Community

Letzte Antwort zu: Ballard-Power
  • 109.480 Mitglieder, 
  • 65.714 Diskussionen, 
  • 1.052 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
stupidgame
Routinierter Autor
Beiträge: 154
Registriert: 22.11.2015
Nachricht 31 von 37 (905 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

@didi47

Das ist richtig. Unter der SPD stieg ab den 70-ern die gesamtstaatliche Verschuldung vom Tief 18%/BIP auf 39%. Während der Kohl Regentschaft von 39% auf 60%. Also schön geteilt, für jeden +21%.
Das ist aber hier nur "Nebenkriegs-Schauplatz". Der globale Trend - speziell natürlich was die USA betrifft, läuft ab Anfang der 80-er.
Antworten
0 Likes
Highlighted
didi47
Routinierter Autor
Beiträge: 149
Registriert: 26.07.2015
Nachricht 32 von 37 (901 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

Danke, alles richtig.

Mir ging es darum die Erhöhung der Zinsen mit Kohl zu verbinden als nicht richtig darzustellen. Man kann auch an der Kurve seit 1950 leicht erkennen, ab wann es den "Verantwortlichen" einfiel auf Kosten der nächsten Generationen zu leben.

VG didi47

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
lion2016
Routinierter Autor
Beiträge: 82
Registriert: 03.03.2016
Nachricht 33 von 37 (822 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

Schlechte Zahlen aus den USA gestern, den 12.08.

Nächste Woche auch eine Reihe wichtige Daten

Japan könnte Helikoptergeld einführen, wurde berichtet, ansonsten Zinssenkungen und Geldlockerungsmaßnahmen. In den USA wird wohl nur noch einmal in den nächsten Jahren der Zins erhöht, wurde gestern gemeldet.

In dem Umfeld wird Gold iimmer wichtiger.

Gold hat seit Jahresanfang über 25% zugelegt, die Verkäufe erreichen historische Stände.

Manch einer weist darauf hin, wenn es kracht, werden die Aktienmärkte in die Knie gehen, Gold aber nicht.

Namhafte Investoren decken sich nun mit Gold und Goldminenaktien ein.

Ob die Märkte weiter so laufen wie der DAX in den letzten Tagen?

Ich rechne mit einer Verschnaufpause. Mein Favorit Adidas steigt wieder, da immer mehr Goldmedaillen für D gewonnen werden.

 

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
didi47
Routinierter Autor
Beiträge: 149
Registriert: 26.07.2015
Nachricht 34 von 37 (812 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

Momentan scheinen die Aktienmärkte die Realität zu verdrängen.

Auch die schlechten Zahlen haben den DJ nicht sonderlich beeindruckt.

Auch der DAX bleibt bisher stark, obwohl die EU mit den politischen Möglichkeiten

zur Stimulierung der Wirtschaft längst am Ende ist.

Weltweit nahezu Nullzinsen, bzw. Minus ! Und kein Ende in Sicht, denn jede auch noch

so kleine Erhöhung würde einige Staaten in den "Bankrott" treiben.

Dazu kommen langfristige Probleme in der EU, wie die hohe Arbeitslosigkeit, Überschuldung, Migration, etc. Ich bin deshalb investiert in Dividendentiteln, Alibaba und Apple.

Dazu Gold Fields und Short Positionen.

Persönlich rechne ich mit einer grösseren Korrektur, was natürlich auch etwas Wunschdenken ist

 

VG didi

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
jb4711
Enthusiast
Beiträge: 201
Registriert: 13.02.2016
Nachricht 35 von 37 (804 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

Eigentlich würde einiges für eine Korrektur sprechen. Aber anscheinend kennen die Kurse im Moment nur eine Richtung, egal an wie viel Ecken es in der Welt brennt.

 

Was auch nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass durch die Geldpolitik der FED und EZB Unmengen Kapital im Markt ist. Zwar war wohl blauäugig beabsichtigt, mit dieser Geldpolitik die Kreditvergabe und somit die Realwirtschaft anzukurbeln, doch scheint der Erfolg sich nur spärlich einzustellen. Statt dessen freuen sich die Akteure über immer mehr Spielgeld, das sogleich den Weg ins Casino findet.

 

Diese Entwicklung wird m.E. gut beschrieben durch die Theorie des "Crack-Up-Booms" (vergl. Samrt Investor) und dem entsprechend wird es weiter nach oben gehen.

 

Gleichzeitig wird es aber auch mit Gold und Silber weiter Richtung Norden gehen, da immer mehr Markteilnehmer aufgrund der Rekordstände mit einer Korrektur rechnen. Edelmetalle bzw. die zugehörigen Minenaktien sind daher aus meiner Sicht eine gute Wahl und haben in diesem Jahr schon eine erstaunliche Performance hingelegt $-)

 

Viele Grüße und schönes WE

JB4711

Antworten
0 Likes
Highlighted
lion2016
Routinierter Autor
Beiträge: 82
Registriert: 03.03.2016
Nachricht 36 von 37 (798 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

Das zu viel Geld muss irgendwo Verwendung finden. Da der Markt gesättigt ist, werden Aktien und Gold, Silber gekauft. Andererseits möchte man dem Bürger die Banknoten schmackhaft machen, so wird berichtet, dass Big Player massiv short positioniert sind, auch ungedeckt in Gold. Angeblich ist das deutsche Gold in USA mehrfach verliehen. Ob es irgendwann den Weg nach Frankfurt findet?

Antworten
0 Likes
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 718
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 37 von 37 (333 Ansichten)

Betreff: Markt Status - im Würgegriff der Notenbanken

Hallo @all,

....hey, "so klingen stabile Preise" für Notenbank in Jamaica mit Reggae!!!!

Gibt es Vorschläge für die EZB oder die FED?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Jamaikas-Notenbank-setzt-auf-Reggae-article21098743.html

 

Grüße

onra

Antworten
0 Likes