Ihre Ideen. Ihre Bank.

Reporting/Auswertungen zu Konto und Depot von der DAB Bank übernehmen: Performanceübersicht, abgeschlossenen Geschäfte, Portfolioübersicht zum beliebi

Status: Zur Diskussion
von FarisMeier am ‎01.10.2016 18:05

Das Reporting/Auswertungen zu Konto und Depot der DAB Bank ist sehr benutzerfreundlich und vor allem kann eine Übersicht zu einem beliebigen Zeitpunkt und Zeitraum der Vergagngenheit erstellt werden. Dies war auch mit einer der Hauptgründe, weshalb ich zur DAB wechselte. Die Performanceübersicht, in der ichim personalierten Zeitraum alles zugegangenes KApital und abgegangenes performanceneutrale Kapital sehen kann und zusätzlich die Wrtentwicklung, möchte ich auf keinen Fall missen. Ich hoffe sehr, dass diese zur Consorsbank mitumzieht.

Status: Zur Diskussion
Kommentare
von Sonti2013
am ‎07.01.2017 12:30

Ich War seit 1998 DAB-Kunde und habe die Reporting-/Performance-Funktion immer gerne genutzt und vermisse diese sehr.

Auch ich finde die Wertpaperabrechnung im Vergleich zur DAB recht unübersichtlich. 

Überhaupt komme ich mit der "Menüführung" auf consorsbank.de noch nicht wirklich klar. Gibt es irgendwo eine Einführung?

von hw_aus_s
am ‎11.01.2017 13:34

Ich kann mich allen, die diese Funktion missen, nur anschließen!!!

Früher konnte ich zu einem x-beliebigen Zeitpunkt eine Performance berechnen und hatte auch gleich die jeweiligen Werte und Kontenstand der Wertpapiere zum Zeitpunkt.

Heute -> grausam

Bis jetzt weis ich noch nicht, welchen Wert mein Depot zum 31.12.16 hatte. (oder ich binzu blöde?)

von Mitglied059
am ‎11.01.2017 15:20

@hw_aus_s...den bekommst du m.E. nicht mehr vollends raus. Du hättest dich am 1.1. einloggen und alles aufschreiben müssen. In dem Report findest du nur den Depotstand zum 31.12.2016. Die Geldkonten sind in dem Report nicht aufgeführt....schrecklich...

von Harry82
am ‎16.01.2017 12:50

Auf Grund der fehlenden Performanceübersicht, sehe ich mich gezwungen mein Depot auf einen anderen Broker zu übertragen.

von Thom54
am ‎17.01.2017 12:39

das ist die einzig richtige Konsequenz!

von hw_aus_s
am ‎20.01.2017 11:19

@Mitglied059Wenn das so ist und bleibt muss ich wohl auch wechseln. Es gibt Computer um bestimmte Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt abzurufen! Es kann nicht sein, dass ich sowohl am Jahreswechsel als auch jeweils am Monatsende mich einloggen muss um an meine Daten zu kommen.
Ich habe früher eine monatliche Performance ausgewertet, geht jetzt nicht mehr!!
Consors ist einfach sch.... (schlecht Smiley (traurig))
Ich transferiere nicht, wenn ich  was verkaufe geht das Geld rüber zur neuen und dann wird dort investiert.
Neues Geld geht gleich woanders hin, hier ist es nicht gut aufgehoben !!!

von Berma194
am ‎28.01.2017 14:44
Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Es hat sich mit dem Umzug von der DAB zur Consors Bank leider vieles zum Schlechten verändert. Das Reporting ist ein wesentliches Element einer Vermögenverwaltung und steht nun nicht mehr zur Verfügung. Was ebenso fehlt ist ein vernünftig funktionierendes und übersichtliches Postfach. Erhalte z.B. nicht wie früher Benachrichtigungen über Dividendenerträge ... Dividenden ausländischer Aktien werden auf ein Fremdwährungskonto überwiesen. Bei einem Devisenwechsel werden nun exorbitante Gebühren verlangt. Diese sind nun viel höher als bei der DAB oder bei einem Mitbewerber bei dem ich ebenfalls bin. Der Mitbewerber rechnet die Dividenden direkt zu einem fairen Wechselkurs und Preis in Euro um und schreibt diese dem Verrechnungskonto gut!!! Denke bereits über einen kompletten Wechsel der Bankverbindung nach.
von Fritzel
am ‎29.01.2017 10:31

Ich bin hier dann auch weg.. Die fehlenden Übersichten uns Auswertungen sind für mich nicht praktikabel. Das geht so nicht.

 

Hatte auch einmal eine Nachfrage zu einem Ausführungskurs. Die Antworten die da zuesrt bekommen habe waren lausig. Der Support hatte sich meine mail nicht mal richtig durchgelesen.

 

Ne Leute Sorry, ich bin dann jetzt weg,  

von Sidwisch
am ‎02.02.2017 07:26

Dass mir keine Reportingfunktion mehr zur Verfügung steht, sehe ich nicht ein. Bei der DAB konnte ich jederzeit den Anlageerfolg kontrollieren. Ich akzeptiere nicht, dass mir dieses entscheidende Werkzeug stillschweigend genommen wird. Nach der hier sichtbaren Masse der Beschwerden zu diesem Thema wundere ich mich über die fehlende Reaktion der Bank.

Meine Aufgabe jetzt: Eine Onlinebank ermitteln, die diese Funktion bietet. Vielleicht ist nebenbei deren Onlinebanking übersichtlicher, und ich muss mich nicht dauernd über dieses verschwenderisch große Gebirgsbild ärgern. Was hat dieser platzraubende Kitsch auf meiner Bankplattform zu suchen, auf der ich ohnehin schon vor allem leere, weiße Flächen geboten bekomme statt komprimierte Information?

Was mir auch fehlt, ist die von der DAB her gewohnte Filtermöglichkeit der Depotansicht. Nun sehe ich immer nur alle Wertpapierpositionen, also Äpfel und Birnen gemischt. Wer vergleicht schon Aktien mit ETFs oder diese mit Renten?

von Anleger123
am ‎17.02.2017 21:03

Liebe Alt-DAB-Kunden,

hallo Consorsbank

... Banking von morgen? Ich muss leider sagen ... Banking von gestern. Nichts anderes kann man zu dem angebotenen Personal Investment Report sagen. Ich brauche keinen festen Report, der mir sagt, wie viel Geld ich innerhalb des letzten Monats theoretisch verdient oder verloren habe ... also um wie viel sich meine Aktien innerhalb eines Monats erhöht oder vermindert haben ... das sehe ich jeden Tag beim Depotaufruf. Die Grafiken zur Wertentwicklung und Risiko für das Depot bzw. für Depotpositionen sind schlichtweg für den Mülleimer ... absolut unbrauchbar in der Praxis. Die grafische "Gewinnentwicklung" innerhalb eines Monats ... warum? Zur Selbstbeweihräucherung? Das ist der theoretische Gewinn, wenn ich denn tatsächlich alles zum Monatsende verkauft hätte ... habe ich aber nicht. Die grafische Darstellung der Vermögensentwicklung innerhalb eines Monats ... für den Mülleimer. Etwas brauchbarer ist dann wenigstens die Auswertung für die Depot-Entwicklung innerhalb eines Jahres ... aber dann dazwischen eine kleine grafische Auswertung für die Anzahl der monatlichen Trades? Ab in den Mülleimer ... alles nur reine Grafiken ... ohne detaillierte Angaben zu den Einzelpositionen ... alles viel Schnickschack ohne Praxiswert ... es lohnt keine einzeige Seite Ausdruck des PIR Personal Investment Reports ... hierfür spare ich besser den Druckertoner bzw. die Tinte, da habe ich mehr von.

 

Die ersten Konsequenzen wurden nun von mir als ABSOLUT 100%ig JAHRELANGER ZUFRIEDENER DAB-KUNDE gezogen, in dem ich nun zunächst mit einem Teil meiner Depots zu einem anderen Online-Broker umgezogen bin ... bisher scheinen jedoch bei meinem neuen Broker die Einstandswerte/Kaufdaten noch nicht von Consors angekommen/übertragen worden zu sein ... mal schauen, ob sich hier in den nächsten Tagen etwas tut oder ob Consors hier blockt?