Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 15
Registriert: 07.12.2014

Mir ist aufgefallen, dass Hebelprodukte mit begrenzter Laufzeit auf US Underlyings wieder handelbar sind. Ich habe mehrere Emittenten ausprobiert. Open End Produkte sind weiterhin nicht handelbar.

Ich wundere mich etwas, dass man von der Consorsbank darüber nicht informiert wird, obwohl dies mehrfach angekündigt wurde. Dieses Thema dürfte zahlreiche Trader interessieren. Für ein "offizielles" Update wäre ich dankbar.

35 ANTWORTEN 35

Aufsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 01.07.2015

Hat sich hier seit den letzten Eintragungen in 2018 nichts geändert?

 

Wo ist die Consors-Liste mit handelbaren Derivaten im Call-Bereich?

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 05.02.2021

Ich wäre auch um ein Update dankbar.

Es kann doch nicht sein, dass seit über 3 Jahren keine OpenEnd Derivate auf US Underlyings mehr gehandelt werden können!

Da überlegt man wirklich den Broker zu wechseln.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 04.09.2020

Hallo,
wird es in absehbarer Zeit Änderungen geben?
Das Angebot von BNP und CITI ist im Bereich Faktor-Zertifikate sehr eingeschränkt bzw nicht existent.
Ein Brokerwechsel scheint die einzigste Lösung..

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4180
Registriert: 06.02.2015

Auf der StarPartner Seite steht:

Handelbarkeit Derivate auf US-Basiswerte

Bisher konnten Sie bereits bei BNP PARIBAS und CITI Derivate auf US-Basiswerte handeln.

Ab sofort ist dies auch für Anlage- und Hebelprodukte auf US- Basiswerte bei J.P. MORGAN möglich.

Die Handelbarkeit war bisher durch die US Steuerregelung (871m) stark beschränkt.

 

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 05.02.2021

Für mich wären vor allem die Derivate von Morgan Stanley interessant...

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 60
Registriert: 03.10.2020

@OverLeveraged Dann solltest Du bei einigen anderen Brokern fündig werden.

 

Einer fängt auch mit c an, ein anderer mit f und der Dritte beginnt mit T.

 

Ich hoffe, das diese 871m-Problematik nicht mehr bestehen wird, wenn mittelfristig endlich auch US-Optionen handelbar sein werden.

Die Konditionen wären für mich jedenfalls attraktiv.

0 Likes
Antworten