Community

Antworten
CB_Linda
Moderator
Beiträge: 42
Registriert: 07.11.2018
Nachricht 11 von 22 (970 Ansichten)

Re: Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Hallo Community,

wir freuen uns immer über rege Aktivität und konstruktiven Austausch in unserem Forum.

In 2019 wird die Consorsbank zunächst Apple Pay anbieten. Wir möchten auch weitere mobile Bezahlverfahren zur Verfügung stellen und so noch mehr Kunden den Zugang ermöglichen. Einen genaueren Zeitplan können wir aber noch nicht nennen.

Viele Grüße

CB_Linda
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
SCHLUMPFINE777
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2017
Nachricht 12 von 22 (923 Ansichten)

Re: Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Hallo @CB_Linda

 

wird es auch Datenschutzfreundliche Lösungen (Bankeneigene oder zumindest eine europäische Lösung) geben.

Oder werde ich immer gezwungen sein ein US Unternehmen zwischen zu schalten wenn ich mobil bezahlen möchte?

Antworten
0 Likes
Maze100
Gelegentlicher Autor
  • Ideenunterstützer
  • Top Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 19
Registriert: 24.05.2018
Nachricht 13 von 22 (903 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Ich weiß nicht ob ich einer deutschen Bankenlösung auf einem Androidhandy mehr vertrauen würde als Apple. Die Lösung wurdr gerade von vielen Datebschutzbeauftragten der großen deutschen Banken untersucht, ausserdem ist das m.E. der USP von Apple, dass diese genau keine Daten speichern, sondern alles lokal auf dem Secure Element hinterlegt ist.
SCHLUMPFINE777
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2017
Nachricht 14 von 22 (852 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Grundsätzlich stehen ja drei Varianten im Raum :

 

*Google Pay für Android

*Apple Pay für IPhone

*Bankeneigene Lösung für alle (evtl die Bankingapp aufbohren??)

 

Da in der Vergangenheit weder Apple noch Google als Samariter aufgefallen sind bin ich da schon kritisch.

Die möchten ja mit ihren Diensten Geld verdienen (neben der ohnehin übermächtigen Marktmacht).

 

Ich vermute für uns Kunden bleibt es kostenlos.

Müssen die Banken dafür zahlen dann holen die sich das von uns. Klar.

 

Aber bekommen es die Banken auch kostenlos oder billig, womit verdienen dann Google und Apple?

Ich bin da nicht so vertrauensseelig das ich an das Gute der Tech Konzerne aus Übersee glaube ;-)

 

Meiner Bank muss ich so oder so vertrauen.

 

Aus meiner Sicht als Nutzer sehe ich fdeshalb keinen Vorteil darin noch eine weiteren Dienstleiter (respektive Datensammler) zwischen zu schalten.

 

Deshalb würde ich definitiv eine bankeneigene Lösung favorisieren.

Antworten
0 Likes
Danalber
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 01.07.2018
Nachricht 15 von 22 (785 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Hi,

 

sehe ich genauso. Wieso wartet Consors auf Apple wenn Google schon fast ein halbes Jahr verfügbar ist und Apple zockt die Leute doch eh nur ab, wieso muss man das noch unterstützen?

Erst verschlafen die deutschen Banken die Digitalisierung und dann versuchen Sie eigene Lösungen zu etablieren.

Hoffe das Google Pay bald mehr Unterstützung findet und auch Consors aufwacht. Sonst muss man sich eine Bank suchen, die MIT der Zeit geht.

Mfg

SCHLUMPFINE777
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2017
Nachricht 16 von 22 (779 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Zitat:

"...wenn Google schon fast ein halbes Jahr verfügbar ist und Apple zockt die Leute doch eh nur ab, wieso muss man das noch unterstützen?"

 

Der war gut. Google zählt ja zum Glück nicht zu den Abzockern *g*

Adler55
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2015
Nachricht 17 von 22 (695 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

In diesem Kontext wohl schon. Apple will saftige Beteiligungen an den Umsätzen. Weshalb sich die Deutschen Banken so lange gesperrt haben. (Und wieder zig Millionen für deutsche Insellösungen ausgeben)

Google hat dann eine Allianz der willigen gegründet und so Apple unter Druck gesetzt. 

Für Apple wird es keine andere Lösung geben, da die Schnittstelle des IPhones für Drittanbieter gesperrt ist.

Und um es klar zu sagen, ich als Kunde will nicht, dass die Consors nochmal Geldrauswirft um die 7. NFC Pay App zu bauen, die dann doch früher oder später stirbt. 

 

Die deutsche Kreditwirtschaft verschläft das Thema seit 20 Jahren. Die aufstrebenden „Challenger“-Banken wachsen deshalb extrem. Ausführlich hier : http://finanz-szene.de/gaesteblog-zum-start-von-apple-pay-der-lange-weg-von-mobile-payment-in-deutsc...

 

Die Entscheidung der Consorsbank kann ich nicht verstehen. Sie scheint den Anschluss na den eigenen Anspruch „Bankng wie wir leben“ leider zu verlieren.

JoeEnochs
Enthusiast
Beiträge: 188
Registriert: 02.11.2014
Nachricht 18 von 22 (646 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

"Der war gut. Google zählt ja zum Glück nicht zu den Abzockern *g*"

 

Nun ja, Apple möchte Gebühren für seinen Bezahldienst, Google nicht. Auch sonst finde ich Google Produkte im allgemeinen wesentlich preiswerter als die von Apple. Das liegt natürlich auch am anderen Geschäftsmodell von Google, die mehr mit den Daten Geld verdienen. Unter Steve Jobs war Apple auch schon kein Billigheimer, aber dafür die Produkte revolutionär. Seitdem stagnieren die Produkte, aber die Preise werden immer höher. Ist natürlich immer auch subjektiv. Geld verdienen wollen sie natürlich beide wie jedes Wirtschaftsunternehmen, Google mehr mit den Daten und Apple mehr mit der Hardware.

Antworten
0 Likes
BlackLabel88
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2017
Nachricht 19 von 22 (522 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

Hy liebe Leute

 

Ich muss zugeben, ich bin noch nicht wirklich alt, aber wirklich verstehen tue ich dieses

Apple und Google Pay nicht....

 

Wozu soll das gut sein?? schnelleres bezahlen der Spiele oder Apps?? Wozu das Theater??

 

Ich nutze Google Play nur wenn mir langweilig ist und ich neue Spiele oä suche aber mehr auch nicht, es jetzt auch noch für bezahlungen im Netz benutzen zu müssen..... davor graust es mir....

 

Mir reicht es meine Vpay Karte zu benutzen wenn nötig, Paypal zu nutzen zwecks Geldrückruf garantie oder Sofortüberweisung wenn ich etwas schnell und einfach im Netz bezahlen will ohne meine Visa Daten angeben zu müssen.

 

Warum dafür ausgerechnet jetzt so ein TamTam gemacht wird kann ich wirklich nicht nachvollziehen.

 

Warum Apple und nicht Google? das sei mal dahin gestellt, vill sind es auch einfach Verbindungsprobleme, Apple ist vill schneller was das verhandeln mit Banken usw angeht als Google.... Wer weiß das schon genau??

 

Ich werde es nicht nutzen, selbst wenn mich Händler und Anbieter zwingen würden, dann würde ich da nicht kaufen wollen.

Den ich lasse mir nicht Vorschreiben wie ich was am sichersten bezahle.

(Jeder hat seine Meinung aber meine steht fest)

Antworten
0 Likes
Adler55
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2015
Nachricht 20 von 22 (493 Ansichten)

Betreff: Apple statt Google Pay! Was soll das?

[ Bearbeitet ]

Hallo BlackLabel88,

 

Google Pay/Play sind zwei verschiedene Produkte.

Play ist die Verkaufsplattform für Spiele, Filme, Hardware, etc.

 

Google Pay und Apple Pay bieten die Möglichkeit das Handy zur Zahlung am POS Terminal zu verwenden. also überall dort, wodu aktuell eine Visa oder Mastercard einstecken kannst.

 

Man kann sich natürlich darüber streiten, ob das jetzt das Feature ist auf das die ganze Welt gewartet hat. 

 

Sicherheit ist ja erstmal nicht dein Problem, da du als Kunde gemäß BGB sowieso nicht haftest bei Kreditkartenmissbrauch (wenn du nicht deine PIN auf die Karte klebst.)

 

Googles Android erlaubt freien Zugriff auf die NFC Schnittstelle im Handy - weshalb Banken auch eigene Apps bauen können. Apple blockiert die NFC Schnittstelle für andere Anbieter.

Die Verträge sind nicht öffentlich aber als gesichert gilt, dass Apple an den (in der EU gedeckelten) Kreditkartengeühren beteiligt werden will mit bis zu 30% - Google Pay ist kostenlos, aber sie behalten sich vor die Daten für Werbung zu nutzen.

Beide Dienste funktionieren nur, wenn die Bank mitmacht - aber dann Weltweit, da Visa und Mastercard alle Händler die ihre Karten akzeptieren wollen zwingen NFC fähige Terminals zu nutzen.

 

Gerade wegen der Kosten und des Amrktanteils von gerade mal 27% (Android 71%)  wirkt es skuril, sich auf Apple Pay zu stürzen und Google zu ignorieren.

 

Der Usecase ist so: ich warte in der Schlange der kasse und habe sowieso mein handy in der Hand, tippe es kurz an das POS-Terminal und habe bezahlt.

 

Für Menschen, die nicht so handy-affin sind ist das natürlich merkwürdig - für handy-suchtis wie mich ist es absolut praktisch und hat schon dazu geführt, dass meine Konsum auf ein Konto einer anderen Bank gelandet ist. Und alle nach 2000 geborenen werden mit Smartphone groß und sind heute auch 18 und verdienen bald Geld Smiley (zwinkernd)

 

 

Antworten
0 Likes