Community

Antworten
Thombable
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 48
Registriert: 30.01.2016
Nachricht 11 von 22 (4.482 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Gut zu wissen...ich geb der CB noch Zeit bis Sommer Smiley (zwinkernd)
LG Tom
Antworten
0 Likes
Highlighted
wasntme0804
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2014
Nachricht 12 von 22 (4.348 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Danke für die Aufklärung über dieses Thema. Egal wie gut man versucht sich zu informieren, da bleibt immer etwas unberücksichtigt - da fühlt man sich als Kunde der CB schon etwas über den Tischt gezogen.

Lange bleibt mein Depot hier nicht mehr, wenn sich bald nichts ändert, Schade!

Antworten
0 Likes
Thombable
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 48
Registriert: 30.01.2016
Nachricht 13 von 22 (4.226 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Ich hatte neulich einen Mitarbeiter wegen einer anderen Sache am Telefon - ich habe ihn auch auf die sparpläne angesprochen. Er meinte, dass es durchaus hilfreich sei, wenn das Thema hier im Forum diskutiert wird...mal schauen, ob was passiert und die CB daran interessiert ist, nach der DAB-Integration auch die "alten" Kunden zu halten. Lg Tom
immermalanders
Autorität
Beiträge: 2090
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 14 von 22 (4.212 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Ich gehe mal davon aus, dass es für die Ausführung der Sparplan-Orders an der Börse spezielle Verträge gibt. Diese Verträge eine gewisse Laufzeit und lassen sich nicht "mal eben so" ändern. Betroffen sind immerhin mehr als 1.000 sparplanfähige Wertpapiere. Sind diesen Wertpapieren alle z.B. über Xetra handelbar? Zumindest bei den angeschauten Fonds war keiner über Xetra handelbar. Und jetzt die Fonds über Handelsplatz "X" und alles andere über Handelsplatz "Y" zu handeln, erhöht eventuell wieder die Kosten, da das Handelsvolumen bzw. die Anzahl der Orders ja jeweils geringer ist...

Antworten
0 Likes
Euphorion
Enthusiast
Beiträge: 285
Registriert: 17.11.2015
Nachricht 15 von 22 (4.146 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Naja, das Thema wurde ja schon mindestens seit 2014 hier im Forum immer wieder aufgebracht - von "mal eben so" kann da wohl keine Rede sein.

 

Und warum sollen die ETFs nicht über Xetra handelbar sein?

zB der von mir angesprochene Lyxor Small Caps wird an der Münchner Börse praktisch nur am 1. und am 15. gehandelt (jeweils so 30-40 Stücke), sonst mal 1 oder 2 Stücke pro Tag - und das auch nur 1 oder 2x im Monat.

Jetzt aktuell wird an München für ~200 Stück Bid/ask gestellt  and Xetra für ~1800 Stücke.  An Xetra findet fast täglich Umsatz satt, teilweise >2000 Stücke.

 

Und langsam denke ich auch dass sich mir die Zusammenhänge erschliessen. Ich weiss zwar nicht wer der Handelspartner an der Münchner Börse ist, aber ich vermute mal dass derjenige Kontrahent eng mit BNP verbunden ist. Immer pünktlich vor Ausführung der Orders wird entsprechend Liquidiät zu extremen Spreads bereit gestellt. Ich vermute mal der entsprechende Market Maker weiss also genau was da für Orders kommen, schneidet sich über den Bid/ask da ordentlich Marge raus - und ich vermute mal BNP/Consors wird dann über irgendwelche Kickbacks daran beteiligt.

 

Wie auch immer - das Thema ist seit 2014 thematisiert, die Komentare seitens CB immer gleich, daher können wir vergessen, dass sich in den nächsten Jahren hier irgendwas ändert - warum soll man die goldene Gans auch schlachten? 

Auch ich werde Konsequenzen ziehen und im ersten Schritt demnächst sämtliche Sparpläne woanders  ausführen lassen. Wenn bei der neuen Adresse dann auch noch die Aktiengebühren günstiger sein sollten - dann geht nach und nach halt alles weg.

Bescheissen kann ich mich selber - und als nichts anderes sehe ich mittlerweile die Ausführungen mit den ständigen Ausflüchten hier im Forum an.

 

Ich bin nicht allzu gebührensensitiv - allerdings erwarte ich, dass meine Depotstelle mit meinen Orders in MEINEM Interesse agiert, nicht im Eigeninteresse. Und wenn ich dieses Vertrauen nicht mehr habe - dann muss ich Konsquenzen ziehen. Ganz abgesehen von dem Drama um die Steuerbescheinigung...

immermalanders
Autorität
Beiträge: 2090
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 16 von 22 (4.138 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Ok, habs gerade gesehen. Nur eben die paar, die ich angeschaut habe, werden nicht über Xetra gehandelt. Andere dagegen wohl schon... Frustrierte Smiley 

 

Antworten
0 Likes
Totti
Enthusiast
Beiträge: 317
Registriert: 18.12.2014
Nachricht 17 von 22 (4.083 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

Hier ist ein Artikel über Provisionen die Banken von Börsen erhalten:

 

http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/wertpapierhandel-wie-banken-beim-aktienhandel-doppelt-abkassieren...

 

VG Totti

Totti
Enthusiast
Beiträge: 317
Registriert: 18.12.2014
Nachricht 18 von 22 (4.053 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

@Euphorion

 

hier die Werbung der Börse München:

 

https://www.boerse-muenchen.de/4-gute-gruende

 

"Faire Kurse durch engste Handelsspannen"

 

Ich würde mal bei der Börse München anrufen und mit denen das Problem besprechen. Vielleicht haben die ja die "technischen Möglichkeiten" die Consors-Orders 8 Stunden zu verzögern.

 

VG Totti

Antworten
0 Likes
Euphorion
Enthusiast
Beiträge: 285
Registriert: 17.11.2015
Nachricht 19 von 22 (4.027 Ansichten)

Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

[ Bearbeitet ]

Der wiwo Artikel passt wie die Faust auf's Auge - danke für den Link. Das bestätigt meine schlimmsten Befürchtungen.

 

Die Börse München wird natürlich sagen "das geschieht auf ausdrückliche Weisung der CB so". Interessant fand ich, dass im Artikel ausdrücklich auch ein Mitbewerber negativ erwähnt wurde von dem es hier im Forum mal hieß dass der die Orders nach 15:30 an Xetra ausführt -vielleicht hat dort ja in den letzten 2 Jahren ein Umdenken eingesetzt.

 

Jedenfalls sind die von CB zitierten technischen Probleme usw so zu lesen: "Wir haben mit Partnern langfristige Verträge geschlossen zum Vorteil aller (die uns wichtig sind) - warum sollten wir da etwas dran ändern?".

Sowas macht mich regelrecht sauer...

 

Antworten
0 Likes
CB_Christina
Moderator
Beiträge: 234
Registriert: 13.09.2016
Nachricht 20 von 22 (4.007 Ansichten)

Re: Betreff: Sparplan Lyxor ETF - das grenzt an Abzocke

[ Bearbeitet ]

Hallo liebe Community,

in der Frage der Ausführung von Sparplänen, die leider seit geraumer Zeit nicht zur Zufriedenheit aller Diskutanten gelöst werden konnten, sind in der jüngsten Vergangenheit Vorwürfe der mangelnden Fairness und fehlendem Handeln im Kundeninteresse erhoben worden. 

Natürlich handeln wir im Kundeninteresse, und zwar in dem Sinne, dass wir eine Leistung zu einem Preis anbieten der die Leistung für möglichst viele Kunden attraktiv macht, aber nicht notwendigerweise für alle. Die Konditionen eines Sparplanes sind Teil eines Gesamtpaktes dass wir unseren Kunden anbieten. Zum Gesamtpaket gehört die Abwicklung zu den bekannten preislichen und inhaltlichen Konditionen. 

Eine grundsätzliche Änderung bzw. Erweiterung der Abwicklungsmöglichkeiten ist in Planung,
genießt aber keine Priorität. 

In diesem Zusammenhang darf ich auch auf die Möglichkeit hinweisen ETF im Einzelkauf über unsere 
Starpartner zu kaufen.


Dort können Sie über den außerbörslichen Handel zu einem beliebigen Zeitpunkt die ca. 500ETF unserer Partner kaufen. Vielleicht für den einen oder die andere eine überlegenswerte Alternative zum Sparplan.

Beste Grüße
Christina
Community Moderator

Antworten
0 Likes