Community

Letzte Antwort zu: ETF SLA8F8 kaufen
  • 102.167 Mitglieder, 
  • 61.285 Diskussionen, 
  • 966 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
AXEL_NRW
Regelmäßiger Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 29
Registriert: 28.09.2019
Nachricht 1 von 20 (1.453 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

[ Bearbeitet ]

Guten Morgen liebe Consorsbank-User,

 

ich möchte heute mal ein Lob für die Consorsbank in den Raum stellen

 

Ich bin jetzt seit knapp einem Jahr bei der Consorsbank mit Depot und Tagesgeld aktiv. In der Anfangszeit dieses Zeitraums war Flatex noch der erste Broker meiner Wahl. Das hat sich mittlerweile aufgrund Gebührenerhöhungen, langwierigen Bearbeitungsfristen geändert! Das Flatex Konto nutze ich nur noch für's Trading mit Hebelprodukten (Calls/Puts), was dort ehrlicherweise einfacher geht, im Sinne des Handelsablaufs (Eingabemaske usw.).

 

In der noch zugegeben jungen Zeit bei der Consorsbank, habe ich zunehmend den zuverlässigen Ablauf, die kurzen Bearbeitungszeiten von Anliegen, sowie den sehr freundlichen Support zu schätzen gelernt.

 

Ja, nicht immmer weiß jeder Mitarbeiter alles auf Anhieb, aber man ist sehr bemüht und man nimmt sich Zeit!

 

Im direkten Vergleich mit dem Flatex Support muss ich sagen, bei der Consorsbank läuft das optimaler, obwohl auch dort der Support kompetent ist.

 

Das einzige mal als Katastrophen-Stimmung aufkam war bei der SecurePlus Tan Geschichte (darauf wollen wir nicht näher eingehen, sicher hat man daraus gelernt :-) )

 

Ich habe in den letzen Tagen ein zweites Depot und Tagesgeldkonto auf einen Sonntag eingerichtet. Ungelogen, innerhalb 10 Minuten waren die Konten durch Consorsbank angelegt! Ich kann auch der Consorsbank nur dringend empfehlen die Gebühren NICHT zu erhöhen, ich denke der Kundenverlust durch Abwanderung wird unterschätzt in Zeiten von Smart... und TR.

 

Was ist Eure Meinung, wie erlebt Ihr aktuell die Consorsbank?

 

Highlighted
vibou
Routinierter Autor
Beiträge: 115
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 2 von 20 (1.438 Ansichten)

Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

@AXEL_NRW   [...]ich möchte heute mal ein Lob für die Consorsbank in den Raum stellen[...]

Da stichst du in ein Wespennest. **bleep**storm im Anmarsch. Solche positive Statements haben in der Vergangenheit schon Hysterie ausgelöst. Von ein paar Ausnahmen abgesehen gibts nur Kritik. Schaun mr mal.

Ich kann nur sagen: Endlich mal einer der sich traut.

Highlighted
AXEL_NRW
Regelmäßiger Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 29
Registriert: 28.09.2019
Nachricht 3 von 20 (1.418 Ansichten)

Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

Smiley (zwinkernd)

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Kai
Moderator
Beiträge: 809
Registriert: 17.09.2015
Nachricht 4 von 20 (1.385 Ansichten)

Re: Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

Liebe Community,

in diesem Forum gibt es Raum für diverse auch divergierende Meinungen – alle haben hier ihren Platz und werden Ernst genommen. Wir Moderatoren erwarten deshalb, dass diese von allen Mitglieder berücksichtigt werden.

Vielen Dank und viele Grüße

CB_Kai


Community-Moderator

Highlighted
Fildertrader
Enthusiast
Beiträge: 276
Registriert: 17.10.2019
Nachricht 5 von 20 (1.343 Ansichten)

Re: Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

[ Bearbeitet ]

Hallo @AXEL_NRW,
dann will ich mich mal an dem *...*storm beteiligen! Smiley (fröhlich)
Und warum man "sich trauen" muss, wenn man von seiner Bank überzeugt ist, erschließt sich mir nicht.

 

Der Vergleich mit Ftex - die Korrektur wird wohl nicht bei umgekehrtem Vergleich vorgenommen - ist etwas schwierig.
Das ist kein Broker mit angeschlossener Direktbank. Das Logout-Problem ist auch nicht präsent und der Handel mit sehr geringen Gebühren ist nicht von der Hand zu weisen.
Die visuelle Gestaltung ist bei der CB besser gelöst, auch die Suche.
Die "Eierlegende Wollmilchsau" gibt es noch nicht und wird es auch nie geben.

Die Bearbeitungsfristen waren bisher ok und keinesfalls waren die Mitarbeiter inkompetent.
Im Vergleich zu CB hatte ich schneller Kontakt und keine endlosen Warteschleifen.
Dass der in letzter Zeit etwas zäher war, ist eher den Abwanderungstendenzen geschuldet, die bei der CB auch stattfinden.

Dass der Support bei der Consorsbank optimaler läuft, kann ich nicht bestätigen.
Sie haben wohl einen persönlichen Ansprechpartner - den Herrn Perras - und dann ist das erklärbar.
Genauso wie sie das Glück hatten, bei ihrem "Ausgesperrtsein" eine gute Hotline und natürlich - den

Tangenerator - zu haben.
Ohne diese zwei Faktoren wären sie genauso abgehängt gewesen, wie viele andere auch.

"Das einzige mal als Katastrophen-Stimmung aufkam war bei der SecurePlus Tan Geschichte
(darauf wollen wir nicht näher eingehen, sicher hat man daraus gelernt :-))"

Da sehe ich überhaupt keine Lichtblicke - nichts hat sich da verändert.
Die Verhältnisse im Brokerbereich sind nach wie vor indiskutabel und den antiquierten, porietären Generator

werde ich nicht unterstützen.

Zu den Gebühren:
Das ist in der Tat ein sehr großes Problem und auch zukünftig in der EU richtungsweisend.
Ich habe hier auch keinen plausiblen Ansatz, wie man die Negativzinsen durch Quersubventionierung

erfolgreich egalisieren kann.
Die OranjeBank hat durch ihren Vorsitzenden erklärt, hier momentan nichts zu ändern - die wollen ja den

Zehn-Millionsten Kunden.
Die wissen genau, dass der Erste mit N-Zinsen sofort abgestraft wird. Dann reden wir über Abwanderungen von

Millionen...
Allgemein wird der Versuch unternommen, durch Kredite, Leasing etc. Zusatzgeschäfte zu generieren, die das

kompensieren. Das kann gelingen - muss aber nicht.
Und dazu benötigt man auch eine gewisse Marktgröße. Da haben z.Bsp. Ftex, die "Fair Gehandelten" und weitere

"Kleinere" ein riesen Problem.
Sicher werden da nicht alle überleben. Das "Null-Euro-Konzept" wird auch nicht aufgehen.
Zum 10€-Konzept - das trifft auf viele etablierte in Deutschland zu - werde ich aber auch nicht zurückkehren.
Für mich persönlich hat die CB ihre Vormachtstellung schon seit einger Zeit verloren.
Deswegen werde ich aber nicht kündigen. Und in Zukunft werden die Karten neu gemischt werden, da bin ich mir sicher.
Das Multi-Brokermodell muss auch nicht nachteilig sein.

Antworten
0 Likes
Highlighted
AXEL_NRW
Regelmäßiger Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 29
Registriert: 28.09.2019
Nachricht 6 von 20 (1.268 Ansichten)

Re: Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

Sie haben wohl einen persönlichen Ansprechpartner - den Herrn Perras - und dann ist das erklärbar.
Genauso wie sie das Glück hatten, bei ihrem "Ausgesperrtsein" eine gute Hotline und natürlich - den

Tangenerator - zu haben.


-----


Danke erstmal für die interessante und diskussionsfördernde Ausführung Smiley (fröhlich) Ich möchte an dieser Stelle lediglich anmerken, dass ich über 1 Woche nicht auf mein Konto gekommen bin und die Problematik somit wie alle Betroffenen hatte. Ich bin lediglich im Zuge der Problematik darauf gekommen den TAN Generator zu bestellen um wieder Kontenzugriff zu haben und selbiges auch damit zukünftig vor widrigen Einflüssen zu sichern.

Herrn Mod. Perras, warum er auch immer freundlicherweise meinte zur Mäßigung aufrufen zu müssen, kenne ich nicht und hatte auch noch nicht mit ihm zu tun.

Schönes Wochenende und gute Geschäfte!
Antworten
0 Likes
Highlighted
StarBuG
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 17.12.2019
Nachricht 7 von 20 (1.167 Ansichten)

Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

Ich bin überhaupt nicht zufrieden.

 

Versuche seit 4 Wochen einen Teil meines Depots an meinen Sohn zu übertragen.

1) Webseite verbuggt, übertrag geht nicht an Kinderdepot

2) Hotline Warteschleife > 1 Stunde Wartezeit

3) Übertrag per Hotline beantragt und nach > 3 Wochen noch immer nichts passiert

4) Auch der Bug der Webseite nach 3 Wochen noch nicht behoben

 

Qualität und Kundensupport sieht sicher anders aus, gerade bei einer Bank

Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 393
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 8 von 20 (866 Ansichten)

Re: Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

@Filderkraut
Ich fahre auch ein Multi-Banken Modell. Das ist nützlich. Man kann vergleichen, und wenn was nicht läuft, geht man eben zur 2. oder 3. Depotbank. Jede hat Vor- und Nachteile.
Seit Consors teurer ist, wickle ich mehr über die günstigere Bank ab.
Consors Vorteil ist, dass man das Verrechnungskonto nicht vorher auffüllen muss und dann warten bis Limitaufträge laufen. Das ist bei der gelben Bank schlimm. Vergisst man das vor einer Order, zurück, Geld übertragen und dann nochmals ordern.
Was bei Consors noch fehlt, das ist der Dauerauftrag zum abendlichen automatischen Ausgleich des Verrechnungskontos. (Dann brauchte ich im Urlaub nicht täglich checken).
Antworten
0 Likes
Highlighted
freyba
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 02.10.2019
Nachricht 9 von 20 (700 Ansichten)

Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

War bisher höchst zufrieden und habe ich leider auch weiter empfohlen! Hotline ist eine Katastrophe, das kann ich nur bestätigen! Seit Weihnachten versuchen wir jemanden zu erreichen! Sogar die Live Chats scheinen nun überlastet zu sein. Wer hat die Zeit eine Stunde in der Warteschleife zu verbringen??Das verstehe ich nicht unter Kundenfreundlichkeit, für mich eine Frechheit! Überlege ernsthaft zu wechseln.
Highlighted
nzg
nzg
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 15
Registriert: 05.10.2019
Nachricht 10 von 20 (553 Ansichten)

Betreff: Zufriedenheit mit Consorsbank Depot und Tagesgeld

Ich bin leider maximal unzufrieden mit der Consorsbank!

Seit Monaten warte ich auf einen Depotübertrag zur "Oranje-Bank", trotz mehrerer Zusagen passiert rein gar nichts!

Stattdessen habe ich von heute auf morgen kein Tagesgeldkonto mehr, es ist einfach weg!

Ich mache mir echte Sorgen um mein Geld und hoffe (in meinem eigenen Interesse), dass ich mir keine Sorgen um die Consorsbank machen muss...

Antworten
0 Likes