abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Formular "Sparplan Bestandszusammenlegung": was eintragen?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 04.08.2021

Zum Zusammenlegen mehrere Bestände des selben Wertpapiers, z.B. durch unterschiedliche Sparpläne auf den selben ETF wird unter 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Wertpapierhandel/Mehrere-Best%C3%A4nde-eines-Wertpapiers-im-meinem-...nun auf folgendes Formular verwiesen: "Sparplan Bestandszusammenlegung".

 

Dort hat meine eine von drei Auswahlmöglichkeiten ("Varianten"), wobei pro Formular nur eine erlaubt ist:

 [  ] Sparplanbestände zusammenbuchen - Bitte um Angabe der Details des auszubuchenden Sparplans

 [  ] von Normalbestand / freien Bestand in Sparplanbestand buchen

 [  ] von Sparplanbestand in Normalbestand / freien Bestand buchen

 

Darunter gibt es dann eine Tabelle wo man die Daten "Wertpapierbezeichnug", "WKN/ISIN", "von Stückzahl/Nennwert" und "in Stückzahl/Nennwert" angeben kann/muss.

 

Die letzten zwei Werte sind das was mich irritiert. Denke mal, das wenn ich ETFxy habe mit einen Bestand A (z.B. 10,45 Stück) und einen weiteren Bestand B (z.B. 5,39 Stück) habe und Bestand B auf Bestand A buchen möchte, dann soll ich wohl "von Stückzahl" 5,39 und "in Stückzahl" 10,45 angeben? Wohl weil die Bestände sonst keine ID haben, oder? (Mein erster Gedanke war nämlich beide Sparpläne aufzulisten mit "in Stückzahl" bei B als 0 und bei A die Summe, also die Zielstückzahl. Aber da denke ich wohl zu kompliziert.)

 

Nun ich habe den Fall, dass ich fünf Sparplanbestände mit EXAKT den gleichen Stückzahlen habe (da der richtige Wert hier egal ist sagen wir einfach mal je 12,346 Stück) habe. Diese wurden wegen einer Limitierung getrennt angelegt aber zeitgleich ausgeführt, somit exakt identische Stückzahlen. Ich möchte nun alle in einen Bestand zusammenführen.

Soll ich jetzt vier mal "von Stückzahl" 12,346 und "in Stückzahl" 12,346 angeben? Dann ist der Zielbestand der bleiben soll auch nicht eindeutig festgelegt. Ok, mir ist es egal welcher Bestand von den fünf übrigbleibt.

 

In einem anderen Fall habe ich zwei Sparpläne, einen aktiven, einen beendeten, plus einen Normalbestand desselben ETFs den ich vor den Sparplänen gekauft habe. Ich möchte nun alle drei Bestände in den aktiven Sparplan überführen, damit die Ausschüttungen des Normalbestand auch automatisch nur angespart werden und ich später alles in einem Rutsch verkaufen kann.

Ich nehme mal an, dass ich hierzu ZWEI Formulare brauche da ich hier zwei Varianten benötige. Ich würde mit dem Zusammenlegen der Sparpläne beginnen. Das Formular kann man glücklicherweise faxen.

Dann am besten zwei Tage warten und das zweite Formular senden? Oder kann bei der Variante "Normalbestand auf Sparplan" gleich unter "in Stückzahl" die Summe der Sparpläne eintragen, oder die aktuelle Stückzahl des aktiven Sparplans? 

Irgendwie erwarte ich hier mögliche Probleme wenn die Formulare in anderer Reihenfolge ausgeführt werden.

 

Kurzum. das Formular könnte etwas besser gestaltet werden. Früher ging das per Anruf beim Kundendienst. Ist wohl mittlerweile zu teuer. 

0 Likes
6 Antworten 6

Autorität
Beiträge: 2079
Registriert: 12.01.2019

Hallo Martin,

...vielleicht wäre es einfacher, das ganze telefonisch über die Kundenbetreuung zu veranlassen.

 

LG

onra

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 04.08.2021

Hallo Onra,

 

ja, das denke ich eigentlich auch, aber irgendwo ist das Formular jetzt die offizielle Vorgehensweise so wie ich das verstanden habe.

Ich habe jedenfalls eines der Anliegen per Kontaktformular geschickt und da kam nur ein allgemeiner Hilfstext zurück der auf das Formular verwiesen hat. Dachte mir dann, dass sie mir am Telefon genau das selbe sagen werden.

 

Das erste Formular ist bereits per Post draußen, da ich sowieso zur CB was schriftliches schicken musste. Ich werde mal abwarten ob das so durchgeht. Wenn nicht dann versuch ich mal das Kundenservicetelefon.

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 04.08.2021

Hallo zusammen,

Mittlerweile habe ich alle meine Sparpläne zusammen gelegt bekommen. Alles per Formular als Fax eingeschickt. 

Bei den fünf gleichen Sparpläne habe ich den Namen und WKN fünf mal gleich angegeben. Bei allen bei "von Stückzahl" den aktuellen Wert eingetragen. Unter "zu Stückzahl" einmal die Summe aller fünf und viermal 0 Stück. Das ging so durch. 

Bei den zwei ETFs die je aus zwei Sparplänen und einem Direktkauf bestanden habe ich mal eine andere Logik verwendet. Da habe ich bei "von" den Bestand des auszubuchenden und bei "zu" den Bestand des Sparpläne der bestehen bleiben soll eingetragen. Das hat auch funktioniert.

Zeitgleich habe eine ein zweites Formular mitgefaxt, als zweite Seite, mit "von" die ganzen Stück des Direktkaufs und "zu" ebenfalls den aktuellen Bestand des Zielsparplans, also den Wert vor dem Zusammenlegens mit dem ersten. Dieses Formular wurde nicht ausgeführt. Eine Benachrichtigung bekam ich nicht. Denke mal, dass ich dort den neuen Wert, also die Summe der zwei Sparpläne, unter "zu" eintragen hätte sollen. Oder es getrennt faxen sollen.

Nachdem ich über eine Woche gewartet habe ob dies doch noch ausgeführt wird, habe ich einfach das Formular nochmal gefaxt. "von" ganzen Stückzahl des Direktkaufs, "zu" der Wert des nun bereits zusammengelegten Sparplans. Dies wurde bis zum Folgetag ausgeführt.

 

Ich hoffe die Infos helfen Anderen weiter.


Routinierter Autor
Beiträge: 89
Registriert: 08.09.2021

Hallo Martin,

 

 

bin gerade am gleichen Punkt und habe mir auch erstmal das Hirn zerdacht, wie das Formular denn gemeint sein könnte...

 

Ich probiere es jetzt mal und bin gespannt - wird Zeit, dass man das in einer Maske von daheim umbuchen kann!

 

Schön zu sehen, dass es nicht nur mir so geht!

 

LG
Haberschlachter

 

Anmerkung: Falls die onra-Lösung ebenfalls funktioniert (und nicht aufs Formular verwiesen wird) hat die durchaus ihren Charme!

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2079
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Haberschlachter,

....die onra-Lösg. funktioniert gut und einfach - um nicht zu sagen gut und günstig - .....; habe selbst mehrfach telefonisch über die Kundenbetreuung Einmalkäufe von ETF's/Fonds auf Sparpläne umlegen lassen. Die steuerrelevanten Daten (wegen FiFo.....) werden im Hintergrund dann auf die Anschaffungen im Sparplan hinterlegt und du bist damit dann aus dem Schneider und schnell fertig.....

 

Dir/Euch eine friedliche Zeit++

onra

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2021

Auch ich hatte Schwierigkeiten das Formular entsprechend auszufüllen. Speziell die die Zeilen "von Stückzahl" und "in Stückzahl".

Vielleicht kann man hier schauen, dieses Formular selbsterklärender zu gestalten. 

Auch die Onlinehilfe empfand ich als sehr sperrig. 

Der Telefon-Support hat mir dann geholfen, wenngleich auch hier es etwas schwerfällig war, das Formular auszufüllen. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist speziell das "in Stückzahl" als Posten zu verstehen.

Wenn ich also ein Sparplanbestand A (20 Stück) , B (10 Stück) , C (5 Stück) habe, und diesen zusammenfassen will, suche ich mir einen Posten aus und integriere diesen.

Also Zeile "von Stückzahl A (20 Stück)" in "in Stückzahl C (5 Stück)". und "von Stückzahl B (10 Stück)" in "in Stückzahl C (5 Stück). Eine Angabe der Summe (also hier Stückzahl) ist nicht gewünscht.

 

Eine Buchung am Telefon ist laut dem Mitarbeiter nicht mehr möglich, es ist zwingend das Formular zu verwenden.

 

Ich habe das Formular jetzt versendet und bin gespannt, wie das klappt.

 

VG

0 Likes
Antworten