Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2018

Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen, ob ausländische Namensaktien auch ins Aktionärsregister eingetragen werden oder ob das nur für deutsche Namensaktien gilt, wie bei den meisten Depotbanken. Leider hat der Kundenservice nur mit einer Standardantwort geantwortet, die meine Frage nicht beantwortet hat.

0 Likes
22 ANTWORTEN 22

Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016

Wie das generell aussieht weiß ich nicht, aber bisher ist keine meiner ausländischen Aktien (hier und bei anderen Banken) ins Aktionärsregister eingetragen worden.

0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @maririus,

willkommen in der Community und vielen Dank für Ihre erste Anfrage.
Danke auch an @Sigrid_W für den Zwischenbescheid und der richtigen Antwort.

Es ist tatsächlich so, dass bei ausländischen Namensaktien keine automatische Weiterleitung der Aktionärsdaten stattfindet.

Beste Grüße und eine schöne Restwoche.

CB_Petra
Community Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2018
Vielen Dank für die Antworten.
Aber werden die Daten auf Anfrage weitergeleitet? Im Preis- und Leistungsverzeichnis habe ich gesehen, dass die Kosten für die Eintragung ausländischer Namensaktien angegeben sind.
0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @maririus,

vielen Dank für Ihre erneute Rückfrage zur Weiterleitung der Daten bei ausländischen Namensaktien.

Aus der Fachabteilung haben wir die Information erhalten, dass die Daten auf Anfrage hin gerne weitergeleitet werden bzw. erfolgt hier erst über die jew. Lagerstelle eine Anfrage ob die Aktie dort eingetragen werden kann.

Die Bearbeitungszeit kann mehrere Wochen betragen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Information weitergeholfen zu haben. Gerne können Sie sich hierzu auch an Ihr persönliches Betreuungsteam wenden.

Ein schönes Wochenende.

Viele Grüße,

CB_Petra

Community Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 09.12.2015

Hallo,

 

jetzt muß ich auch noch einmal nachfragen. Beim Stöbern in den Aktiensparplanlisten ist mir aufgefallen, dass einige ausländische Unternehmen mit einer ³ markiert sind (z.B. Unilever und Reckitt Benckiser), was laut Erklärung bedeutet, dass für diese Aktien eine Eintragungsgebühr von 1,95 Euro für das Eintragen in das Aktienregister erhoben wird. Verstehe ich das dann richtig, dass die Consors bei einzelnen ausländischen Aktien bei einer Sparplanausführung die 1,95 Euro für die Eintragung berechnet, die Eintragung aber erst auf Wunsch des Kunden gegen weitere Kosten veranlasst? Hier einmal ein Bild der Sparplanliste, auf dem man die ³ und die dazugehörige Erklärung gut erkennt.Unbenannt.PNG

0 Likes

Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 17.09.2015

Hallo @Porttrader,

eine automatische, kostenpflichtige Eintragung von Aktien erfolgt nur, wenn es sich um Namensaktien aus Deutschland handelt. Das Herkunftsland erkennen Sie an der DE Kennung der ISIN.

Die Eintragung von Papieren mit anderen Herkünften erfolgt nicht automatisch mit dem Kauf, kann aber um Aktionärsrechte geltend machen zu können nachträglich erfolgen. Bitte beachten Sie, dass diese Eintragung Beispielsweise in Schweizer Aktienregister mit Kosten verbunden ist.

Beste Grüße

CB_Kai

Community Moderator


Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 30.05.2020

Hallo,

 

wie sieht das generell mit Aktien in Großbritannien, Schweden, Frankreich, Japan oder den USA aus?

 

Ist dort eine Eintragung möglich, und wenn ja mit welchen Kosten?

 

Viele Grüße,

Fabian

0 Likes

Moderator
Beiträge: 737
Registriert: 27.06.2019

Hallo @FabianH,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben Ihr Anliegen an die entsprechende Abteilung weitergeleitet und geben Ihnen Rückmeldung, sobald uns die Informationen dazu vorliegen.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

0 Likes

Moderator
Beiträge: 737
Registriert: 27.06.2019

Hallo @FabianH,

leider ist eine individuelle Eintragung von einzelnen Aktionären bei ausländischen Wertpapieren nicht möglich.

Einzige Ausnahme bilden da die Schweizer Namensaktien. Hier fallen Kosten von 51,45 Euro für die Eintragung an, plus 54,49 Euro sofern eine Umlegung in das Lagerland Schweiz notwendig ist.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

0 Likes
Antworten