Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Beitragsunterstützer
  • Community Junior
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2016

Hallo allerseits,

würde gerne im Moment dividendenstarke Aktien kaufen, auch um den Wert meines Aktiondepots bei der Consorsbank, das leider auf Grund der Lage etwas unter 6000,- Euro gerutscht ist, auszugleichen.

Könnt ihr mir was Solides, am besten BlueChip, empfehlen?

Danke und Gruß

Kessy

 

1.753 ANTWORTEN 1.753

Autorität
Beiträge: 1085
Registriert: 06.01.2017

Moinsen! Bei AT&T bin ich auch dabei, allerdings mit einem Limit von € 26,87. Ich achte heute gezielt auf den Premarket NYSE bei `Money.CNN`, heute bislang etwas im +.  Es wird spannend, ob es gelingt.  Eigentlich ist AT&T immer ein Kauf unter € 28.--.  Mit dieser Aktie habe ich in der Vergangenheit immer richtig gelegen, sie ist halt eine "Paternoster"-Aktie, die sich immer erholt und lfd. Dividenden ausgeschüttet hat. Sie ist bestens geeignet als Langfristinvestment für vorgesehene Erben.

 

RDShell gebe ich etwas bei 42%+ und stocke auf bei span. Telefonica, Cardinal Health, PBB AG u. ING Group. Good trades!!

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 264
Registriert: 22.07.2015

Hallo @erich12 und alle weitere Community Mitglieder die hier folgen:

 

Dividendenaktien USA:
Es gibt hier folgendes zu beachten:
Settlement "Day" (3 Tage Lieferzeit für Aktien).
Record Date: Ist der Stichtag für die Dividendenberechtigung.

Ex Dividend Date: An dem Tag wird die Aktie ex Dividende (die Dividende wird vom Aktienkurs abgezogen) gehandelt und dieser Tag liegt 2 Handelstage vor dem Record Date.
 
Also muss man die Aktie unter Berücksichtigung des Settlement "Days" mindestens 1 Tag vor dem Ex Dividenden Tag bzw. 3 Tage vor dem Record Date kaufen, um sicher die Dividende für das Quartal zu erhalten.

Beispiel: Record Date ist der 06.06.2018, dann muss die Aktie am 03.06.2018 gekauft werden, um diese nach amerikanischen Recht rechtlich im Depot zu haben und die Dividende zu erhalten.
 
Dividend Date: Zu diesem Tag erfolgt die Ausschüttung der Dividende.
 
Das ist meines Wissens die derzeitige Verfahrensweise und Definition für die Dividendentitel in den USA.
 
VG
Nopogo

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Der Kurs von Ing group schwächelt weiter, unter 12,50,

obwohl die  fundamentalen Daten dies nicht erklären. KGV<10, Rendite >5

Mal sehen, ob mein Limit aufgeht!

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1085
Registriert: 06.01.2017

Hallo, ING Group hatte ich knapp <12 € gekauft, bleibe aber beim Buyknopf, wenn der Kurs wieder zurückkommen sollte, und zwar signifikant unter € 12.--.

Bei AT&T komme ich wohl leider mit meinem Limit (€ 26,87) nicht zum Zug.Der Kauf von TimeWarner sollte zusätzliches Potential nach oben geben.

HSBC ist für meinen Geschmack noch zu hoch zum Einstieg, muss so um € 7,00 valutieren, damit es sich "lohnt". Ob das etwas wird?

--->  Abwarten und Trump beobachten, was er so anrichtet: Nato / Putin......

vl steigt wg. ihm ja wieder der Sberbank-Kurs höher (?16?), eine von Putins Darlings und Finanziers. Oder gehört ihm der LadenSmiley (zwinkernd)Frustrierte SmileyVerlegener Smiley???

(You `ll never know, Baby Blue.)

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Ing Group hat , wie viele andere Bankaktien eine bewegte Kursentwicklung hinter sich. Von Hochs bei 30 und 25 stürzte die Aktie in der Finanzkrise bis unter 5€ ab.

Ich habe Altbestand , habe aber sukzessive nach tiefem Fall nachgekauft. Nachdem der Kurs danach mächtig zugelegt hat, ist der jetzige Kursrücksetzer eine gute Kaufgelegenheit, da sich die fundamentalen Daten der Bank sehr verbessert haben. Und wenn die Zinsen wieder mal auf ein Normalmaß zurückkehren, werden Banken generell auch wieder mehr verdienen. Und Ing Group ist gut aufgestellt , besser als die deutschen Großbanken.

Auch der Kurs von HSBC ist interessant. Für mich kein Kaufkandidat, da ich reichlich viele Anteile halte.


Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Es gibt ja immer interessante Dividendenpapiere. Aber beim jetzigen Börsen Sommer Wetter fällt es schwer , diese zu Schnäppchenpreise zu bekommen.

Egal, ein Depot , das sich wieder einmal zum Allzeithoch aufschwingt, macht ja auch Spaß.

Vor allem die Technologiewerte steigen und steigen und sind noch nicht mal zu teuer.

Meine Limits für Ing und ATT bleiben. Mann weiß ja nie.Smiley (zwinkernd) 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 617
Registriert: 14.11.2016

L Brands hat offenbar sein Umsatzziel verfehlt und rauscht heute 11% nach Unten. Charttechnisch ist das natürlich ein Disaster... Fundamental hingegen sieht es so schlecht nicht aus, einzig der negative Buchwert fällt aus dem Rahmen. DivRendite: 6,5%.

http://www.4-traders.com/L-BRANDS-21245782/financials/

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 156
Registriert: 10.09.2017

Ich bin bei L. Brands auch investiert und kann im Netz nichts finden,

was da zu dem Kurssturz geführt hat.

 

Weiss da einer mehr?

 

LG

 

Zeki

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 617
Registriert: 14.11.2016

@Zeki:

L Brands hat gestern ihre Quartalszahlen publiziert. Das Schlimmste war offenbar: "Revenue from Victoria's Secret products fell 1% for the five-week period ended July 7, compared with the same period last year, L Brands Chief Investor Relations Officer Amie Preston said in an audio message accompanying its latest sales report. Fewer customers visited stores for Victoria's Secret's semiannual sale, forcing the company to lengthen it by about two weeks and slash already reduced prices. " Quelle

 

Der berühmte Schmetterlingsflügel halt.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1646
Registriert: 12.12.2016

Meine Limits für Ing und ATT bleiben. Mann weiß ja nie.Smiley (zwinkernd)

Mann muss nur Geduld haben. Dann klappts.... (meist):smileywink:

Antworten