Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Community Manager
Beiträge: 412
Registriert: 14.01.2014

Willkommen bei der Consorsbank

 

Zum 8. Dezember firmiert Cortal Consors zur Consorsbank um.
Alle Hintergründe zum Markenwechsel sowie Informationen, was sich für Sie als Kunden ändert, erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag „Cortal Consors heißt jetzt Consorsbank“.

 

Haben Sie Anregungen oder Fragen zur Consorsbank, unseren Produkten und Services?
Wir freuen uns über Ihr Feedback!



62 ANTWORTEN 62

Routinierter Autor
Beiträge: 112
Registriert: 07.04.2014

So etwas hätte mir gefallen, von mir aus auch in dem neuen Blau:

 

BNP Paribas logo.jpg

 

Es wird immer von Mitmach-Bank gesprochen, aber bei den wichtigsten Entscheidungen ist die Kundenmeinung überhaupt nicht gefragt. Bei einer Kundenbefragung hätten sich vermutlich die meisten Kunden gegen den "Consorsbank"-Kitsch entschieden. Bereits "Hello Bank!" kam bei den Cortal Consors-Kunden nicht besonders gut an. 

 

Ich kann auch nicht erkennen, dass die aktuelle Kritik der Kundschaft sonderlich ernst genommen wird. 

 

 

 

 

 

 


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2014

Hallo Veganski,

mir hat Ihr Schreiben sehr gut gefallen. Sie sind Anfang 20, ich leider schon sehr, sehr lange nicht mehr. Ja, das neue Logo ist im Vergleich zum ''alten'' in meinen Augen tatsächlich nicht gut gelungen. Weder die Farbe, die Schrift, Ausrufezeichen . . . Dieses setzt man normalerweise eigentlich hinter einem vollständigen Satz. Ein Grafiker war da mit Sicherheit nicht am Werke.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2014

Das neue Corporate Design ist nunmal da, das können wir nun auch schlecht (wieder) ändern, dennoch hoffe ich, dass sich die Verantwortlichen von der Consorsbank zumindest von der hitzigen Diskussion inspirieren lassen und die Kunden ihre Meinung sagen lassen, bevor etwas vollzogen wird. Man kann sie ja selbst dann ignorieren, aber zumindest verlagert sich dann die Diskussion bis zu den Strickenziehern - ein solches System ist in vielen Organisationen gängig. Ich selbst repräsentiere im Dekanat des Fachbereichs an meiner Hochschule die Studierenden und argumentiere aus dieser Sicht mit den verantwortlichen Professoren, bei einer Bank wünsche ich mir auch, dass bei Entscheidungen die Sicht der Kunden diskutiert wird.

 

Das Potential dazu bietet diese Community eigentlich und unsere Community-Manager können sich für die hier diskutierenden Kunden einsetzen z.B. bei Sachen, welche noch nicht vollzogen sind:

 

Damit wären wir wieder bei dem Lieblingsthema Karten - warum nicht eine Umfrage starten, wie die neuen Karten aussehen sollen, bevor man wieder etwas macht, was den Kunden nicht gefällt?

Oder wenn Änderungen an der Homepage anstehen, warum es nicht mal hier in der Community präsentieren und die Kundenmeinungen einholen, bevor es live geschaltet wird?

 

'zusammen das Banking der Zukunft gestalten'...


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 54
Registriert: 29.07.2014

ich stimme frankie182 voll zu!
Auch ich hatte eine Umfrage zweimal in der Diskussion "Neugestaltung der Webseite" angeregt.
Aufbauend auf die Umfrage wäre ein neues Webdesign ein vorbildlicher Weg für eine kundenorientierte Lösung.

Die Community finde ich eine tolle Sache, eine Umfrage wäre meiner Meinung nach

eine sehr schöne Ergänzung zu der Community, wenn es darum geht, auf Kundenwünsche

einzugehen.


Enthusiast
Beiträge: 524
Registriert: 07.08.2014

Hallo Michael,

 

werden jetzt meine Bankkonten von einer Marke verwaltet, nicht mehr von einer ordentlichen im Handelsregister eingetragenen Firma?

"Consorsbank ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland", steht ganz unten auf der Homepage.

 

Bisher hatte ich eine Geschäftsbeziehung mit der CortalConsors SA aus Paris, die juristisch verantwortlich ist und haftete.

Jetzt ist dies eine Geschäftsbeziehung mit der BNP Paribas SA, Paris. Diese Bank ist also nun der "Treuhänder" meiner Aktien und Gelder.

Muss der Kunde nicht einem Wechsel des Treuhänders zuvor zustimmen?

Hätte nicht ein Übergabeprotokoll meiner Werte an den anderen Rechtsträger mir übersandt werden müssen? Denn mit einer Marke schliesse ich keine Verträge, nur mit einer richtigen Bank, die einen rechtsfähigen Namen hat und im Handelsregister steht.

 

Im Unternehmensregister des Bundesanzigers ist "Consorsbank" nicht verzeichnet:

Zu den eingegebenen Suchkriterien wurden keine passenden Daten gefunden!

 

 


Enthusiast
Beiträge: 524
Registriert: 07.08.2014

 

Im Unternehmensregister des Bundesanzeigers ist "Consorsbank" nicht verzeichnet:

"Zu den eingegebenen Suchkriterien wurden keine passenden Daten gefunden!"

Hingegen findet man die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Frankfurt am Main.

Das also ist unsere Bank, und so sollte sie sich auch nennen. Denn weder mit einem Produkt oder einer Marke wie "Consorsbank" kann man Geschäftsbeziehungen errichten.

Das HGB sollte doch auch den Bankdirektoren noch aus der Studienzeit bekannt sein. Es ist immer noch gültig!


Enthusiast
Beiträge: 217
Registriert: 02.11.2014

Oh, nein, nicht schon wieder...

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2014

JoeEnochs schrieb: ''Oh nein, nicht schon wieder.''

Aus diesem Satz kann ich nichts, aber auch nichts herauslesen!!!!!!!

 


Enthusiast
Beiträge: 217
Registriert: 02.11.2014

Es gibt bereits einen Artikel, unter dem die rechtliche Stellung der Marke Consorsbank diskutiert wurde. Dieser wurde schließlich wegen ständiger Wiederholungen von einem Moderator geschlossen.

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Feedback/Bank-oder-nicht-Bank/m-p/18909#U18909

 

Einige Teilnehmer hier stören sich daran, dass es sich bei der Consorsbank eben nicht um eine Bank im eigentlichen Sinne handelt, sondern dass die eigentliche Bank, deren Kunde sie sind, die BNP Paribas ist. Damit haben sie juristisch durchaus recht und dies mag man unschön finden. Ein rechtliches Problem daraus konstruieren zu wollen, ist aber absurd.

 


Routinierter Autor
Beiträge: 112
Registriert: 07.04.2014

Einen Thread zu schließen bedeutet ja nicht das Problem gelöst zu haben.

 

Es wird sehr schwer werden, eine Lösung für diesen Konflikt zwischen Bank und Kunden zu finden. Übrigens ein Konflikt, den superschlaue Marketingexperten geschaffen und auch zu verantworten haben.

 

Die Mehrheit hier in der Community ist mit der "Consorsbank" massiv unzufrieden, aus den verschiedensten Gründen. Nach rund einer Woche "Consorsbank" kann man sagen, dass dieser Marken-Relaunch ein einziges Desaster ist.

 

Nun kann man das Rad aber nicht einfach zurückdrehen und sich ab morgen wieder Cortal Consors S.A. nennen. Diese (real existente Bank, keine bloße Marke) hat man ja aufgelöst und die deutsche BNP Paribas geschaffen. Unabhängig davon würde man sich eine solche Blöße auch nicht geben, und das erwartet auch niemand ernsthaft.

 

Die Lösung kann jetzt nur in einer stärkeren Betonung des neuen Banknamens (BNP Paribas) liegen. Mit BNP Paribas hat hier in der Community - soweit ich es überblicke - niemand ein ernsthaftes Problem.

 

 

 

 

 

 

 

 

Antworten