Community

Letzte Antwort zu: Kein Tan verfahren
  • 99.038 Mitglieder, 
  • 58.811 Diskussionen, 
  • 923 Gelöste Fragen
Antworten
Sebastian256
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 35
Registriert: 09.10.2015
Nachricht 1 von 498 (24.877 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

Guten Tag,

leider finde ich die heute angekündigten Änderungen im Bezug auf SecurePlus wenig aufschlussreich (neuer Link: https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/secureplus). Wenn ich das richtig verstanden habe, schafft die Consorsbank das bisherige SMS-Tan Verfahren ab und führt als Ersatz diese neue App ein. Die App gibt es wohl ab 9. September, die angekündigten AGB-Änderungen (und damit der Wegfalll von SMS-Tan?) greifen ab dem 14. September. Das sind keine 8 Wochen mehr, daher möchte ich möglichst bald folgende Fragen geklärt wissen, damit ich einen ggf. für mich nötig werdenden Kontoumzug organisieren kann:

 

  1. Ich nutze ein gerootetes Android Smartphone. Warum ich das gerootet habe geht die Bank eigentlich nichts an, aber es gibt genug Banken, die ihre Apps nicht auf gerooteten Geräten laufen lassen. Kann man die neue SecurePlus App auf gerooteten Geräten nutzen?
  2. Was ist, wenn sich am 9. September herausstellt, dass die neue App nicht auf meinem Gerät läuft? Wie lange habe ich Zeit, bevor SMS-Tan nicht mehr geht? Ohne funktionierendes Tan-Verfahren ist ja ab 14.9. dank PSD2 wohl nichteinmal mehr die Umsatzanzeige verfügbar, das wäre bei einem Zahlungsverkehrskonto extremst ärgerlich.
  3. Apps schön und gut, aber ein Smartphone kann immer mal kaputt gehen. Wird es eine Möglichkeit geben, kurzfristig wieder ans Konto zu kommen, also ohne auf einen neuen Brief warten zu müssen? Ein praktikables und von anderen Banken auch so umgesetztes Beispiel wäre hier, wenn man eine Aktivierungsgrafik daheim im Tresor liegen hat, mit der man in Verbindung mit der Onlinebanking-Pin jederzeit ein neues Gerät aktivieren kann.

 

Vielen Dank im Voraus für die Klärung der Fragen!

 

Edit: Bereits zusammengetragene Informationen:

  • Der Hardware Generator (SecurePlus Generator) kostet 23,90€  inkl. Versand (Quelle)
  • Die Consorsbank kocht zumindest bei dem kostenpflichtigen Hardware-Gerät ihr eigenes Süppchen und ist mit nichts anderem kompatibel (Quelle). Damit ist anzunehmen, dass die App-basierte Lösung auch nicht mit der photo-TAN von der großen gelben Bank kompatibel ist.
  • Einige weitere Infos sind in dieser Antwort
kamikatze13
Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 03.10.2018
Nachricht 2 von 498 (24.831 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

würde mich auch interessieren, wie es mit gerooteten androids aussieht

MaierM
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 26
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 3 von 498 (24.662 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

@Sebastian256 

zu Punkt 3: Noch wahrscheinlicher ist es, daß ein Smartphone samt SIM verloren geht. Dann gibt es auch keine Sms mehr. Den Fall hatte ich mal und damals war die uralte TAN-Liste ein Segen. Tatsächlich schafft die Abschaffung der iTAN hier eine Versorgungslücke im Notfall. 

Sebastian256
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 35
Registriert: 09.10.2015
Nachricht 4 von 498 (24.627 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

@MaierM: Klar, wenn das gesamte Smartphone mit SIM weg ist, dann ist das natürlich besonders ärgerlich und man muss auf die neue SIM vom Mobilfunkanbieter warten. Einige andere Banken bieten noch Chip-TAN an. Da steckt man seine Girocard in so ein Gerät und der Chip auf der Karte kann dann die TAN in Abhängigkeit von den Überweisungsdaten erzeugen. Für die tägliche Nutzung nicht sonderlich komfortabel, aber sehr viel sicherer als die iTAN-Liste und damit eine prima Notfall-Lösung um z.B. die eigentlich favorisierte TAN-App auf dem neuen Smartphone freizuschalten. Der Clou daran ist, dass das Chip-TAN Lesegerät über verschiedene Banken hinweg kompatibel ist. Dann reicht in einem Mehrpersonenhaushalt mit vielen Konten bei verschiedenen Banken ein einziges solches Gerät, um handlungsfähig zu bleiben. Aber wie es aussieht, geht die Consorsbank hier einen anderen Weg, ähnlich der PhotoTAN Lösung wie man sie von ein paar anderen Banken kennt. Schade, weil ich möchte mir eigentlich nicht für jede Bank einzeln ein Gerät anschaffen müssen. Aber mal schauen, was das CB-Team antwortet, wenn der Aktivierungsbrief unbegrenzt gültig ist und man so einfach ein altes Smartphone aus der Schublade nehmen und einrichten kann, dann wäre das ja schon ausreichend.

Patrick91
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 38
Registriert: 16.06.2014
Nachricht 5 von 498 (24.527 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

auch finde die Information vom 25.7.2019 leider wenig aufschlußreich.

 

Ich nutze bisher den Tan-Generator. Muss ich auf das mobile Tan Verfahren umstellen ?

Ich kann doch mit dem Tan-Generator eine TAN erzeugen ?

 

Vielen Dank für weitere Informationen zu diesem Thema.

Ano_Nymer
Regelmäßiger Autor
  • Anerkannter Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
  • Kommentator
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 45
Registriert: 25.07.2019
Nachricht 6 von 498 (24.519 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

Ja, würde mich auch interessieren, ob es mit einem gerooteten Smartphone funktioniert ... vor allem aber auch, ob die App als APK-Datei downloadbar ist und dann auf einem alternativen Betriebssystem wie z.B. Lineage OS funktioniert?

Das wäre nämlich evtl. die einzige für mich akzeptable Smartphone-Lösung!

Highlighted
Ano_Nymer
Regelmäßiger Autor
  • Anerkannter Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
  • Kommentator
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 45
Registriert: 25.07.2019
Nachricht 7 von 498 (24.492 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Ach ja, und was ich (als Nicht-Smartphone-Nutzer) auch nicht verstehe, ist: warum es zwar für Smarthpones Apps gibt, wohl aber keine Anwendung für den Windows-PC (und Linux - das wär's natürlich!)?
Okay, bei meinem Windows-PC hätte ich das Problem, dass die TANS auf dem selben Gerät generiert würden, wo ich auch das Onlinebanking betreibe.
Das ließe sich aber auch durch Laptop (bzw. demnächst weiteren Linux-PC) auch vermeiden ...
SCHLUMPFINE777
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 96
Registriert: 28.10.2017
Nachricht 8 von 498 (24.412 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Ich habe da auch noch ein paar Fragen zur App.

-Wann wird die TAN aus einem QR Code erzeugt und wann per "Knopfdruck"?

-Kann ich die App mit einem alphanumerischen Passwort sichern oder nur mit einer numerischen PIN (wie viele Stellen)?

Danke für eine kurze Antwort.

Danach richtet sich meine Entscheidung App oder externer Generator.

Liebe Grüße aus Schlumpfhausen
Antworten
0 Likes
CB_Susan
Moderator
Beiträge: 570
Registriert: 21.08.2017
Nachricht 9 von 498 (24.402 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Liebe Community,

vielen Danke für Ihre Beiträge und die rege Diskussion zum neuen SecurePlus Verfahren.

Ihre Fragen zu gerooteten Smartphones haben wir an unsere Techniker des Sicherheitsfachbereiches weitergeleitet. Sobald wir Informationen erhalten, werden wir diese hier veröffentlichen.

Für beide TAN-Verfahren gibt es eine Übergangsfrist. Der Login wird bis Oktober 2019 noch mit dem bisherigen Verfahren möglich sein. 

Die SecurePlus App kann auf bis zu 3 Geräten installiert werden (z.B. zweites Smartphone, Tablet). Die App funktioniert online, offline und sowohl im Inland als auch im Ausland. Um eine TAN ohne Internetverbindung zu generieren, scannt der Kunde zukünftig einfach einen QR-Code, der z.B. bei der Überweisung angezeigt wird.

Genauere Details zur Funktionsweise, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt auf der Seite http://www.consorsbank.de/secureplus veröffentlichen.

Für Kunden, welche die SecurePlus App nicht nutzen möchten, wird der SecurePlus Generator zur Verfügung stehen.

Ein automatischen Tausch vom bisherigen TAN-Generator zum SecurePlus Generator erfolgt nicht. Das Gerät muss aktiv von Ihnen erworben werden. Es kostet einmalig 19,95€ zzgl. Versand (innerhalb Deutschland 3,95 €).

Das Verwenden der Generatoren von anderen Banken ist nicht möglich.

Liebe Grüße

CB_Susan
Community-Moderatorin

stocksour
Autorität
Beiträge: 1134
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 10 von 498 (24.394 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Hallo, @CB_Michael ,

erst mal danke für den Versuch, das Thema auf EINEN thread zu leiten.

 

Die hier nochmal verlinkte Information ist für mich widersprüchlich.

Am Anfang steht:

... Dieses TAN-Verfahren löst sowohl die mobile TAN als auch den bisherigen TAN-Generator ab.

Das klingt ziemlich eindeutig; ab September entweder App oder SecurePlus Generator.

 

Ganz am Ende der Information stehen allerdings zwei Fragen:

 

Was muss ich tun, wenn ich bisher die mobile TAN nutze?

Antwort:

(...) Sollten Sie kein kompatibles Smartphone oder Tablet besitzen, können Sie den Consorsbank SecurePlus Generator bestellen. 
Bis Sie diesen aktiviert haben, steht Ihnen die mobile TAN weiterhin zur Verfügung.

 

Was muss ich tun, wenn ich bisher den  TAN-Generator nutze?

Antwort:

(...) Sollten Sie kein kompatibles Smartphone oder Tablet für die Nutzung der Consorsbank SecurePlus App besitzen, können Sie den Consorsbank SecurePlus Generator bestellen. Bis Sie diesen erhalten und aktiviert haben, können Sie weiterhin TANs für die Orderfreigabe oder das Login mit Ihrem bisherigen TAN-Generator erzeugen.

 

Für mich folgt daraus:

Solange ich weder die App noch den SecurePlus Generator aktiviere, stehen mir weiter die mTAN und der gute alte TAN-Generator zur Verfügung.