abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umwandlung ADR in russische Originalaktien | Wann wird Consors aktiv?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 17
Registriert: 12.12.2016

Jeder der aktuell ADRs im Depot hat, kennt die Problematik. Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das es ausländischen Investoren erlaubt, American Depositary Receipts (ADRs) in Aktien umzuwandeln. Die SdK hat bereits eine Leitfaden rausgegeben. Andere Broker sind bereits aktiv und wandeln die ADRs um. Nur Consors wird stellt sich bisher stur und wird nicht aktiv.

 

Gern füge ich hier für alle den Leitfaden der SdK bei

https://sdk.org/assets/Klageverfahren/Russland/Russische-Wertpapiere-2.pdf

 

Hat hier jemand von Consors schon eine positive Rückmeldung erhalten bzw. eine Meldung wie hier vorgegangen wird. 

 

Ich freue mich über zahlreiche Rückmeldungen!

 

 

 

 

 

780 Antworten 780

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2016

Mit den Zwangsverkäufen der hinterlegten Aktien ist die Sache leider noch nicht zu Ende. Die Gelder werden erstmal in Russland festsitzen, denn ein Transfer nach Deutschland ist wegen der Sanktionen nicht möglich.
Die Aktien zu behalten wäre günstiger. Dann könnte man selber über einen Verkaufszeitpunkt entscheiden. Wenn beim Zwangsverkauf massenhaft Aktien auf den Markt geworfen werden rechne ich nicht mit guten Verkaufskursen. Die russischen Oligarchen wird es sicherlich freuen. Ich denke, dass durch die aktuelle Situation generell kein guter Zeitpunkt zum verkaufen ist. Ich würde mit dem Verkauf mindestens bis zur Aufhebung der Sanktionen warten, vorher ist ohnehin keine Auszahlung möglich.

Um die Dividenden wird sich leider bei dem Zwangsverkauf auch nicht gekümmert. So wie ich es verstanden haben ist aktuell nur der ADR-Besitzer berechtigt die Dividenden zu empfangen. In Moskau gibt es ein Büro wo man die bereits gezahlten Dividenden nachfordern kann, wenn man die entsprechenden Nachweise und ein russisches hat. Der ADR-Emittent kann die Dividenden nicht einbehalten und irgendwann mit den Erlösen auf dem Zwangsverkauf auszahlen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 9
Registriert: 24.08.2022
Die russischen ADR`s und GDRs wurden gekündigt und werden dann veräußert zu einem unbekannten Preis, der vermutlich nicht besonders hoch ist. Meine Bank hat mir mitgeteilt, dass bei Rostneft bis 23.03.23 ein Übertrag auf eine russische Bank möglich ist und bei Surgut VZ und Noris Nickel ein Übertrag bis 22.05.23. Aktuell ist nur bei Rostneft ein Übertrag möglich und ev. bei der Sberbank. Für die anderen ADR`s ist noch kein Zeitfenster zur Übertragung geöffnet. Aus diesem Grunde habe ich bei freedom24 ein Depot eröffnet und auch ein russisches Depot dort anlegen lassen. Ich hoffe, dass für alle ADR`s noch ein Zeitfenster zur Übertragung eröffnet wird, damit ich alle ADR`s in Originale umwandeln lassen kann. Meine Rostneft sind schon ausgebucht und ich hoffe, dass meine Sberbank auch ausgebucht und im russischen Depot eingebucht werden.
0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 06.05.2020

Guten Tag,

 

ich hoffe auch das "Consors" aktiv wird und dass Wir als Anleger die ADR's behalten können und / oder dass

diese durch rechtliche Beschlüsse in Original Aktien umgetauscht werden.

Die Consors Bank würde mit einem positiven Schritt Ihrerseits enorm an Kundenbindung gewinnen.

 

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2022

Hallo, 

 

hat einer es versucht, von Consorsbank zu Max Blue die Gazprom ADR Aktien zu übertragen. Ich möchte es so versuchen, um sie anschließend zu Gazprombank Depot zu übertragen. 

 

Gruß 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 05.08.2022
Du siehst doch in dem Forum deutlich, das eine Übertragung nicht möglich ist !

Wenn du es versuchen willst musst du mit Consors reden aber das hat nun jeder schon gemacht.

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 6
Registriert: 24.08.2022

Soeben mein Depot umgezogen..(nicht wenig Geld) zumindest die Russischen Aktien noch bei Consors stehen lassen.. jäh nachdem sich die Lage am Ende herausstellt erwäge ich ggf. den Umzug zurück nach CC. 

 

Bin mal gespannt ob CC sich in Punkto Unterstützung Russischer ADRs und Zinsen ..Lächerliche 0,6% auf Tagesgeld noch bewegen.

 

Leute es liegt an Euch was zu ändern...ich habe die Reißleine bei CC gezogen. Bin zu einem anderem Depot gezogen mit weit günstigeren Konditionen pro Trade.. hier wird man ja regelrecht abgezockt...mehrmals CC angesprochen..nix bewegt sich.

 

Ciao CC und vielleicht bis bald mal..war nett mit Euch.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 62
Registriert: 02.03.2016

@EDM Welche russischen Aktien konntest du übertragen?

Mir verweigert die Consorbank sowohl die die Übertragung von russischen Stammaktien als auch von ADRs und GDRs. Ich habe auch gehört dass die Consorsbank sogar eine Depotauflösung blockiert wenn russische Wertpapiere im Depot sind.

 

Ich würde liebend gerne diese Bank verlassen, aber meine Aktien sind in Geiselhaft.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 7
Registriert: 12.06.2018
genau lesen 🙂 Ich habe auch alle Aktien außer die russischen von Consors entfernt. Mein Tagesgeld nun ebenfalls zur ING wegen Zinsaktion… sorry Consors, aber so bindet man keine Kunden.
0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 06.05.2020

Liebe Consorsbank,

 

mit einer solchen Bank im Rücken sollte eine Umwandlung von russichen ADR*s möglich sein.

Die Kunden stehen im Vordergrund - nicht unser Staat.

 

Persönlich würde ich mich freuen wenn Ihr da aktiv werdet.

 

Immer mehr Verlassen anscheinend Eure ansonsten tolle Plattform I Bank.

 

Vielen DANK

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 17
Registriert: 20.09.2016

... ehrlich gesagt verstehe ich das Problem Gazprom und Aktien überhaupt nicht. 

 

was soll da nicht in Ordnung sein ?

 

Den russischen Touristen, die da in Thailand Urlaub machen, geht es bestens . Übrigens Gruss aus Asien, da bin ich gerade, als Zeitzeuge. 

 

In Pattaya werden Feste gefeiert und bald grob jede Stunde kommt ein Flugzeug aus Russland an: auf den Flughäfen BKK, Utapao und Phuket. - Geld ist da im Überfluss, zu erkennen an den Sternen, wo die russischen Touristen abgesteigen oder an der Rolltreppe, wenn die russischen Touristen mit ihren Einkäufen runter kommen ... 

 

Die Sanktionen wirken . 

 

Euer Geld ist nicht weg, sondern in eine andere Tasche gewandert. 

 

Dazu hatte ich schon mal meine Meinung gesagt, wurde aber zensiert. Mal schauen, ob die Zensur wieder zuschlägt, sollte ich ( aus Vorsicht selbst zensiert ) 

 

 

0 Likes
Antworten