Community

Antworten
lion2016
Routinierter Autor
Beiträge: 79
Registriert: 03.03.2016
Nachricht 51 von 63 (2.144 Ansichten)

Betreff: re jb4711 - Gold und Zertifikate

Ernüchternd setzt voraus, dass man vorher euphorisch oder begeistert oder zumindest gut gelaunt war. Die Geschichte D und Europas ist hinlänglich bekannt, es gibt keinen Grund besonders optimistisch zu sein, was das Leben in Krisenzeiten anbelangt. In Sachen Geschichte gibt es hier allerdings keinen, der mir das Wasser reichen kann. Lass es darauf ankommen

Antworten
0 Likes
didi47
Routinierter Autor
Beiträge: 146
Registriert: 26.07.2015
Nachricht 52 von 63 (2.100 Ansichten)

Betreff: re jb4711 - Gold und Zertifikate

Guten Abend,

bevor ich die aut. Mail Benachrichtigung deaktiviere noch ein paar Worte zur Community.

Es geht hier um Meinungen zu Sachthemen, nicht um persönliche Attacken und Befindlichkeiten. Dieses Thema ist aus dem Ruder gelaufen!

Jeder kann handeln was er möchte und auch in dieser Community Meinungen einholen.

Aber bitte nicht auf diesem Niveau.

Danke und LG didi

DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 283
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 53 von 63 (2.053 Ansichten)

Betreff: re jb4711 - Gold und Zertifikate

fakenews als Behauptung - lol
Antworten
0 Likes
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 283
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 54 von 63 (2.053 Ansichten)

Betreff: re jb4711 - Gold und Zertifikate

re lion2016
Waren Sie denn in der Pressekonferenz mit Draghi?
Oder wieder mal aus der zweiten Hand? Bzw Hinterhand?
Antworten
0 Likes
lion2016
Routinierter Autor
Beiträge: 79
Registriert: 03.03.2016
Nachricht 55 von 63 (2.026 Ansichten)

Betreff: re jb4711 - Gold und Zertifikate

Hallo Kollege,

ich besuche nur seriöse Seiten im Netz, dort habe ich das erfahren.

Wenn man nun googelt, kann man einiges finden zum Thema Target-2 Draghi

U.a. hier kannst du was lesen

http://www.zerohedge.com/news/2017-01-21/stunning-admission-draghi-says-country-can-leave-eurozone-m...

 

Das war aber nicht diese Seite, versuch mal auch mit anderen Kombinationen zu googeln.

Wie gesagt das war eine bekannte, deutsche Seite

Antworten
0 Likes
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 283
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 56 von 63 (1.981 Ansichten)

re lion 2016 - EZB

Wie gesagt, ich höre mir Draghi an oder lese die Originaltexte. Dazu braucht man noch nicht einmal Englisch können:

zB: Sicherheit durch Einheit: Über denNutzen der Integration für Europa

https://www.ecb.europa.eu/press/key/date/2017/html/sp170202.de.html

 

Viele andere Informationen und auch statistische Daten findet man über die Homepage der EZB: https://www.ecb.europa.eu/home/languagepolicy/html/index.de.html

Antworten
0 Likes
Nopogo
Enthusiast
Beiträge: 261
Registriert: 22.07.2015
Nachricht 57 von 63 (1.952 Ansichten)

Betreff: re lion 2016 - EZB/Gold

Hallo @DerBietigheimer, @didi47, @lion2016, @erich12, @Thombable und alle, die die Disskussion zum Beitrag zum Gold mitverfolgt haben.

 

Ich finde es schade, dass es auch hier Personen gibt, die einen starken negativen Grundansatz haben.

 

Mein Ansatz ist noch immer, allem etwas positives abzugewinnen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ist. Wenn aber selbst gute Antworten zu Themen erfolgen und auch dort noch das "Haar in der Suppe" gesucht wird, eine negative Grundtendenz versprüht, sollte mal überlegen, was im Leben bisher falsch gelaufen ist.

 

Negativeinflüsse müssen wir jeden Tag in den Medien über uns ergehen lassen, da diese das Geld bringen. Wer redet noch über schöne, positive Erlebnisse, die sich auch noch gut verkaufen lassen. Auch ist das Miteinander in den letzten Jahren immer aggressiver geworden und Konfrontationen sind an der Tagesordnung.

 

Positiv ist mir aufgefallen, das in den nördlichen Ländern wie Dänemark, Schweden und Norwegen eine andere Umgangskultur "ja Kultur" herrscht. Freundliche Menschen, die allem was positives abgewinnen wollen.

 

Dieses hatte ich bisher hier in der Community auch so gesehen. Leider wandelt sich aber auch hier das Bild, die sogar in Beschimpfungen ausarten.

 

Ich werde mir daher überlegen, soweit sich das Bild im Hinblick auf Umgang und Sprache (man kann so schöne Worte finden, die einen nicht direkt angreifen) zu manchen Beiträgen  bei denen ich die E-Mail Benachrichtigung erhalte nicht ändern, ganz der Community fern zu bleiben. Ich brache solche sinnlosen Disskussionen nicht (ausgeschlossen die guten Beiträge die zu dem Thema Gold auch vorgebracht wurden, waren z.T. wirklich sehr gute Inhalte, danke dafür).

 

Ich fände es schade, dass das m.E. gute Konzept der Community, welches durch das sehr nette und proffessionelle Team von Consors erarbeitet wurde, durch negative Verhaltensweise topediert wird.

 

Viele Grüße

Nopogo und Danke ans Community Team

didi47
Routinierter Autor
Beiträge: 146
Registriert: 26.07.2015
Nachricht 58 von 63 (1.927 Ansichten)

Betreff: re lion 2016 - EZB/Gold

@Nopogo

Schön, dass ich nicht der Einzige bin, der diese Entwicklung beobachtet und kritisiert.

Diese Community ist die bisher beste, die ich im Netz gefunden habe.

Die meisten sind, vor allem Chats im Daytrading, niveaulos und platt - leider auch eben die dort zur Überzahl vertretenen User.

Deshalb meine Bitte: Lassst uns diese informative und sachliche Community hier pflegen, sonst wird sie in einiger Zeit von Leuten nicht mehr besucht, die m.E. hier wichtig sind.

Da ich Dänemark familiär als zweite Heimat habe, kann ich Dir hier Recht geben...

Alles entspannter, nicht soviel Selbstdarstellung und Rechthaberei, einfach menschlicher.

 

Wünsche Allen ein schönes Wochenende

 

didi47

 

 

jb4711
Enthusiast
Beiträge: 195
Registriert: 13.02.2016
Nachricht 59 von 63 (1.921 Ansichten)

Betreff: re lion 2016 - EZB/Gold

Hallo @didi47, Hallo @Nopogo,

 

ich möchte mich hier auch ganz dringend anschließen. Seit der DAB-Eingleiderung habe ich mich mit Posts zurückgehalten, da mir das alles zu negativ war. Aber auch die aggresiv-polemischen Posts einzelner Mitglieder ermutigen einen nicht gerade, Zeit für den Meinungsaustausch und die Unterstützung neuen Mitglieder aufzuwenden.

 

Gerade in diesen Zeiten sollte man die Meinung des anderen akzeptieren. Gegenargumente sind immer willkommen (und auch wichtig), solange sich alles auf einer sachlichen Ebene abspielt. Es wäre in der Tat schade, wenn angenehme und produktive Autoren dem Forum immer mehr fernbleiben.

 

Grüße und schönes WE JB4711

Mic14
Routinierter Autor
Beiträge: 107
Registriert: 25.02.2014
Nachricht 60 von 63 (1.897 Ansichten)

Betreff: re lion 2016 - EZB/Gold

Hallo in die Runde,

 

auch wenn ich zuletzt inaktiver gewesen bin, möchte ich mal meinen Beitrag dazu liefern.

 

Wie man in diesem und in anderen Threads sieht, gibt es zu verschiedenen Themen unterschiedliche Meinungen. Jeder bildet sich seine eigene Meinung anhand von Informationen. Jeder einzelne kann in einem Moment noch etwas für richtig halten, was im nächsten Moment wiederum falsch ist, weil neue Informationen dazu gekommen sind.

 

Worauf will ich hinaus? Wir müssen hier alle respektvoll miteinander umgehen, auch wenn man unterschiedliche Meinungen vertritt. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass man sich andere Meinungen anhört und sich damit beschäftigt und zwar sachlich und nicht emotional, auch wenn es nicht immer leicht ist.

 

Ich für mich setze im Moment mehr auf Gold/Silberminen. Ich persönlich halte nicht so viel von Gold- und Silberbesitz. Der Markt wird von der EZB weiterhin mit Geld geflutet. Welches Land in Europa ist nicht verschuldet? Von Griechenland hört man im Moment relativ wenig. In Frankreich könnte ein Frexit bevor stehen. Im Moment gibt es viele Spannungen, was Gold/Silber (für mich Gold- und Silberminen) sehr interessant macht.

 

Es ist nicht so sehr davon abhängig an was ich glaube. Es ist viel mehr davon abhängig, an was die Mehrheit glaubt. Ich denke, dass immer noch die große Mehrheit auf Gold/Silber setzt, wenn Krisen bevor stehen. Warum soll man dann nicht daran partizipieren?

 

Nur weil man sich etwas nicht vorstellen kann, bedeutet es nicht, dass es nicht Wahr sein muss. Wenn jemand eine Meinung vertritt, die man selbst gar nicht hat, sollte man meiner Ansicht nach immer, wenn man ein Problem damit hat, die Person fragen, wie er/sie auf die Meinung gekommen ist? Ggf. liegt die Person nach einer sachlichen Diskussion falsch und sieht das ein. Ggf. liegt man selbst falsch und hat sich geirrt.

 

 

Sprich: Solange man nicht selbst eine Aussage überprüft hat, darf man sie meines Erachtens auch nicht als Wahr oder Falsch klassifizieren. Wo ich mir nicht 100% sicher bin, gibt es für mich nicht ein Wahr oder Falsch sondern nur ein "Möglich". Sprich: Ich halte mir die Option offen. Ich habe mich auch schon bei Dingen geirrt, wo ich zu 100% von überzeugt war. Gerade deshalb sollte man andere Ansichten überprüfen, auch wenn sie im ersten Moment total unsinnig sind.

 

Ich wünsche euch allen ein schönes und friedliches Wochenende :-)

Mic14

 

PS: Ich persönlich halte die Umsetzung des Community-Bereichs eine super Sache. Mir ist keine andere Bank bekannt, die sich das zutraut. Gerade im Rahmen der Umstellung von DAB zur Consorsbank gab es sehr viel negative Kritik. Ich denke, dass man dem gesamten Consorsbank-Team die Chance geben muss, sich zu beweisen. Es gibt einen Ideenbereich, an dem sich jeder beteiligen kann. Da ich bereits 2x an einem Community-Treffen teilgenommen habe, weiß ich, welche Arbeit dahinter steckt und wie hoch das Interesse der Consorsbank ist, dass die User hier zufrieden sind!!! Mit Meckern kommt man nicht weit!! Wenn jemanden etwas nicht gefällt, soll er eine Idee posten und dafür werben!

 

In diesem Sinne: Vielen Dank an das Consorsbank-Team für die bisher geleistete Arbeit. :-)