Community

Antworten
onra
Enthusiast
Beiträge: 456
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 121 von 498 (2.034 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

Hallo @juvol,

......nicht bei Anlage KAP, aber - wenn vorhanden - , ggfs. Anlage V+V........-Smiley (zwinkernd).

 

Grüße

onra

paul53
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2019
Nachricht 122 von 498 (1.935 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Der Hardware Generator (SecurePlus Generator) kostet 24,60€ inkl. Versand bei Kobil.

Antworten
0 Likes
Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 809
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 123 von 498 (1.850 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

@onra, @juvol  Ja, V+V ist durchaus möglich, muss man aber haben; die anfallende MwSt. wiederholen ist auch möglich, wenn man eine Fa. nebenbei hat. Eine fam. Fachkraft für Steuerrecht und BuHa ist hilfreich und kennt Konten, in die man sogar Blitzer- u.a. Tickets einstellen kann, (guckt keiner nach) allg.: ausser Unterhosen und Socken, fast alles ist absetzbar. Frau (Zunge) Dafür gibt es am Jahresende natürlich unterm Baum ne Gratifikation. Nicht geizen, sondern ordentlich schmieren ist die Devise.Frau (überglücklich)

mike1887
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2017
Nachricht 124 von 498 (1.635 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Die zeitliche und inhaltliche Information zum Thema TAN-Verfahren ist wirklich eine "Rote Karte" wert. 6 Wochen vor Umstellung eine Info, extrem dünne Informationen auf der Infoseite und dann noch die Einbindung dritter für die Bestellung eines SecurePlus Generators. Ich habe mich in diesem Thread jetzt 60 Minuten zwecks Informationsbeschaffung eingelesen. Schlimmer gehts nicht - Sorry - Enttäuschung pur!

Warum kocht Consors sein eigenes Süppchen im Zeitalter von bewährten Standards.

Übrigens die PSD2 wurde bereits 2015 beschlossen.

 

onra
Enthusiast
Beiträge: 456
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 125 von 498 (1.781 Ansichten)

Re: Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Hallo @all,

....habe das gerade erst so halbwegs realisiert.....ist das richtig, bei jedem Login neue TAN generieren und eingeben? Das hört sich relativ lästig an,......wie sähe es denn mit der gesetzeskonformen 90 Tage-Lösung aus?

Vielleicht hilft ja vielfaches "Rumgenöle", um das ggfs. kundenfreundlicher zu gestalten....-Smiley (zwinkernd).

 

Grüße

onra

stocksour
Autorität
Beiträge: 1246
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 126 von 498 (1.765 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

(...) Übrigens die PSD2 wurde bereits 2015 beschlossen.

 

@mike1887 :

Die regulatorischen Standards der EBA und der EU-Kommission wurden allerdings erst am 13.03.2018 im Amtsblatt der EU-Kommission veröffentlicht, was die Sache zwar nicht viel besser macht; aber vorher mit dem Bau von Schnittstellen und Lösungen zu beginnen hätte auch keinen Sinn gemacht.

FrankW
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 26.06.2018
Nachricht 127 von 498 (1.725 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

Noch eine Frage (ich weiß nicht, ob sie in den vielen Seiten hier schon mal vorkam): Wir haben zwei Depots bei der Consorsbank im Haushalt, jeweils mit dem bisherigen TAN-Generator. Kann ich nun die neue SecurePlus App auf einem Handy für BEIDE Depot nutzen? Oder brauche ich für jedes Depot eine andere Handy-Nummer und ein anderes Handy?

onra
Enthusiast
Beiträge: 456
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 128 von 498 (1.722 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

[ Bearbeitet ]

Hallo @FrankW,

....ich gehe einmal davon aus, dass du beim Login so verfahren mußt wie bisher, nur dass zusätzlich noch eine TAN zur Legitimation eingegeben werden muß. Anschließend solltest du den gleichen Zugriff auf deine Depots haben wie jetzt auch............, wir haben auch zwei Depots am Start......

Allerdings bin ich mir nicht sicher wie das mit dem 2. Depotinhaber mit eigenem persönlichen TAN-Generator ist. Der müßte dann wohl doch irgendwie auch eine eigene Zugangsform haben wie App oder Secure Plus Gedöns........????

Sorry, mehr kann ich auch nicht zu dem Thema beitragen.......

 

Grüße

onra

dead-head
Enthusiast
Beiträge: 809
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 129 von 498 (1.628 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

wenn man die Fachpresse so liest, kann man/ich nur zu dem Schluss kommen:

Das Ding geht total in die WickenLachende FrauLachende FrauLachende Frau:

HB heute:

..."Zu einem anderen Problem im Zusammenhang mit PSD2 hat sich die Aufsicht derweil zu Wort gemeldet: Dabei geht es um Datenschnittstellen, die Banken Drittanbietern zur Verfügung stellen müssen, damit diese etwa die Bonität von Kunden prüfen können. Vorgesehen ist, dass die Geldhäuser ab dem 14. September nur noch diesen einen Zugang zur Verfügung stellen müssen.
In einem Brief machte Bafin-Exekutivdirektor Raimund Röseler am Donnerstag allerdings klar, welche Anforderungen die Schnittstellen erfüllen müssen und welche Konstellationen als Hindernisse für Drittanbieter gewertet werden. Stünden die neuen Schnittstellen nicht bereit, müssten Banken andere Zugriffswege zum Konto bereitstellen - also auch solche, die nicht PSD2-konform sind.

Mit ihrer Entscheidung, der Branche mehr Zeit bei der Umsetzung einzuräumen, trage die Bafin „dem Wunsch all jener sogenannten ,Third Part Provider' Rechnung, die darauf angewiesen sind, diskriminierungsfrei auf Daten und Konten zuzugreifen und Zahlungen auslösen zu können", bemerkt Finanz-Szene. Diese hätten in der Vergangenheit immer wieder kritisiert, dass die Schnittstellen der Banken „nicht marktreif“ seien."

immermalanders
Autorität
Beiträge: 3211
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 130 von 498 (1.609 Ansichten)

Betreff: SecurePlus - Zukunft der TAN-Verfahren

@mike1887 

Und wie viele Banken/FinTech in Deutschland bieten bereits seit mehreren Jahren eine 2FA an? Oder wurde 2FA bei allen Instituten erst dieses Jahr eingeführt, da es eine gesetzliche Vorgabe ist?