abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Russische Aktien

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Enthusiast
Beiträge: 589
Registriert: 14.11.2016

Im Zuge der aktuellen geopolitischen Friktionen und Unsicherheiten sind russische Aktien im Kurs stark zurückgekommen. Mit russischen Aktien habe ich mich viele Jahre nicht mehr beschäftigt und deshalb momentan nur gerade Gazprom im Blick und dazu Folgendes gelesen (Quelle: Der Aktionär😞 Gazprom schliesst just 2018 einige teure strategische Investitionen ab, darunter die enorm bedeutende Pipeline nach China ("Power of Siberia"). Die Investitionskosten sinken dann stark, während die Gewinne stetig sehr hoch sind. Bei einer staatlich geforderten Ausschüttungsquote von mindestens 50% ergäbe sich für 2019 ca. 0,60 EUR Dividende. Die Aktie steht momentan bei unter 4 EUR. Klingt nach einer guten Kaufgelegenheit.

73 Antworten 73

Enthusiast
Beiträge: 589
Registriert: 14.11.2016

Die Sanktionen zeigen offenbar Wirkung - und Gegenwirkung. Was keineswegs so super für uns ist, wie es mal wieder bejubelt wird. Bspw. hat auch RUS seinen Luftraum nun für unsere Flugzeuge gesperrt wie vorher die EU für russische, was sehr viele Verbindungen von Europa nach Asien sehr verteuert und verlängert. Nicht nur für Passagiere, auch Fracht ist betroffen und damit alle Konsumenten.


Gestern hatte ich noch irgendwo gelesen, dass ausländische Anteilseigner ihre Aktien nicht mehr verkaufen dürfen. Heute wurde bei meinem Broker tatsächlich der Marktwert aller russischen Aktien auf Null gesetzt.

 

Die MOEX war heute geschlossen. Die ganze Website ist nicht erreichbar. Auf Whois sieht man, dass der DNS Eintrag der Moskauer Börse seit gestern inaktiv ist: https://who.is/whois/moex.com. Das könnte allerdings auch eine Aktivität von Anonymous & Co. sein, man weiss es nicht. Ich hoffe, es klärt sich bald, die Kriegsparteien finden zu einer Einigung und die EU zu Vernunft.


Autorität
Beiträge: 1560
Registriert: 06.01.2017

soweit ich es verstehe, werden die ROSNEFT noch in London gehandelt. Die USA beziehen doch noch weiterhin Öl, genauso wie D Gas über NS 1 durch die Ukraine. Ist es so??

Na ja, die weichen kommen an die Eichen, die harten bekommen die Gärtnerin. Bitte nicht falsch verstehen, ich verstehe es auch nicht mehr. Aufgrund der wachsenden inländischen Opposition vs. Kremldiktator P. wird vielleicht schon auf die Postära spekuliert?


Enthusiast
Beiträge: 589
Registriert: 14.11.2016

@dead-head Ja, das ist zutreffend. Sogar der Biden-Fan Sturm moniert das: Klick (welt.de)


Autorität
Beiträge: 1560
Registriert: 06.01.2017

@expat  London hat den Handel nunmehr mit russ. Aktien, wie z.B. Rosneft, auch eingestellt. Soweit ich das nachvollziehen kann. Obwohl noch Bid/Ask- Notierungen hier bei der Cb veröffentlicht werden. (warum??)


Autorität
Beiträge: 3699
Registriert: 21.07.2017

Zur Sberbank, der größten RU-Bank: Gewinne kapitalisieren, Verluste sozialisieren.

 

Bei den Anlegern werden die Kursverluste "sozialisiert".

Bei den Einlegern wird der Forderungsausfall in den nächsten Wochen gewissermaßen ebenfalls "sozialisiert"; ca. 35.000 mehrheitlich deutsche Kunden der Sberbank-Europatochter werden der Zuständigkeit halber vom ESA, dem zuständigen österreichischen Einlagensicherungsfonds, bis zur Sicherungsgrenze von 100K/Einleger entschädigt.

 

@expat :

Passend zu Deinem verlinkten Welt-Artikel und zur Bigotterie von Sanktionen:

Sowohl die Sberbank als auch die Gazprombank sind bisher vom S.W.I.F.T-Ausschluss nicht betroffen. Wie sollen sonst auch die laufenden Rechnungen für Erdöl und Erdgas beglichen werden ...


Enthusiast
Beiträge: 589
Registriert: 14.11.2016

Sogar in der Schweiz ist RT DE (https://de.rt.com/livetv/) seit heute (teilweise) blockiert, damit man sich bloss nicht umfassend informieren kann: https://abload.de/img/19zjek.png

 

Wie im Kindergarten 🙄

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2020

Ist eigentlich absehbar, ob die Consors die Kosten für Orders in London bzw. im Ausland mal senken will? Ist aktuell ja doch etwas teuer 😉

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 589
Registriert: 14.11.2016

Viele Aktien starteten heute im noch verkürzten Handel mit +200%. Angeblich wurde der russische Staatsfonds, zuletzt 170 Mrd. USD schwer, beauftragt viele Milliarden in Stützungskäufe zu stecken. Ausländer, die etwa 75% der Aktien dort halten, dürfen (noch) nicht handeln. Wahrscheinlich werden dann als Nächstes erstmal nur Käufe erlaubt, was eigentlich eine gute Strategie ist, um den Markt zu stabilisieren.

 

Auch dem Rubel geht es nun besser nachdem der Westen gezwungen wurde seine Einkäufe in RUS in Rubel zu bezahlen, vorerst wohl nur für Gas. Würde Putin westliche Foren lesen, hätte er dies schon vor drei Wochen gemacht. Das Handelsblatt bezeichnet dies übrigens heute als "schmutzigen Trick". Ich erwäge mal wieder die Abo-Kündigung.

 

Der Krieg ist nicht richtig, m.E. haben USA samt NATO Putin aber auch da reingetrieben, u.a. mit Falschinformationen über die Ukraine aus dessen eigenen Reihen. Tatsächlich glaube ich sogar, dass dies mal wieder ein geschickter Plot der üblichen Verdächtigen sein könnte - und Putin mithin in eine Falle getappt ist; aus der er fieserweise nicht so einfach rauskommt. Kein Grund zur Häme, denn das Leid dort sowie die Gefahr + Kosten für uns sind echt.


Autorität
Beiträge: 3699
Registriert: 21.07.2017

Wer ADRs russischer Aktien im Depot hat: Hier ein Artikel, der sich mit einem am 5. Mai wirksam werdenden Putin-Dekret und daraus möglichen ADR-Delisting-Gewinnen besonders für einige US-Banken-Gebührenritter auseinandersetzt.

Mangels eigener Erfahrung mit russischen Aktien bzw. ADRs darauf fehlt es mir an einer Einschätzung.


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 16
Registriert: 22.04.2020

Habe heute vom Service die Nachricht bekommen das meine einzige Russen Aktie Polymetall nicht handelbar ist wegen dem Boykott!!!

In Russland hatte die gestern den Kurs von über 10€ in London 2,80€ .....Der russische Kurs wurde mir gestern den ganzen Tag im Depot angezeigt.....nach meiner Anfrage kam dann wieder der englische Kurs!?

Mit diesem Boykott schädigt man wieder mal nur den Anleger .....es muss doch möglich sein das Geld zum russischen Kurs raus zu holen...

Hat jemand einen Tipp ???

 

Antworten