Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aussagekräftigere Dateinamen der Online-Dokumente

Aussagekräftigere Dateinamen der Online-Dokumente

Hallo,

 

bei einem Wertpapiereingang bei Consors lautet der Dateiname z. B. wie folgt:

 

UEBERTRAG_EINGANG_KTO-Nr._ord21593499_wknKSAG88_dat20160914_id549844671.pdf

 

Bei der DAB sieht das so aus:

 

Einlieferung_Aktie_FRESENIUS_SE+CO_KGAA_O_N__vom_07_09_2016.pdf

 

Damit lassen sich Dokumente nach dem Speichern wesentlich leichter finden. Ich bitte daher darum, die Namensgebung der DAB zu übernehmen.

 

Und das: VERTRAGSRELEVANTE_DOKUMENTE_dat20160920_id550807330.pdf ist wenig erhellend. Im Dateinamen könnte ruhig stehen, dass es sich um die allgemeinen Geschäftsbedingungen handelt.

 

Gruß

Sigrid

8 Kommentare

Häufiger Besucher

Hallo,

 

dem kann ich nur zustimmen. Dateinamen mit Groß-/Kleinschreibung anstatt alles komplett in Großbuchstaben würde zudem zur besseren Lesbarkeit beitragen.

 

Grüße

Winch


Community Manager
Status geändert in: Zur Diskussion
 

Gelegentlicher Autor

Die derzeitigen Dateinamen sind eine einzige Katastrophe. Absolut undurchdacht, sehr kundenunfreundlich und in keiner Weise zum vorbildlichen Digital-Asset-Management beitragend. Großschreibung ist z.B. nach der Netiquette ein SHOUTING. Die Reihenfolge von Wörtern im Dateinamen ist weder zum sinnvollen automatischen Sortieren geeignet noch ist diese hierarchisch strukturiert. Selbst den Namen der Bank findet man nicht im Dateinamen. Warum nicht z.B. "20160729_consors_1234567890_giro_auszug-07.pdf". Dann sind nämlich auch alle anderen zu einem Konto gehörigen Dokumente richtig chronologisch untereinander sortiert.

 

Die PDF-Metadaten sind ebenfalls oft sehr sinnfrei. Zum Beispiel ein Author "Registered to: CORTCON" oder ein Document Title "055_MIG_Steckbrief".

 

Vor zwei Jahren habe ich die Consors frustriert verlassen und bin von der viel besseren DAB-Bank wieder zwangsweise zurückgeholt worden. Seither hat sich überhaupt NICHTS verbessert. Security und Usability by Design scheinen Fremdworte für Consors zu sein. Stattdessen wird an tollen Farben und Slogans und Werbung gearbeitet. Scroll-of-Death, völlig unnötige Platzverschwendung und augenblendendes Weiss sind weitere "Features", welche ich auf den Banking Webseiten unerträglich finde.


Regelmäßiger Autor

Die Super-Luxus-Lösung für den Kunden wäre es, die Dateinamen benutzerkonfigurierbar zu machen.

 

Mir schwebt hierbei ein Muster vor, das sich an der Syntax von "printf" orientiert.

 

In einem Konfigurationsabschnitt des Consorsbank-Online-Zugangs müsste dann ein Eingabefeld angeboten werden, innerhalb dessen man den gewünschten Namen als Maske definieren kann, welche an frei wählbaren Stellen symbolische Platzhalter für

  • %K = Kontonummer,
  • %YYYY = Jahr vierstellig bzw. %YY = Jahr zweistellig,
  • %M = Monat,
  • %D = Tag (ich will das Datum als "YYYY-MM-DD" definierten, damit die heruntergeladenen Dateien auf meinem PC über ihre Namen nach Datum sortierbar sind),
  • %W = WKN oder %I = ISIN (was von beidem wäre mir egal),
  • %N = Name des Wertpapiers (bevorzugt in Groß/Kleinschreibung zwecks besserer Lesbarkeit),
  • %S = "Size" = Stückzahl (bei Aktien) bzw. Nominalwert (bei Anleihen),
  • %A = Aktion (Kauf, Verkauf, Einlieferung, Dividende etc.)

erlauben würden.

 

Ich würde dann als Muster z. B. angeben:

  • "%Y-%M-%D - [%W] %N - %A (%S)"

 

mit dem Ergebnis:

  • "2016-11-01 - [868402] Verizon Communications - Dividende (100 Stück).pdf"

 

Mit ist bewusst, dass man damit auch sehr nichtssagende Namen definieren kann. Vielleicht wäre es notwendig, bei der Konfiguration des Musters bestimmte Bedingungen zu erfüllen (z. B. mindestens 3 verschiedene Platzhalter müssen benutzt werden) bzw. bei Nicht-Erfüllung dieser Bedingungen entweder die Änderung des Musters nicht durchzuführen oder bei der Erzeugung des Dateinamens auf eine Default-Muster (beispielsweise das bisher verwendete) zurückzufallen.


Autorität

Das wäre wirklich die Luxus-Variante und sollte jeden zufriedenstellen. Bei mir sähe das so aus:

 

%A_%N_%YYYY%M%D

Kauf_BASF_20161223


Autorität

Meiner Meinung nach sollte die Ordernummer nicht fehlen, da man ja unter umständen ein Wertpapier mehrfach an einem Tag handelt. 

 

Andere Frage: Durch was sollen Zeichen ersetzt werden, die nicht in einem Dateinamen vorkommen dürfen (z.B. bei Hebelprodukten sieht der WP-Name so aus: "COMMERZBANK/CALL/LANXESS AG/62/0.1/14.06.17")?


Gelegentlicher Autor

Wenn die Metadaten in PDF-Dateien ordentlich implementiert sind, dann könnte ein Kunde die nötigen Dateiumbenennungen selbst vornehmen. Für Fotos geht das mit EXIF- und IPTC-Daten bequem mit dem ExifTool, einem kostenlosen und leistungfähigen Programm, welches auch PDF- und andere Dateiarten unterstützt. Leider befinden sich die Metadaten bei PDF-Dateien von Consors in einem bemitleidenswert schlechten (leeren bzw. sinnfreien) Zustand.


Regelmäßiger Besucher

Den Vorschlag von Sigrid_W kann ich nur voll unterstützen. Die gegenwärtigen Dateinamen der Online-Dokumente müssen derzeit jeweils händisch geändert werden, um den Überbick zu behalten.