbank das bisherige SMS-Tan Verfahren ab und führt als Ersatz diese neue App ein. Die App gibt es wohl ab 9. September, die angekündigten AGB-Änderungen (und damit der Wegfalll von SMS-Tan?) greifen ab dem 14. September. Das sind keine 8 Wochen mehr, daher möchte ich möglichst bald folgende Fragen geklärt wissen, damit ich einen ggf. für mich nötig werdenden Kontoumzug organisieren kann:

 

  1. Ich nutze ein gerootetes Android Smartphone. Warum ich das gerootet habe geht die Bank eigentlich nichts an, aber es gibt genug Banken, die ihre Apps nicht auf gerooteten Geräten laufen lassen. Kann man die neue SecurePlus App auf gerooteten Geräten nutzen?
  2. Was ist, wenn sich am 9. September herausstellt, dass die neue App nicht auf meinem Gerät läuft? Wie lange habe ich Zeit, bevor SMS-Tan nicht mehr geht? Ohne funktionierendes Tan-Verfahren ist ja ab 14.9. dank PSD2 wohl nichteinmal mehr die Umsatzanzeige verfügbar, das wäre bei einem Zahlungsverkehrskonto extremst ärgerlich.
  3. Apps schön und gut, aber ein Smartphone kann immer mal kaputt gehen. Wird es eine Möglichkeit geben, kurzfristig wieder ans Konto zu kommen, also ohne auf einen neuen Brief warten zu müssen? Ein praktikables und von anderen Banken auch so umgesetztes Beispiel wäre hier, wenn man eine Aktivierungsgrafik daheim im Tresor liegen hat, mit der man in Verbindung mit der Onlinebanking-Pin jederzeit ein neues Gerät aktivieren kann.

 

Vielen Dank im Voraus für die Klärung der Fragen!

 

Edit: Bereits zusammengetragene Informationen:

  • Der Hardware Generator (SecurePlus Generator) kostet 23,90€  inkl. Versand (Quelle)
  • Die Consorsbank kocht zumindest bei dem kostenpflichtigen Hardware-Gerät ihr eigenes Süppchen und ist mit nichts anderem kompatibel (Quelle). Damit ist anzunehmen, dass die App-basierte Lösung auch nicht mit der photo-TAN von der großen gelben Bank kompatibel ist.
  • Einige weitere Infos sind in dieser Antwort
507 Antworten 507

Gelegentlicher Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2019

@ CB_Stephan,

Das der alte Generator die EU-Richtlinie PSD2 nicht erfüllt, ist bekannt. Also muß ein neuer, den Richtlinien genügender Generator her. Das versteht wohl jeder, das muß nicht nochmal erklärt werden.

 

Dann frage ich mich aber, warum Consors nicht den KOBIL III APCK 1F00/BL TAN Optimus comfort verwenden, wie andere Banken dies tun. Dieser Generator ist kompatibel und für alle Banken verwendbar, die sich nicht, aus welchen Gründen auch immer, ein eigenes Süppchen kochen wollen.

Es gibt m.E. also nur 2 Gründe, warum Consors auf ein kompatibles Gerät verzichtet:

1: Consors hält den KOBIL III APCK 1F00/BL TAN Optimus comfort für unsicher. Dann wären alle diese anderen Banken unsicher. Toll! Zum Glück ist dem nicht so. Das wäre eine Ohrfeige für alle anderen Banken.

2: Es sind geplante und "interne Gründe", um dem Kunden zusätzlich Kosten auf zu brummen, ein zusätzliches kleines Geschäft zu generieren, den "schnellen Euro" zu machen, indem man auf nicht kompatible Geräte setzt.

 

Es wäre auch für Consors ein einfaches gewesen, die gleichen Geräte zu verwenden, wie andere Banken dies tun. Die Identifizierung beim  KOBIL III APCK 1F00/BL TAN Optimus  läuft über die Bank-Karte, ist also sicher. Aber offensichtlich hat man beschlossen, einen deutlichen Kundennachteil (!!) zu erfinden. Und dies, wo jeder versucht, Kundenvorteile zu generieren. Tolle Geschäftsstrategie !


Ich habe heute meinen Bankenvergleich gestartet. Nach sehr vielen Jahren werden wir wohl der ConsorsBank ade sagen, also alle Konten, Depot usw. verlagern. Abzocken lassen wir uns nicht, auch nicht von Consors.

Ich denke, viele Kunden handeln entsprechend.

Es gibt ein altes Sprichwort im Vertriebswesen:

"es ist 100 mal teurer, einen verlorenen Kunden zurück zu gewinnen, als einen neuen Kunden zu werben." Hinzu kommt das, was unzufriedene, verlorene Kunden weitererzählen. Auch hierzu eine Weisheit aus dem Marketing: "Die beste Werbung ist die, die nichts kostet, und das sind die Empfehlungen der Kunden". Was aber erzählen verprellte, verärgerte Ex-Kunden weiter ? ? ? ? ?

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4532
Registriert: 06.02.2015

@Herrman_55 

[...] Die Identifizierung beim  KOBIL III APCK 1F00/BL TAN Optimus  läuft über die Bank-Karte, ist also sicher. [...]

Und genau darum kann dieser TAN-Generator nicht bei allen Kunden eingesetzt werden, außer Consors würde allen Kunden eine weitere Bankkarte zuschicken damit der TAN-Generator z.B. mit dem Tagesgeldkonto genutzt werden kann. Nicht alle Kunden bei Consors haben eine Girokonto. In meinen Augen ist ein weiterer Nachteil von diesem TAN-Generator, dass ich keine TAN ohne Bildschrim bzw. Flacker-Code erzeugen kann.

 

[...] Es wäre auch für Consors ein einfaches gewesen, die gleichen Geräte zu verwenden, wie andere Banken dies tun. [...]

Naja, dann gibt immer noch einige verschiedene TAN-Generatoren zur Auswahl (mit Karte, ohne Karte, QR, Flacker, ...).

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
Beiträge: 10
Registriert: 24.07.2018

"Und genau darum kann dieser TAN-Generator nicht bei allen Kunden eingesetzt werden, außer Consors würde allen Kunden eine weitere Bankkarte zuschicken damit der TAN-Generator z.B. mit dem Tagesgeldkonto genutzt werden kann. Nicht alle Kunden bei Consors haben eine Girokonto."

 

 

Richtig. Ich sammle zwar auch keine Bankkarten, aber das ist doch schöner anzusehen in der Wohnzimmervitrine als eine TAN-Generatoren-Sammlung. Ergo: So what?

Sämtliche Funktionen am Geldautomat könnten ja deaktiviert sein.

 

Kostet die Bank natürlich etwas. Aber die Kunden ohne Girokonto (=Depotkunden) spielen ja auch Geld ein (Ordergebühren, Kickbacks).

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 69
Registriert: 14.03.2018

27 Seiten und überwiegend nur jamern. Das liest sich besser als jedes .......

 

Ein Google Betriebssystem und private Daten  ist ein Widerspruch 

Ein Google Betriebssystem mit Facebook und Datenschutz ist ein Widerspruch

 

Online Bank mit kostenfreier Kontoführung und alles kostenlos bekommen ist ein Widerspruch

 

In DM denken im Euro Zeitalter ist ein Widerspruch

 

 

Warum keine Windows App 

-- Man könnte stark vermuten, das die Mehrheit sich alle möglichen mist runterläd und eine Sicherheit nicht mehr gegeben ist.

 

Android mit Root

-- Ich kann sehr gut nachvollziehn warum einige ihr Smarty rooten. Hier gibts so viele Agumente für das ja oder nein. Eines sollte man hierbei muss jeder für sich entscheiden was ist unsicherer ein veraltetes System wo Schwachstellen bekannt sind oder ein Root mit alternativem Rom was aktueller ist.

 

Android 2.2

-- Hier frag ich mich was macht man mit so einem Handy noch. Ich glaube alles was unter 4.2 ist hat nicht mal mehr dem Store. Nehmt es mir bitte nicht übel aber bring das Teil zur Wiederverwertung.

 

Forums Tolle

-- Haben viel Zeit, keinen produktiven Sinn im Leben, meist vereinsamt, haben nichts oder durch Geiz zerfressen, Fahren oft in 10 Läden Verbrauchen dabei 10 Euro um 2 Euro zu sparen. Haben meist 6 stellige Beträge.

 

 

Ich freue mich schon auf die Aktivierung der App und des Generator.

 

In einem gebe ich den Nörglern recht, es hätte auch eine einheitliche Generator Lösung geben können aber das wird man in Deutschland nicht erleben. 

 

 

 

 

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 77
Registriert: 24.01.2015
@Chondaux: absolut richtig!
0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Anerkannter Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 32
Registriert: 02.09.2019

@Chondaux

 

Eigentlich waren wir hier schon längst über eine rein nerdmäßige Betrachtungsweise hinaus und fragten eher nach der Sinnhaftigkeit eines solch "rumpelnden" Umbaus ohne echte Vorbereitung und als zukünftiges "Kundenversuchstier" mit restriktiven Deadlines. Wer glaubt, die Kritik daran wäre irgendwie uncool, hat selbst noch nie mit Umstellungsprojekten zu tun gehabt, denn nur fundierte Kritik verhindert, dass man sich als Unternehmen durch solche Projekte bei den Kunden in die Nesseln setzt. Aber vielleicht - und ohne finger-pointing gemeint -  fehlt es da auch nur etwas an Lebenserfahrung.

 

Übrigens wird man in den eigenen Kommentaren ziemlich schwerfällig oder gar unvollständig gelesen, wenn Interpunktion nur ein Fremdwort ist.

 

Routinierter Autor
Beiträge: 99
Registriert: 13.10.2017
Die SecurePlus App habe ich soeben erfolgreich aktiviert, soweit hat auch alles reibungslos funktioniert. Aber nun muss doch tatsächlich selbst in der App jedes mal erst eine TAN abgerufen werden für den Login! Ist das dauerhaft so geplant? Das finde ich wirklich schwach, das haben andere Banken besser umgesetzt...

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2019

Muss leider dem vorigen User zustimmen. TAN beim Einloggen?? Umständlich aber naja.

Wie sieht es mit dem Multibanking aus, wenn man CONSORS-Konten bei anderen Banken in deren Übersicht bislang problemlos eingebunden hat? Ist das fortan nicht mehr möglich (z.B. in der Übersicht der DKB?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 21
Registriert: 05.02.2018

Oh ja, ein Traum von einer Usability! CB App öffnen, Fingerabdruck abgeben, SecurePlus App öffnen, TAN generieren, Fingerabdruck abgeben, Auftrag bestätigen, zurück zur CB App, Login bestätigen. Prima, so habe ich mir das vorgestellt! Man weiß nicht on man lachen oder weinen soll...

 

Die CB schafft es aber auch jeden zu verärgern, erst die alten Leute, sozial Benachteiligten und Aluhüte, die kein Smartphone nutzen wollen oder können und jetzt noch die technik affinen Kunden mit dieser, doch arg bescheidenen, Umsetzung! Der helle Wahnsinn!


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 23
Registriert: 09.02.2019

Das ist wirklich der allerletzte Mist.

 

ich nutzenauf dem Tablet immer den Webbrowser. Die Consors App ist unübersichtlich und lässr sich zum Beispiel nicht nach Gattung sortieren. Davon abgesehen gibt es dort weniger Menüpunkte als im Browser.

 

wenn ich mich mit der PIN einlogge muss ich noch zusätzlich die Securepin eingeben. Was für ein Schei...

 

beim Hin und Her wechseln schließt sich die App und man kann die PIN nicht abschreiben. Nicht mal in den Browser löst sie sich kopieren.

 

soll ich etwa noch ein Handy zu Hand nehmen.

ich glaub ich spinne.

ich will mich nur einloggen. Nix kaufen oder so.

 

jetzt hätte gern mal gewusst wieviel mit dem alten Verfahren Missbrauch getrieben wurde. Ich geh von Max 10 Fällen bei 80 Mill Bürgern aus.  jedenfalls kenne ich kein. 

Antworten