Community

Antworten
Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 81 von 134 (381 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @stocksour ,

.......was sagt uns nachfolgende Erkenntnis im Zusammenhang mit Empathie?

Gegen Ende des zweiten Lebensjahres machen Kinder die Entdeckung "Das bin ich." In andere hineinversetzen können sie sich in der Regel aber erst ab vier Jahren. Zweijährige kennen nur ihre eigenen Wünsche.

Zu welcher Kohorte könnte unser gemeinsamer "Freund" soziologisch wohl passen?

Gibt es hier u.U. eine irrevesible Regression...????

"In der Psychologie versteht man unter Regression einen Abwehrmechanismus, bei dem ein zeitweiser Rückzug auf eine frühere Stufe der Persönlichkeitsentwicklung mit einfacheren Reaktionen erfolgt."

Jetzt wird wohl einiges klarer, oder.....?

 

LG

onra

 

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1945
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 82 von 134 (368 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hallo, @expat ,

köschdlich, doi Link zu juudjuuub!

I hän aa oin gfunde, gugg emol doo, ab 01:09, den (Tel)evangelical.

 

Angeblich stellt diese Gruppierung 20 % (=14 Millionen) der GOP-Wählerschaft dar.

 

 

0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1945
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 83 von 134 (366 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Tja, @onra ,

die Entwicklungspsychologie bringt uns da nicht recht weiter, und bei einem 73-jährigen mag ich der Hebamme erst recht keine Schuld mehr geben.

Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 167
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 84 von 134 (295 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @stocksour,

liebe Community, 

 

mein ganz ❤️liches Danke für Deinen Beitrag vom Samstag.

 

So exakt und super formuliert hätte ich das nicht hinbekommen. Deine Glaskugel hat meine Transaktion mit 0,00 Euro/Stück Abweichung widergespiegelt. 👍

 

Nur um kurz auf das Hauptthema zurück zu kommen: Freue mich auf den "Recount" in einem Bundesstaat. 

 

Liebe Grüße & passt auf Euch auf

 

Gluecksdrache

Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 85 von 134 (276 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hallo @Gluecksdrache ,

...was soll denn der Recount ändern???? Das Menü ist komplett bereitet. Es könnte gespeist werden, wenn nicht ein gewisser Nachzügler dafür sorgen würde, dass begonnen werden könnte, bevor die Speisen kalt werden.....Smiley (fröhlich).

 

LG+

onra

 

Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 167
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 86 von 134 (269 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @onra,

liebe Community, 

 

der Recount dient dazu das Vertrauen

wiederherzustellen. Und dass das Kampagnen-Management sich darauf besinnen kann, den Fehler nicht im Ablauf am Wahltag selbst zu suchen.

 

Eine Kampagne in einer Demokratie mit zwei großen Parteien läuft sehr oft in der Dimension "Weiter so/erfolgreiches Team nicht wechseln" gegenüber "Change/Neustart" ab. 

 

Das war bei Barack Hussein Obama schon so. Das Motto der ersten Amtsperiode war "Change" und dann "Change you believe in". 

 

Die erste Trump-Kampagne 2015/2016 speiste sich aus dem gleichen Motiv heraus. Dann noch eine nicht sonderlich sympathische Spitzenkandidatin und schon konnte man den amerikanischen Traum gegenüber politischem Establishment spielen. 😉

 

Hier war die Behauptung, dass das "Establishment" nur internationale Verbindungen und Wohlstand für wenige im Sinne hat. Dagegen jemand, der sich lt. seines Narrativs von einem Vorort in New York nach oben gearbeitet hätte. 

 

Kurz zusamnengefasst: Das Kampagnen-Management und viele enttäuschte Menschen können Wunden lecken und sich auf die Stärken besinnen. 

 

Und sich merken: Wer eine Chance wie die mediale Verwertung der 2. Fernsehdebatte auslässt, der ist selbst schuld. 

 

Dann gewinnt halt der, der die "cages gebaut" und im Duell mehrmals Zahlen verwechselt hat. 😥

 

Auch in Deutschland hatte es das Motiv "Sümpfe trockenlegen" nicht ganz leicht....

 

Durch das nachgeprüfte Wahlergebnis wird die Spaltung überwunden. 

 

Liebe 

 

Gluecksdrache 

 

 

Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 87 von 134 (248 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @Gluecksdrache ,

....du schreibst,....."durch das nachgeprüfte Wahlergebnis wird die Spaltung überwunden..."

Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, dass durch ein nachgeprüftes Wahlergebnis in Georgia eine Spaltung der Gesellschaft überwunden wird; dafür ist in all den letzen Jahren viel zu viel Porzellan zerschlagen worden; du weisst schon von wem......Smiley (zwinkernd).

Bonusfrage: Wer könnte denn dieser Spaltpilz wohl sein....?

By the way: Die Nachprüfung in Georgia ist übrigens gesetzlich vorgeschrieben, weil die Stimmendiffenz < 0,5% betragen hat, dafür braucht man keine Anwaltsmeute loszujagen....

Dann vielleicht noch folgendes......., mehr muss man eigentlich nicht mehr sagen.

 

https://www.welt.de/politik/ausland/us-wahl/live219308132/US-Wahl-US-Staatsanwaelte-lehnen-Ueberprue...

 

Liebe Grüße

onra

 

Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 167
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 88 von 134 (229 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @onra,

 

danke für Deinen Beitrag. Ich sehe es halt so, daß bei einer Nachzählung nichts kaputt gehen kann.

 

Und dann lässt halt der unterlegene Mitbewerber auf eigene Kosten per Hand jede einzelne Stimme ansehen. 

 

Dann gibt es gar keine Legenden, die in vier Jahren zu Lasten der dann amtierenden Präsidentin ausgepackt werden können.

 

Liegt also auch im Interesse von Biden/Harris. Wobei die Situation ja inzwischen so aussieht, dass bei 290+ Wahlmännern ja ohnehin nicht mehr reicht, wenn ein Staat wieder zurückkippt.

 

Er hat halt das, was es in Deutschland bei jeder Bubdestagswahl gibt: Das Ergebnis einer politischen Farbe bei den Briefwählern sieht halt anders aus als bei denen, die persönlich im Wahllokal erscheinen. 

 

Für die Aktienanlage bedeutet das bestimmte Branchen umzugewichten.

 

Liebe Grüße & passt auf Euch auf 

 

Gluecksdrache

 

 

 

Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 472
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 89 von 134 (185 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

Stellt euch vor, einer gewinnt 1 Mio € im Lotto. Wenn er diese Summe in solide Aktien anlegt, ca. 50 Titel, so kann er bei ca. 2,5 % Dividendenrendite im Monat ca. 2.000,00 € erlösen, netto. Nicht schlecht, für jemand, der keine Lust hat, sich in seinem Job weiter zu quälen. Wenn er den Gewinn in ca. 5 ETFs auf den MSCI World anlegt, kann er sogar mit 3,5 % rechnen. Nur, wie gewinnt man im Lotto?

Aus einem Leserbrief "Ich bin der Sieger" von Knut Matzen, Fellbach in der Stuttgarter Zeitung vom 14.11.20:
Ich erkläre mich hiermit mit meinen soeben getippten Zahlen zum Sieger der Lottoziehung von morgen Abend. Ich lasse mir diesen Sieg jetzt nicht mehr nehmen, auch wenn die anderen korrupten und betrügerischen Spieler versuchen werden, ihn mir zu stehlen. Es ist ein großartiger Sieg, vielleicht der großartigste Lottogewinn aller Zeiten! Ich werde alles tun, um die illegale Ziehung morgen zu verhindern. Meine Zahlen sind richtig und legal, die der morgigen Lottoziehung, sollte sie trotz allem stattfinden, sind illegal. Ich werde bis vor das höchste Gericht ziehen, um mein Recht auf diesen Lottogewinn zu bekommen. Wir müssen die Ziehung stoppen, sonst ziehen die noch absichtlich die falschen Zahlen!

Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 90 von 134 (140 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @vibou ,

...das ist natürlich Absurdistan pur und nicht weit entfernt von der "Realsatire" jenseits des großen Teichs. Immerhin hatte hier der "Winner of the game" an der Ziehung teilgenommen und nicht gleich die gesamte Ziehung annulieren wollen; nur ein paar Kugeln, mit Zahlen, die er nicht getippt hatte, sollten durch seine vermeintlich richtigen Kugeln ersetzt werden, damit der Jackpot geknackt hätte werden können. Nötigenfalls über den Supremecourt, der sich neuerdings und auschließlich mit der Ziehung der richtigen Lottozahlen beschäftigen müsste. Für die richtige Zusammensetzung des richterlichen Gremiums wurde ja bereits im Vorfeld gesorgt, so dass hier nichts anbrennen dürfte, um die einstweilige Verfügung über die absurdistanische Richtigkeit der Ziehung der richtigen Kugeln höchstrichterlich erwirken zu können.........

Später könnte man dann die einstweilige Verfügung dann noch mit einer Lottospieler-Amnestie verknüpfen, man weiss ja nie, was da noch kommen könnte, wenn..........??????

 

LG+

onra