abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Orderrouting Aktiensparpläne, die 99te....

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 22.02.2018

Guten Tag,

nachdem die "Gemeinde" nunmehr seit gut 4 jahren hingehalten wird, möchte auch ich meinen Unmut kundtun. Einerseits über die nicht optimalen Kaufmodalitäten, aber noch mehr über die unnötige Hinhalte-Taktik ihres Hauses. 


Es sollte möglich sein, den Kunden binnen 4 Jahren mehr Informationen zukommen zu lassen, als dass die Angelegenheit geprüft werde und man keine Angaben zu Zeitpunkten machen kann. Wir Kunden ärgern uns, sie als Kundenservice freut es auch nicht gerade, sich oft mit dem gleichen Thema beschäftigen zu müssen. 

Daher würde ich sofern nicht bereits geschehen vorschlagen, den Sachverhalt nicht nur im Kunden- und Technikbereich zu belassen, sondern auch ihre Hausleitung in den Sachverhalt mit einzubeziehen.  Grund: Ich gehe davon aus, dass ihr Haus aufgrund dieser Angelegenheit deutlich weniger Kunden hat, als es möglich wäre, wenn sie diese Sache bereits geregelt hätten. 

 

Ich selbst habe bereits ein weiteres Wertpapierdepot neben der Consorsbank und beabsichtige im Falle weiterer "Blockade" des Themas Orderrouting bei Aktiensparplänen noch ein weiteres zu eröffnen. Bei der Consorsbank würde ich dann lediglich mit wenigen Aktiensparplänen planen, die ich entweder anderweitig gar nicht erhalten kann oder durch die Berechnung von Eintragungskosten ins Namensregister noch ungünstiger zu erwerben wären. 

 

Daher nochmals mein Apell: Bitte informieren sie sie Hausleitung in geeigneter Weise über dieses Dilemma und dem möglicherweise Negativ-Image, das ihr Haus gerade aufbaut. In einschlägigen Facebook-Gruppen hat einer ihrer Konkurrenten ein deutlich besseres Image und ich erkenne mehrheitlich Depoteröffnungen bei diesem Anbieter. 

 

Mit freundlichem Gruß

0 Likes
18 Antworten 18

Autorität
Beiträge: 3729
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @binnensider ,

ich kann auch nur vermuten, dass es um "best execution practice" hinsichtlich Ausführungszeitpunkt und Ausführungs-Handelsplatz geht.

 

Die Fragestellung wurde hier in einem thread im Zusammenhang mit ETF-Sparplänen so lange heiss diskutiert, bis sich ein Mitglied der Community die Mühe gemacht hat, das Thema über einen Zeitraum von 6 Monaten anhand seiner IST-Daten aus mehreren Sparplänen nachzuverfolgen.

Ergebnis seiner Auswertung: Je länger der Sparplan läuft, desto mehr nähern sich die EK an.

 


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 02.03.2019

Da sich das 3. Quartal dem Ende neigt, wollte ich mal wieder nachfragen, wie der aktuelle Stand ist?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 67
Registriert: 08.12.2014

Hallo @koehtobi90 

 

ich habe im August als Reaktion auf eine E-Mail-Werbung für Sparpläne mal per Mail nachgefragt, und als Antwort erhalten:

 

Die Sparpläne werden weiterhin über den Börsenplatz München erworben. Daran hat sich nichts geändert.

 

Und generell hat sich wohl weder am Platz noch an den Zeiten etwas geändert, siehe hier:

https://wissen.consorsbank.de/t5/Sparen-Anlegen/Sparplan-Lyxor-ETF-das-grenzt-an-Abzocke/m-p/87147

 

Meine Lösung ist, Sparpläne bei einer anderen Bank laufen lassen.

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 02.03.2019

Hallo @JokerClz ,

 

danke für die Antwort. An meinem Sparplan sehe ich auch, dass München weiterhin der Börsenausführungsplatz ist.

Ich beziehe mich auf den Beitrag von @CB_Anna-Lena , in welchem eine Änderung des Zeitpunkts der Orderausführung in Aussicht gestellt wird.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 67
Registriert: 08.12.2014

Hallo @koehtobi90 

 

nimm's CB_Anna-Lena nicht übel, sie ist erst seit 11/2018 dabei. Der Wunsch läßt sich bis mindestens 7/2014 zurückverfolgen. Seitdem haben CB_Sonja, CB_Jasmin, CB_Heike, CB_Christina, CB_Mine, CB_Kai, CB_Stephan, CB_Bianca und CB_Linda schon in der Fachabteilung nachgefragt. 

 

Wie du hier nachlesen kannst, ist das jedoch eine "zeitintensive Entscheidung", obwohl die "Thematik im Hause bereits bekannt" und "sehr wichtig" ist. Seit 5 Jahren wird "gegenwärtig eine Optimierung" geprüft.

 

Sorry Consors, aber dann sagt doch lieber mal eindeutig: Nein, wir bleiben bei München, basta. Aber so ein rumgeeiere ist echt nicht vertrauensfördernd.

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 02.03.2019

Hallo @JokerClz ,

 

mit deinem letzten Absatz stimme ich voll überein.

0 Likes

Moderator
Beiträge: 575
Registriert: 21.08.2017

Hallo liebe Community,

vielen Dank für Ihre Geduld.

Den zuständigen Kollegen aus dem Fachbereich ist die Problematik bekannt und sie arbeiten bereits an einer Lösung, um die Sparpläne zukünftig zu den Xetra-Handelszeiten auszuführen. Momentan erfolgt dieses in einer Testphase, daher können weitere Details noch nicht genannt werden.

Sobald wir neue Informationen hierzu haben, werden wir Ihnen diese hier mitteilen.

Liebe Grüße

CB_Susan
Community-Moderatorin


Aufsteiger
Beiträge: 18
Registriert: 13.03.2015

@CB_Susan 

Wahnsinn, nach über 5 Jahren seit des ersten Beitrags zu diesem Thema passiert nun also etwas.

 

Es muss vermutlich niemand verstehen, warum das 5 JAHRE dauert und es wird uns vermutlich auch nie erzählt werden, aber alles in allem ist die Art und Weise wie hier mit Kritik seitens der Community umgegangen wird echt beschämend. Eine Verzögerungs-und Hinhaltetaktik sondergleichen.

 

Ich hoffe inständig, dass Sie die Prozesse überarbeiten und gerade in Zeiten von "Business Agility" auch mal etwas agile werden. 

 

Und vor allem, ganz wichtig ist, dass man die Community regelmäßig updated, und regelmäßig bedeutet nicht alle paar Monate. 

 

Die Kritik ist natürlich nicht an sie direkt gerichtet, sondern insgesamt an den Support bzw. die Prozesse dahinter. Den Ärger können sie mit Sicherheit verstehen angesicht des sehr langen Zeitraums und des ausbleibenden Fortschritts. 

 

Beste Grüße

Stefan 

0 Likes

Moderator
Beiträge: 736
Registriert: 27.06.2019

Hallo @coaler29,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

An dieser Stelle möchte ich Ihren Vorwurf einer „Verzögerungs- und Hinhaltetaktik“ entschieden zurückweisen. Wir Community-Moderatoren haben zu Beginn direkt reagiert und die jeweils aktuellen Informationen gegeben.

Wie von CB_Susan bereits erwähnt, ist den Kollegen die Problematik bekannt und diese arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Jedoch ist die Implementierung mit internen Prozessen verbunden, die mit Unter sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher bitte ich Sie noch um ein wenig Geduld.

Wir können Ihren Ärger jedoch durchaus nachvollziehen, und nehmen Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge gerne in unser zukünftiges Handeln mit auf.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

0 Likes
Antworten