Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 46
Registriert: 14.11.2016

Letzte Woche wollte ich Wertpapiere aus den USA (von dem Broker mit dem grünen "L") auf mein Consors Depot übertragen. Also Online-Antrag ausgefüllt, ausgedruckt (3 Seiten) und zu Consors geschickt.

 

Heute bekomme ich Post, dass ich

(1) einen frei formulierten Brief in englischer Sprache verfassen soll, in dem ich erkläre, dass ich den Übertrag ausführen möchte.

(2) eine Kopie meines Personalausweis

(3) eine Übersicht des zu übertragenden Depots

 

Leute, Leute ... Frustrierte Smiley

 

Für was hab ich denn das erste Formular geschickt, wenn ich jetzt alles nochmal machen muss.

 

Die in (1) geforderte Erklärung, dass ich den Übertrag ausführen möchte, habe ich doch eh schon gegeben, in dem ich euch den Antrag geschickt habe. Da ist auch (3) schon mit drin.

 

Lieber "Broker des Jahres 2017": Das geht doch sicher auch einfacher!

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Autorität
Beiträge: 3958
Registriert: 06.02.2015

@HAL, ich gehe mal davon aus, dass die angeforderten Informationen an den US Broker geschickt werden, damit der dann (irgendwann) die Wertpapiere überträgt. Muss die Lagerstelle umgeschrieben werden, können zusätzliche Kosten entstehen. Ob beim Übertrag die steuerlichen Daten mit übermittelt werden, ist eine andere Sache.

Möglicherweise ist es einfacher und schneller, die Wertpapiere dort zu verkaufen, das Geld zu überweisen und die Wertpapiere hier wieder zu kaufen...

 

Grüß

immermalanders

 

0 Likes

Moderator
Beiträge: 568
Registriert: 17.09.2015

Hallo@HAL,

klar ist es ärgerlich, dass hier ein weiterer Arbeitsgang notwendig ist. Im konkreten Fall den Sie schildern ist diese Reaktion aber nachvollziehbar. Das genutzte Formular ist für die deutschen bzw. europäischen Rahmenbedingungen konzipiert, welche nicht immer mit denen der USA übereinstimmen.

Mit dem Formular, welches wir zwecks Übertrags bei der abgebenden Bank zur Bearbeitung vorlegen wird der Übertrag eingeleitet.

Formulare, die wie das von Ihnen eingereichte in deutscher Sprache abgefasst sind. Eine Sprache die wohl die große Mehrheit der Bankmitarbeiter in den USA nicht beherrscht und ein solches Formular damit nicht bearbeiten kann.

Wir bitten um ihr Verständnis

Beste Grüße

CB_Kai

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 67
Registriert: 15.11.2016

Wo ist dann das Problem, wenn die CB als Dienstleister vorgefertigte Formulare in englischer Sprache auf ihrer Seite hinterlegt, die man nur ausfüllen muss und gut ist?

Dies hätte den Vorteil, dass nicht jeder seinen eigenen Kram formuliert, der am Ende u. U. nicht rechtssicher ist?

 

Für jeden anderen Kram gibt es Fomulare; hier sollte auf Seiten der CB fix nachgebessert werden - Kundenfreundlichkeit tut nicht weh. 😉

 

Frank

0 Likes
Antworten