Community

Antworten
juvol
Enthusiast
Beiträge: 503
Registriert: 10.12.2014
Nachricht 1 von 12 (698 Ansichten)

Beyond Meat

Für die Fleischliebhaber, denen der Kursanstieg von BM auch stark übertrieben erscheint, gibts einen schönen Put WKN HX9WKX.

Ich bin da heute mit zwei Orders  zum Mischpreis von 1,10 rein und derzeit schon 70 Prozent im Plus. Mit engem Stop darf das noch weiter laufen. knapp über 50 Prozent bleiben auf jeden FallMann (fröhlich)

expat
Enthusiast
Beiträge: 424
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 2 von 12 (599 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

[ Bearbeitet ]

Hier ist ein schöner Videotestbericht. Ich würde das Ding erstmal nicht essen, aber für die Aktie ziehe ich den Schluss: Strong Buy Katze (glücklich) (Merci nochmal an Consors für die tollen Smilies! Exzellente Wahl für eine Finanz-Community Lachender Roboter)

Antworten
0 Likes
onra
Enthusiast
Beiträge: 274
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 3 von 12 (566 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

Hallo @expat,

.....hab mir das Video angeschaut......Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis die Verzehrer merken, dass hier eine große Palette von künstlichen/natürlichen Fleischaromen und etliche Geschmacksverstärker zum Einsatz gekommen sind, um das Ding in eine Fleischgeschmacks-Burger-Richtung zu tunen. Die Optik der Burger ist schon einmal eine Sache, die manipulativ in unsere Gehirnzellen eindiffundiert......sieht ja aus wie ein Burger, also.......könnte er auch so schmecken......Dazu dann einiges an chemischem Cocktail und tatsächlich geht es geschmacklich in die Fleisch-Burger-Richtung. Offenbar lieben es die Leute, angeschissen zu werden.......

 

Was die "strong buy" Geschichte angeht,........die Empfehlung würde ich auch geben, wenn ich schon früh eingestiegen wäre, um mich dann nach mehreren hundert Prozenten Gewinn zu verabschieden und die Party verlassen würde........ Aufräumen und sauber machen müssen dann die, die bis zu letzt geblieben sind....., die haben dann natürlich die "A.....-Karte"....-Smiley (zwinkernd).

 

Grüße

onra

 

 

 

Antworten
0 Likes
fluxcompensator
Regelmäßiger Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 24
Registriert: 21.04.2019
Nachricht 4 von 12 (482 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

Wie ich schon oT im Dividendenthread schrieb.

Bei BM war ich früh drin und hab einen Teil schon verkauft. Hab dabei sogar fast den

bisherigen Höchststand erwischt.

Mit den verbliebenen Anteilen kann ich also insgesamt keinen Verlust mehr machen.

Deswegen kann ich ganz entspannt abwarten, was da so passiert. 

 

Ich traue der Firma durchaus zu, weiterhin umsatzmäßig rasant zu wachsen und auch zügig die Gewinnzone zu erreichen. 

Antworten
0 Likes
juvol
Enthusiast
Beiträge: 503
Registriert: 10.12.2014
Nachricht 5 von 12 (475 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

Um den gegenwärtigen Kurs zu rechtfertigen, müsste BM das 10-fache des Umsatzes von 2018 als Gewinn erzielen.

Den Markt scheinen aber Zahlen in diesem Segment nicht so recht zu interessieren, deshalb bin ich bei meinem Put wieder raus, wobei es schwer war, eine größere Menge zu einem sinnvollen Preis abzusetzen. 50 Prozent in zwei Tagen sind es trotzdem geworden und ich sehe gute Chancen diesen Deal zu wiederholen, wenn wieder Vernunft einkehrt.

stocksour
Enthusiast
Beiträge: 751
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 6 von 12 (426 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

[off topic] (...) Mit den verbliebenen Anteilen kann ich also insgesamt keinen Verlust mehr machen.(...)

 

Hallo, @fluxcompensator , nur so unter Anlegerkollegen:

Diese Argumentation ist mir auch nicht fremd, wandelt sich aber gelegentlich entlang der Zeitachse in "Hätt' ich doch ..."

Highlighted
fluxcompensator
Regelmäßiger Autor
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 24
Registriert: 21.04.2019
Nachricht 7 von 12 (416 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

@stocksour :

Dessen bin ich mir bewusst.

Bei Amazon habe ich vor 17 Jahren dasselbe gedacht.

Da war es nur in die andere Richtung: Hätte ich die doch länger gehalten 

Spoiler
😀
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 751
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 8 von 12 (254 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

Nach Beyond Burger, Beyond Sausage und Beyond Beef Crumbles (für Chili con "carne" oder pasta asciutta) legt der Lebensmittel-Disruptor Beyond Meat noch diese Woche "Beyond Beef" auf.

 

Dieses - natürlich ebenfalls pflanzenbasierte - Produkt wurde mit dem Ziel designed, zu schmecken und auszusehen wie herkömmliches Rinderhack.

Es verfügt sogar über eine leichte Marmorierung und hat einen Anteil von 20% Erbsen-, Mungobohnen- und Reisproteinen; über die restlichen 80% wurde bisher der Mantel des Schweigens gehüllt; ok, das steht bestimmt auch irgendwo, ich wollte es aber gar nicht wirklich wissen.

 

Die (noch) nicht börsennotierte Konkurrenz schläft auch nicht und erweitert die Speisekarte(n) der Zukunft:

 

- Impossible Meat -> baut den Impossible Burger

- Before the Butcher und Rebellyous Foods -> tragen pflanzenbasierte Chicken nuggets bei

- Good Catch -> plant-based tuna; "tunen" liegt da wohl nahe, soll aber nur Thunfisch sein

 

Der Trend ist sicher nicht zu stoppen; bei Lidl waren die ersten beiden Test-Chargen vor kurzem im Handumdrehen ausverkauft, und die Kundschaft skandierte: "Gimme more!"

 

(Die letzten beiden Wörter habe ich frei erfunden.)

 

 

onra
Enthusiast
Beiträge: 274
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 9 von 12 (246 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

Hallo @stocksour,

.....dann doch lieber "Beyonce"....., dass ist wohl das Gegenteil von "Beyond meat"...Smiley (zwinkernd).

 

Grüße

onra

urvater
Enthusiast
Beiträge: 529
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 10 von 12 (157 Ansichten)

Betreff: Beyond Meat

@stocksour 

"..tragen pflanzenbasierte Chicken nuggets bei.."

Das ist auf dem Lebensmittelmarkt eigentlich schon ein alter Hut. Bislang gab es dazu nur noch nicht den Hype, der aktuell um solche Produkte gemacht wird.

Die Herstellung ist auch sehr einfach.

Vereinfacht geschrieben: "Man nehme eine Toufu-Scheibe, paniere und frittiere sie" Fertig.

 

Alles ohne markanten Eigengeschmack schmeckt panniert und frittiert wie Hühnchen.

 

Das Panieren selbst ist hier der Knackpunkt, wenn man es Vegan machen will.