Community

Antworten
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 371 von 983 (1.806 Ansichten)

Re: Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

Hallo @1kosto und an alle.

Ich kann gut nachvollziehen, dass es zu Unmut führt, wenn vom Thema abgewichen wird.

Daher meine Bitte an @1kosto: unsere Community lebt von den Beiträgen unserer Mitglieder und diese sollten, nicht zuletzt um sich "zurecht zu finden", immer zum Thema passen. Sicher gibt es einen Thread, wie schon von Sigrid_W vorgeschlagen, in dem Ihre Beiträge sinnvoller aufgehoben sind.

Die bisherigen habe ich nicht verschoben, da sonst die Folgebeiträge in keinem Zusammenhang mehr stehen. Ich bitte dafür um Verständnis.

Ich hoffe, dass die weitere Diskussion nun themenbezogen für alle Beteiligten fortgeführt wird.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 566
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 372 von 983 (1.805 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

[ Bearbeitet ]

Ehhhhhhhh! Alle x gelöst bleiben u. laufen lassen;

viel wichtiger: das Börsenkarussel nimmt Fahrt auf, wie vor einiger Zeit prognostiziert: Anschnallen!!

Es werden sich mit Sicherheit grandiose Einstiegsmöglichkeiten bei richtig guten (US- und D-) Dividendentitel ergeben, die Russen und Türken versuchen über Syrien zu einer Einigung zu kommen - bei diametral unterschiedlichen Interessen ---> da kommt auch noch Unsicherheiten hinzu und das ist bekanntermaßen Gift für die Börsen und Trump wird ein übriges tun...

Ich bleibe bei meinen (1. Wahl-) ÖL- und Goldaktienambitionen. Ne unspektakuläre BAYWA AG gab`s heute Morgen für < € 28,50; habe ich aufgestockt, da sie immer eine ordentliche Dividende zahlten, momentan leider unter 3% p.a. Das Papier ist für mich auch so eine Art von "Rentenpapier", das gut in die Erbmasse passt.

 

Allen ein gutes Händchen und cool bleibenHerz

Zeki
Routinierter Autor
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 373 von 983 (1.747 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

Ich bin ja dabei meine Altersbezüge kräftig um Dividendenerträge aufzustocken.

Über meine Käufe (Deutsche Telekom und EON) habe ich ja in anderen Treads berichtet.

Meine nächste Aktienposition steht.

 

Ich habe mich für Freenet entschieden.

Gründe:

- momentan günstig (Kurs unter 25€)

- die lezten 8 Jahre wurde jedes Jahr die Dividende gesteigert auf aktuell 1,65€/Aktie

- Die Aktuelle Dividendenrendite liegt bei derzeitigem Kurs  über 6%

- kein schlechterer Dividendenausblick für 2018 und 2019

   (da geht man wieder von mindestens1,65€ aus)

 

Viele Grüße

... und mehret Euren Reichtum

 

Zeki

 

 

 

 

Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1178
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 374 von 983 (1.699 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

@Zeki

Kann es sein, dass du homebias lastig bist?

Außerhalb von D gibt es z.Z. viele Qualitätsaktien, die niedrig bewertet sind und eine gute Dividendenrendite haben.

Um den Vergleich mit Fußball zu wagen: Dt. Telekom, Eon haben mäßiges Bundesliga Niveau, Freenet vielleicht 2. Liga.

Nestle, Roche, XOm ,PG , RDS, HSBC z.B. dagegen sind Weltklasse.

 

Stichwort : Dividendenaristokraten.

In D gibt es nur einen , Fresenius. Nur zahlt die Firma eine mickrige Dividende.

 

juvol
Enthusiast
Beiträge: 518
Registriert: 10.12.2014
Nachricht 375 von 983 (1.660 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

Ich glaube @Zeki hat mit Freenet nichts falsch gemacht.

Ich habe die Aktie seit 2012 im Depot und bin mit Kursentwicklung und Dividende sehr zufrieden. Freenet hat darüberhinaus durch das TV-Geschäft noch ordentliches Wachstumspotential. Was nützt mir eine Weltklassefirma und Dividendenaristokrat ohne Wachstumperspektiven und unter 4 Prozent Dividendenrendite?

Zeki
Routinierter Autor
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 376 von 983 (1.619 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

[ Bearbeitet ]

@erich12

Hallo Erich12.

Ja, ich bin schon etwas D-orientiert. Obwohl ich aus der Vergangenheit auch noch einige ausländische Titel im Depot habe. Habe letztes Jahr noch die Gazprom zu 3,36€ sowie Sherbank und Lloyds Banking günstig gekauft. Dieses Jahr war ich bei Marine Harvest zu geizig und habe den Einkaufspreis verpasst. Alle Käufe haben sehr gute Dividendenaussichten und zusätzlicher Kursphantasie. Im Spätsommer letzten Jahres dann Deutsche Börse zu 85€,  die ebenfalls sehr gut gelaufen ist.

-Danke für deinen Tipp mit den ausländischen Aktien, aber momentan scheinen mir besonders die US-Aktien (zumindest die "Aussichtsreichen") etwas hoch bewertet.

Jetzt aber zu Freenet:

Für mich ist Freenet keine 2.Liga. Freenet ist kein Dividendenaristokrat (dazu müssen schon 25 Jahre Dividendensteigerungsjahre her) und sowas kann Freenet noch nicht liefern. Freenet wurde ja erst 2007 gegründet. 

Freenet hat aber die letzten 8 Jahre die Dividende jedes Jahr gesteigert und hat als eines der größten netzunabhängigen Telefonanbieter mit zus. Fernsehoption gute Zukunftsaussichten. Die Aktie ist aktuell günstig zu haben und wurde wegen dieses günstigen Kurses gerade erst von der DZ Bank auf "kaufen" hochgestuft.

Warum eine Nestle 1. Liga sein soll, nur weil die eine längere Vergangenheit hat, erschliesst sich mir nicht wirklich. Die Dividendenrendite bei Nestle lag die letzten Jahre nur bei rund 3%

(das ist derzeit die Hälfte wie bei Freenet).

Die Kursentwicklung von Nestle auf 1 Jahr = Minus 1%, auf 3 Jahre = 1,68%, auf 5 Jahre = 7,17% -auch nix dolles-

 

Aber: Jedem Dierchen sein Plesierchen Smiley (fröhlich)

 

Bei Dividendenaristokraten ist der "Griff ins Klo" unwahrscheinlicher. -Mag sein-

 

Zum Thema Dividendenaristokraten (relativ sicherer kontenuierlicher jährlicher Ertrag) möchte ich hinzufügen, dass diese Strategie, den Trieb befriedigt lieber “den Spatz in der Hand zu haben, als die Taube auf dem Dach“. Es gab vor einiger Zeit eine Fernsehsendung “Welt der Wunder“ , in der diese “Denke“ veranschaulicht wurde, indem Menschen auf der Straße gefragt wurden, ob sie lieber sofort 5€ oder in 4 Wochen 40€ gerne hätten. Die überwiegende Mehrheit wollte sofort 5€ und verzichtete auf diese sagenhafte Rendite.

 

Es freut mich, das @juvol mit Freenet- Aktien schon seit 2012 zufrieden ist und ich hoffe auf gleiches.

Aufgrund eines früheren Post von @juvol habe ich mich übrigends mal mit den vom ihm empfohlenen Anleihen auseinander gesetzt, mich eingelesen und auch Gespräche mit einem befreundeten Passiv-Leiter einer Bank geführt. Danach habe ich die von @juvol empfohlene Anleihe der IKB  (A2E4Q8) gekauft. Da gibt es 4% Jedes jahr im September.

Und das bis 2027 und dann gibt es die Kohle wieder zurück und zwar zu 100%.

Das Risiko bei der IKB-Anleihe ist m.E. nicht größer wie bei der Deutschen Bank. Die IKB schreibt seit der Bankenkrise nur noch schwarze Zahlen. Deutsche Bnk?

Für 30.000€ gibt es ab sofort bis 2027 jedes Jahr 1.200,00€ Ertrag.  

@juvol : Danke für diesen Tipp

 

Viele Grüße

 

.. und mehret Euren Reichtum

 

Zeki

 

 

 

juvol
Enthusiast
Beiträge: 518
Registriert: 10.12.2014
Nachricht 377 von 983 (1.590 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

@Zeki

Jetzt muss ich leider für die Anderen kurz off topic antworten.

Schön, dass du dir über die Anleihe ein eigenes Urteil gebildet hast. Ich habe die Anleihe aber nicht empfohlen, sondern darauf hingewiesen, dass ich damals in dieser Anleihe als Tagesgeldersatz Geld geparkt habe.

Für ein langfristiges Investment wäre mir die Rendite zu nieder und die Risiken zu groß.

Es gibt derzeit Gerüchte, dass Lone Star Geld aus der IKB zieht und große Rechtsrisiken gegen Genussscheininhaber, Das ist also kein No Brainer und wenn du die Anleihe länger halten willst, musst du dich ständig informieren.

Sorry für Off topic, aber bevor da was falsch läuft und ggfs auch noch Andere auf den falschen Zug aufspringenSmiley (traurig)

Myrddin
Enthusiast
Beiträge: 816
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 378 von 983 (1.562 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

[ Bearbeitet ]

Also @erich12, auch wenn ich den starken homebias mancher hier ebenfalls beobachte, kann ich Deinen abwertenden Kommentar zu Freenet aber nicht so recht verstehen. Empfinde ich auch als einen schönen soliden Dividendenwert.

 

Ich habe aktuell Freenet auch im Fokus. Ich habe bereits seit 2017 eine kleinere Position im Depot. Auch wenn ich denke, dass man zum aktuellen Kurs durchaus zuschlagen könnte (mit nichts falsch gemacht sehe ich also auch so), werde ich nur aufstocken wenn wir noch tiefere Preise sehen. Ich habe von einiger Zeit bei fallenden Kursen einen 22-er Put verkauft. Sollten wir nach der Dividende und in einem schwachen Herbst Preise sehen die darunter liegen würde ich somit aufstocken, also falls ich ausgeübt werde.

 

Ach ja @Zeki, das US Aktien aktuell generell zu hoch bewertet sind würde ich aber nicht unterschreiben. Mit dem ganzen Dickschiffen mag das stimmen, jedoch mit etwas Suche kann man in aktuell ausgebombten Sektoren super Preise finden.

 

Gerade im Bereich der von mir so geliebten REITs kann man gerade schöne Schnäppchen schießen. Da warten teilweise wahnsinns Dividendenrenditen auf einen. Auffallend ist, das trotz Marktschwäche dort nach unten kaum noch Spielraum zu sein scheint oder sogar teilweise wieder eine zaghafte Aufwärtsbewegung zu erkennen ist.

 

Aber da muss halt auch jeder seinen Weg finden. Bringt ja auch nichts, wenn einem das irgendwie nicht liegt.

 

Gruß

Myrddin

 

 

erich12
Autorität
Beiträge: 1178
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 379 von 983 (1.543 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

@Zeki

Okay. Jedem Tierchen ... Smiley (zwinkernd)

Aber du hast uns in letzter Zeit  drei Aktien genannt, die du gekauft hast.

Alles deutsche Unternehmen. Das ist 100 % home bias.

Und davon sind zwei aus dem Telkombereich.

Wenn du meinst, dass das gut ist, dann ist gut.

 

Bei der Betrachtung der Qualität ging es mir nicht um die Kursentwicklung und Dividendenrendite. Dafür kenne ich die Aktien nicht so genau.

Ich kenne die freenet nur ausder Anfangszeit , als noch G. Schmidt der Chef war.

Qualität sieht für mich anders aus.

Wenn ich Telkombereich in D wählen würde, wäre das ganz klar  United Internet mit den bekannten Marken 1und 1, gmx und web.de

Und ob Gazprom und IKB Qualität sind, soll jeder für sich selbst entscheiden.

 

Und mein Vergleich mit den Fußballligen mag vielleicht hinken.

DAX ,Dow und Stoxx sind etwas anders als TecDax

Es zeigt sich zwar immer wieder , dass einige midcaps und smallcaps häufig besser rentieren als bigcaps.

Aber das Risiko eines Totalverlusts ist bedeutend größer als bei  Unternehmen mit über 100 Mrd. Umsatz und über 100 000 Mitarbeitern.

Ich persönlich kann mit den Dickschiffen ganz ruhig schlafen, auch wenn sie jetzt  10 bis 20% im Kurs verloren haben.

Nestle, JNJ, PG  haben  einfach eine andere Qualität als eine freenet.

Ich habe zu deinen Anlagen alles gesagt, auch wenn du jetzt noch RWE und Drillisch kaufen würdest. Mir egal.

Ich achte bei meinen Käufen zuallererst  auf eine ausgewogene Streuung nach Branchen und Ländern. Danach kommt erst die Dividendenrendite. Die muss aber auch verdient werden.

Sonst......Verlegener Smiley

 

 

Zeki
Routinierter Autor
Beiträge: 110
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 380 von 983 (1.499 Ansichten)

Betreff: Welche Dividende starken Aktien sind im Moment interessant?

@juvol

Du hast vollkommen Recht mit Deiner Ergänzung.

Klar, haben nachrangige Bonds ein erhöhtes Risiko.

Ich habe mich bzgl. der IKB-Anleihe eingelesen, informiert und mich dann

als Beimischung zu meinen anderen Anlagen aus folgenden Gründen dazu entschieden:

- Anleihezins 4% (Laufzeit bis 2027) Aktueller Kurs rund 101,5%

Eigentümer Lone Star möchte seit längerem den Verkauf der IKB.

Sollte sich ein guter Käufer finden, sind sogar noch weitere Kursgewinne drin.

Die IKB hat meines Erachtens ihre Hausaufgaben gemacht und zum vierten mal in Folge

schwarze Zahlen geschrieben. 

Auch die in der Finanzkrise erhaltenen 12 Milliarden Euronen hat die IKB vollständig zurückgezahlt. Die IKB hat sich stabilisiert.

Sollte die EZB irgendwann einmal die Zinsen erhöhen, dürfte die IKB profitieren. 

Aber auch des Risikos bin ich mir bewusst.

Denn wenn es in der Praxis bei "Notfällen" auch oft zu staatlichen Entschädigungen für die Anleihebesitzer kommt (siehe zuletzt auch bei Italiens Kriesenbank Monte dei Paschi) gilt trotzdem:

Wer einer Bank oder einem Unternehmen Kredit gibt, kann im "schlimmsten Fall" seine Kohle verlieren.

Aber der eingesetzte Betrag ist für mich vertretbar und die jährliche Rendite von 1.200€ lukrativ. Das ist mehr als auskömmlich, meiner Meinung nach bei überschaubarem Risiko.

Ich bleibe daher mutig drinn, beobachte aber eng und verkaufe bei Gefahr. 

-Nochmals Danke.

 

Viele Grüße

 

Zeki

 

 

Antworten
0 Likes