Community

Antworten
LostIn
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2016
Nachricht 351 von 482 (992 Ansichten)

Betreff: Tagesgewinn/verlust in Depotübersicht

Der Zwangs-Wechsel von der DAB zur Consors Bank ist mehr als ernüchternd: Ich hätte nicht gedacht, dass ein derartig schlecht gemachtes, informationsarmes und dennoch unnötig raumgreifendes Layout auf einem Online Banking-Portal möglich ist.

 

Egal wo man hinschaut: Depot, Onlinearchiv, Konten: schlechter geht es wohl kaum. Wenn hier nicht bis zum Jahresende ein deutlicher Wille zur Besserung erkennbar wird, werde ich mich nach anderen Optionen / Onlinebanken umschauen ...

 

Schauen Sie sich bitte einmal die bisherigen - wesentlich informativeren und zugleich übersichtlicheren - Seiten der DAB-Bank an: es liegen Welten dazwischen.

 

Um es deutlich zu sagen: Es geht hier nicht um "Umgewöhnungsschwierigkeiten" übersensibler Kunden, die irgendwann bewältigt werden können. Es geht um effektiv fehlende Funktionalitäten!

Wiederaufsteher
Enthusiast
Beiträge: 203
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 352 von 482 (983 Ansichten)

Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen Blick

@CB_Michael

Sehr geehrter Herr Herbst,
Zitat:
Das StarPartner Programm bietet allen unseren Kunden, über ausgewählte Partner, einen außerbörslichen Handel für 4,95 Euro pro Trade.
DIESE AUSSAGE stimmt doch so garnicht bzw. ist doch auch nur eine Verschleiererung der WIRKLICHEN Kosten...Denn: Sie müssen auch dazu schreiben, das dort NOCHEINMAL eine Provision von 0,25 %( min 5 Euro ) hinzukommt!
So sind die Ordergebühren pro Trade Mindestens 9,95€ bis 69€!
UND die erwähnten Konkurrenz Banken, wie auch zuvor die DAB Bank verlangt pauschal 5€.
Das heißt die Verteuerung besteht Zwischen Verdoppelung (100%) und sogar verzwölfachung (1200%) der Gebühren!
An einem einzigen Beispiel; Einem Ordervolumen von 10.000. € falls bei der Consors Bank nun 30€ an!
Anstatt in Vergangenheit 4,95€ und auch bei den Genannten Konkurrenz Brokern...Das ist eine Gebühren Steigerung von 600% !

Jetzt können Sie doch nicht behaupten die Consors Bank wäre günstig...

Selbst wenn ich nur "an einem Tag in der Woche" kleinst Beträge, (Ordervolumen bis 2.000) handel,
Zahle ich bei (52 Orders im Jahr) x (9,95) Gesamt 517€ .
Im Vergleich zur DAB Bank und auch den anderen genannten Banken 250€.
Das ist doch jetzt nicht wegzudenken.
Starpartner hin oder her... Es geht hier um die Provision von min 5€ ZUSÄTZLICH für jeden Trade
immermalanders
Autorität
Beiträge: 2617
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 353 von 482 (960 Ansichten)

Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen Blick

@Wiederaufsteher, bitte auch lesen was geschrieben wird. Die Konditionen für Transaktionen der StarPartner-Aktion sind so, wie es geschrieben wurde. Es fallen maximal € 4,95 an, egal ob man für €2.000, € 20.000 oder € 50.000 ordert...

Wiederaufsteher
Enthusiast
Beiträge: 203
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 354 von 482 (952 Ansichten)

Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen Blick

@immermalanders

Hallo, ich habe über einen Star Partner Gehandelt... Handelsplatz Consors/ Tradegate ausgewählt, Gebühren; 9,95€ bezahlt!
Was hab ich falsch gemacht?
Antworten
0 Likes
immermalanders
Autorität
Beiträge: 2617
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 355 von 482 (950 Ansichten)

Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen Blick

@Wiederaufsteher, wenn es sich um ein Derivate-Produkt von BNP, Commerzbank, DZ Bank oder Vontobel gehandelt hat, solltest Du beim Betreuungsteam anrufen und freundlich nachfragen, warum bei der Oder € 9,95 als Gebühren angefallen sind. Bisher wurden bei all meinen Trades, bei denen die StarPartner-Aktion greift, korrekt abgerechnet. Und das sind teilweise auch höhere Stückzahlen gewesen.

CB_Michael
Community Manager
Beiträge: 341
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 356 von 482 (950 Ansichten)

Re: Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen ...

[ Bearbeitet ]

Guten Abend,

 

@immermalanders, vielen Dank für die Klarstellung ihrerseits.

@Wiederaufstehen, bitte entnehmen Sie dem beigefügten Link die Einzelheiten bzw. die Konditionen des Angebotes StarPartner https://www.consorsbank.de/ev/Wertpapierhandel/Depot-Software/Consorsbank-StarPartner#derivate 

Mein Beitrag zitiert die hier gegebenen Informationen. Sofern Ihre Abrechnung nicht zu den hier veröffentlichen Konditionen passt, stehen Ihnen meine Kollegen der Kundenbetreuung zur Klärung zur Seite.

 

Michael Herbst

Community Manager

Antworten
0 Likes
Highlighted
BWtrader
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 72
Registriert: 02.02.2015
Nachricht 357 von 482 (927 Ansichten)

Re: Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen ...

Guten Abend,

 

das ist ja alles recht und gut mit der StarPartner Aktion, aber die Sache hat doch einige Haken:

 

1) Das Ganze ist nur eine "Aktion", die jederzeit durch die Consorsbank beendet werden kann. Das Thema Beendigen einer Aktion kennen wir ja schon von einem anderen Thread:

https://wissen.consorsbank.de/t5/Sparen-Anlegen/db-X-trackers-ETF-Sparplan-Aktion/m-p/32522#M913

Über die Beendigung der "Aktion db-X-trackers-ETF-Sparplan" wurde ich, mit mehrerer solcher Sparpläne aufgrund der "Aktion" im Depot, von der Consorsbank nicht einmal informiert...

2) Die "Aktion" betrifft nur einen Teil der Wertpapiere: Derivate und ETFs.

3) Der Handel verläuft außerbörslich. Nachteile: kaum Kontrolle und Aufsicht des Handels, fehlende Einsichtmöglichkeit in ein Orderbuch, geringere Markttransparenz, Limit-Order sind (meines Wissens) nicht möglich. Schließlich: Wer garantiert mir, dass die kursstellenden "StarPartner" keinen für mich als Kunden nachteiligen Kurs berechnen??

 

Diese ganzen Einschränkungen lassen für mich auch diese "Aktion" in einem eher zweifelhaften Licht erscheinen. Wie ich schon an anderer Stelle meinte: zeitlich befristete  "Aktionen" können eine allgemein kundenfreundliche und günstige Tarifstruktur nicht ersetzen.

 

In diesem Sinne, hasta la XX-Vista,

 

BWtrader

Wiederaufsteher
Enthusiast
Beiträge: 203
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 358 von 482 (921 Ansichten)

Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen Blick

@CB_Michael
@immermalanders

Guten Abend,

Vielen Dank dass mir hier vielleicht doch geholfen wird.

Die Anfrage beim Betreuungsteam aufgrund der mir zu hoch kommen den Gebühren erfolgte bereits;
Antwort: es fallen grundsätzlich zu den 4,95 € Handelsplatz Gebühren, eine Mindestprovision von fünf Euro an. )0,25 % vom Ordervolumen jedoch mindestens 5€)
Ich rede ja hier von Aktien Handel, Nicht von Optionsschein etc.
Mir wurde da auf ein Gebühren Rechner verwiesen, Der genau diese 9,95 € auch genau errechnete.
(mein Ordervolumen betrug in dem Fall: Verkauf von 20 Aktien der Firma Bayer a 91 € = 1.820€ ) und herausgekommen auf meinem Konto sind: 1.810,05€.
Bei einer anderen Order:
( kauf von 155 Daimler Aktien zu a 65€ = 10.075 €
Und abgerechnet wurden: 10105€
( also wurde doch eine Ordergebühr von 30 € einbehalten)

Also ich weiß jetzt nicht was ich da falsch gemacht hab, ich habe sogar extra vor ab telefonisch in der Kundenbetreuung nachgefragt wo für mich der günstigste Handelsplatz wäre.
Also warum ich jetzt für zwei Orders 40 € bezahlt habe??
(30,05+ 9,95)
Im Vergleich zur DAB Bank 9,90€
( 2x 4,95€)

immermalanders
Autorität
Beiträge: 2617
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 359 von 482 (912 Ansichten)

Re: Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen ...

Hallo @BWtrader,

 

die Laufzeit der genannt Aktion war von Anfang an bekannt und die Aktion wurde auch nicht vorzeitig beendet. Manchmal kommt es vor, dass eine Aktion nicht verlängert werden kann. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, die keiner der Vertragspartner der Aktion preisgeben muss (bzw. darf). Warum soll der Anleger angeschrieben werden, wenn eine Aktion ordentlich beendet wird? Die Info wird sicherlich von fast niemanden gelesen und viele ärgern sich über die "unnützen" Informationen, man bekommt eh zu viele Mails.

Wenn Sie Angst haben, dass einer der StarPartner für Sie einen ungünstigeren Kurs stellt, dass sollten Sie meiner Meinung nach keinerlei Derivate handeln, denn dort stellt immer der Emittent den Kurs.

Außerbörslichen Limithandel gibt es, zumindest bei Consors, schon sehr viele Jahre.

 

Mein persönliches Fazit: Da Ihnen hier eh fast nichts gefällt (meine persönliche Auffassung nach diversen Beiträgen von Ihnen), wechseln Sie doch die Bank.

Sorry, musste aber mal sein...

 

 

Gruß

immermalanders

 

Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1255
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 360 von 482 (908 Ansichten)

Re: Betreff: Ihr Depot im neuen Design – optimierte Navigation und Detailinformationen auf einen ...

@CB_Michael

Ich habe den Eindruck, dass Kunden, die einfach nur Aktien (ohne Sparpläne) handeln wollen bei Consors ziemlich stiefmütterlich behandelt werden. Neben den höheren Orderkosten gibt's für Namensaktien ja auch noch die gut 3-fache Gebühr für die Eintragung. Das macht sich dann bei Sparplänen - vor allem mit dem niedrigeren Mindestbetrag - besonders gut.