abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umwandlung ADR in russische Originalaktien | Wann wird Consors aktiv?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 14
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

521 Antworten 521

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 19.02.2017

Terminsache: Eingang bis 08.08.2022 - 16:30 Uhr
Verlängerung der Umtauschmöglichkeit in Originalaktien
Nominale Wertpapierbezeichnung ISIN (WKN)
GAZPROM PJSC
NAM.AKT.(SP.ADRS)/2 RL 5
Wertpapierrechnung USA
US3682872078 (903276)
Sehr geehrter Herr ,
wir informierten Sie bereits über die Umtauschmöglichkeit in Originalaktien. Wie jetzt veröffentlicht, verzichtet der Nationale
Zentralverwahrer der Russischen Föderation (NSD) bis Mitte August weiterhin auf die Erhebung von Gebühren im
Zusammenhang mit den DR-Täuschen in russische Originalaktien. Da der NSD keinen wirtschaftlichen Vorteil im Rahmen
des Umtauschs erlangt, verstoßen die DR-Täusche für den Zeitraum des Gebührenverzichts nicht gegen das am
03.06.2022 beschlossene sechste EU-Sanktionspaket.
Gemäß der Information unserer ausländischen Depotbank haben Sie daher weiterhin die Möglichkeit, die von Ihnen
gehaltenen DRs (Depository Receipts) gebührenpflichtig in Originalaktien des russischen Emittenten zu tauschen.
Bitte beachten Sie: Die aus der Umwandlung resultierenden Wertpapiere müssen lokal in Russland gehalten werden.
Unsere ausländische Depotbank bietet eine Verwahrmöglichkeit in Russland nicht an.
Sofern Sie einen Umtausch Ihrer DRs wünschen, benötigen wir von Ihnen Informationen zu einer Depotverbindung in
Russland, bei der die umgetauschte Originalgattung verwahrt werden soll, unter Angabe der russischen Depotbank und
Depotnummer sowie zusätzlich das ausgefüllte und unterschriebene Formular "Depositary Receipt Cancellation - No
Change of Beneficial Ownership Attestation", welches Sie bei Ihrem Kundenberater erhalten.
Bitte beachten Sie zusätzlich die aktuell bestehenden Sanktionsvorgaben und entsprechenden Restriktionen beim Tausch.
Wenn Sie an einem Umtausch Ihrer DRs interessiert sind, benötigen wir Ihren Auftrag bis spätestens 08.08.2022, 16:30 Uhr.
Weitere Informationen, wie mit den verbliebenen DRs verfahren wird, die bisher nicht zum Umtausch eingereicht worden
sind, liegen uns zur Zeit nicht vor.

 

Schauen wir mal wie es weitergeht.

 

 


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2022

Hallo Rhein-Mainer! 

Danke für Deinen Beitrag! ich habe auch Gazprom-ADRs aber komischerweise stellt sich bei mir die Consorsbank quer und weigert sich, den Umtausch anzubieten. Kommt tatsächlich diese E-mail von der Consorsbank oder von einem anderen Broker? Danke für die Info

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 19.02.2017

Sorry für mein überstürztes Posten, 

 

dies Benachrichtigung habe ich von einem anderen Broker erhalten.

 

Ich glaube allmählich es wäre am sinnvollsten sich direkt an die Bafin oder an das Finanzministerium zu wenden. Von dort sollten die Instruktionen bezüglich des Handlings von  russischen ADR schließlich ( zeitnah ) erfolgen. Ich habe mich heut morgen schon ein wenig umgesehen, aber ich hatte den Eindruck, das Sie dort nicht wirklich "up to date" sind.

 

Anscheinend sind doch nicht so viele Mitbürger betroffen, so das die involvierten Parteien, nicht wirklich dringenden Handlungsbedarf für notwendig erachten.

 


Moderator
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2021

Hallo @sgerhard,

die aktuell geltenden Sanktionen ermöglichen es uns bislang nicht, eine Weisung zum ADR Tausch an unsere Lagerstelle weiterzuleiten. Bitte beachten Sie, dass wir uns an die geltenden Sanktionsvorschriften halten müssen.

Viele Grüße
CB_Markus
Community-Moderator

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 01.08.2022

Hallo, ich verstehe euren Unmut, mir geht es genauso, deswegen habe ich Consors eine Frist bis morgen 12 Uhr gesetzt, um mir zu erklären, wie Sie den Umtausch vornehmen wollen. Sollte ich keine Antwort bekommen, werde ich die Presse einschalten, bei Bild und Focus sollte ein Online Bericht noch diese Woche möglich sein, so wurde mir vorab berichtet. Etwas schwieriger gestaltet sich es mit Sendungen im TV, wegen der Vorlaufzeit klappt es dort frühestens nächste Woche, außerdem wollen die mindesten 3 Geschädigte interviewen, also müssten sich noch 2 aus dem Chat bereit erklären mitzuwirken. Ich würde den Chat bei allen als Reverenz angeben, falls keiner etwas dagegen hat, da sich hier auch Consors mit Beiträgen beteiligt hat.

 


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 14
Registriert: 07.06.2022
Hallo, das ist falsch! Ihre Fach- bzw Rechtsabteilung muss sich endlich den aktuellen Sachstand der Rechtslage verdeutlichen.
https://www.clearstream.com/clearstream-en/products-and-services/settlement/a22079-3114440

Werden Sie nicht bald aktiv, obwohl wir Ihre Arbeit machen und die offiziellen Informationen beschaffen, dann handeln Sie grob fahrlässig mit allen schadensrechtlichen Konsequenzen.

Nehmen Sie bitte direkt Stellung zu der Clearstream Mitteilung und werden Sie dann konkret, was genau aus Ihrer Sicht noch gegen die Umwandlung spricht. Keine abstrakten Floskeln mehr, arbeiten Sie endlich am konkreten Fall.

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 14
Registriert: 07.06.2022
@JHart:

Ich habe es auch schon bei "Bild kämpft für Sie" versucht. Bislang noch keine Rückmeldung dazu.
Ich würde mich aber auf jeden Fall an einem Interview beteiligen, das wäre kein Problem.
Consors muss endlich konkret benennen, woraus es aus Ihrer (falschen) Sicht nicht möglich ist zu wandeln.

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2022

@JHart Ich hoffe Deine Idee kann etwas bewirken!

Es gibt eine Telegram-Gruppe mit mehr als 500 Mitgliedern, die von der ADR-Problematik betroffen sind. Das Kanal heißt:
Russland - Aktien - Selbsthilfe

Ich empfehle zusätzlich da zu posten um mehr Leute zu erreichen. Bestimmt sind da einige, die sich bereit erklären, mit der Presse zu sprechen.

 


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 17
Registriert: 26.07.2022

Guten Tag CB_Markus,

 

danke für Ihre Antwort. Gerne können Sie die detaillierte Darlegung, auf Basis welcher Rechtsquelle genau die Consorsbank zu dieser Aussage kommt, hier in der Community teilen. Ich bin sicher, es wird viele Kunden der CB interessieren. Es muss ja ein internes Gutachten gegeben haben, denn pauschal auf Sanktionen zu verweisen greift zu kurz. Schließlich geht es um das Vermögen Ihrer Kunden, welches aktuell massiv bedroht ist. Dafür braucht die CB also eine sehr fundierte Begründung, sonst steht womöglich am Ende der Vorwurf der Unterschlagung (ggf. als Folge einer fahrlässigen Handlung) im Raum, sollte Ihre interne Abwägung Fehler aufweisen.

 

Gerne können Sie mich aber auch hier in diesem Forum über den Fortgang meiner Beschwerde bei der BaFin informieren, Sie haben sicherlich Zugriff auf diesen Vorgang. Sie erhalten hiermit meine Zustimmung, die Stellungnahme der CB hier zu veröffentlichen.

 

Mit freundlichen Grüßen.

 

 


Gelegentlicher Autor
  • Community Senior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 6
Registriert: 08.01.2016
Hallo zusammen,

Ich habe mich nun neben dem Ombudsmann auch direkt an die BaFin gewandt.
Vielleicht schließen sich ja noch ein paar Leute damit an. Je mehr Leute sich beschweren, umso wahrscheinlicher das sich offizielle Stellen damit beschäftigen!

Viele Grüße und kämpft weiter für euer Recht/Geld!
Antworten