Community

Antworten
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1944
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 71 von 134 (563 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hallo, @Gluecksdrache ,

gerne übernehme ich während Deiner Auszeit, was Du zu GILD schreiben wolltest:

 

"Unverhofft kommt oft. Mein Limit zu 49,90.- € hat heute gezogen; 49,50.- wären auch möglich gewesen, aber ein knappes % ist gar nicht so sehr daneben."

 

Ich habe eben spasseshalber bei der GröSaz Trump+Medien als Suchbegriff eingegeben:

56.300.000 Treffer!

Unser im weltweiten Vergleich stets ausgewogen und anständig geführtes Threadlein habe ich auf den ersten 10 Ergebnisseiten nicht gefunden ...

Demnach sind wir hier am virtuellen Stammtisch wirklich ziemlich unter uns.

Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 472
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 72 von 134 (516 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hallo @onra  Ich habe meinen Augen und Ohren nicht mehr getraut  beim Zuschauen dieser Verrückten.  Die und Trump: Verrückt zu verrückt gesellt sich gern. Wie wahr.

Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 73 von 134 (492 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @vibou ,

...warten wir mal nach der Hexerei und Beschwörungsorgie der trumpnahen Evnagelikanin, ob am 14.12.2020 die Wahlmänner und Wahlmännerinnen dem Wahlergebnis entsprechend abstimmen werden.......Smiley (zwinkernd). Vielleicht gibt es ja noch eine eigen verordnete Selbstamnestie for the future.....Smiley (fröhlich). Nur noch verzweifeltes Herumschlagen, beschämend!

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trumps-Selbstbegnadigung-ist-machbar-article22159000.ht...

 LG+bleib gesund+

onra

 

 

Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 74 von 134 (478 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Die Börsen scheinen erfreut zu sein über das Ergebnis dieser mit so mancher statistischen Anomalie gespickten Wahl. Vielleicht sind die Börsianer aber auch nur froh, dass der schreckliche Börsenmonat Oktober vorbei ist. Who cares. The winner takes it all.

 

Kaum überraschend und gewohnt einstimmig sind paktisch alle grossen westlichen Medien gänzlich entzückt über die "Wahl Bidens" Tatsächlich hat knapp die Hälfte der US-amerikanischen Wähler Biden nicht gewählt, sondern die meisten davon Trump. Mehr als 70 Mio Wähler hat Trump hinter sich. Aber das lässt man geflissentlich unter den Tisch fallen. Ebenso wie Bilder, die man lieber von Trump und weiteren Bösewichten zeigte als von dem netten Herrn Biden:

 

200 Mio Coronatote in den USA: https://www.youtube.com/watch?v=ANmcxW_-uA0

 

Beschimpfung von Gegendemonstranten als "ugly folks": https://www.youtube.com/watch?v=k3zXVDUjfck

 

Biden sitzt seit 180 Jahren im Senat: https://www.youtube.com/watch?v=73KDtznNrC8

 

Wie lustige Versprecher sieht mir das nicht aus. Eher wie ein systematisches Problem mit Grössenordnungen.

 

Was soll dieser senile Mann bewegen auf der Welt? Wenn er als Marionette geplant ist, wäre das für sich ein perfider Wahlbetrug.

 

Auffällig auch, dass so Mancher sogar hier Trump nicht nur das Virus, sondern am Besten gleich den Tod wünschte. Ich halte von Biden Nichts, aber mir würde nicht im Traum einfallen, ihm eine Vireninfektion oder Schlimmeres zu wünschen. Ich meine, selbst wenn Trump "dumm" wäre. Oder "verrückt". Soll man "Dummen" und "Verrückten" wieder den Tod wünschen? Wo sind wir bitte angekommen.

 

Ich selbst behalte Trump in positiver Erinnerung. U.a. war er aussenpolitisch der friedlichste US-Präsident seit Langem und hat Vieles was verkrustet war mit seiner frischen, pragmatischen Art aufgebrochen und dem aufmerksamen Beobachter noch Einiges mehr transparent gemacht.

 

Nun werden wir sehen wie es weitergeht. Immerhin soziale Unruhen sind erstmal sehr viel unwahrscheinlicher geworden nachdem die selbsternannten Guten haben was sie wollten.  Und die gute Nachricht ist tatsächlich: Gegen einen republikanischen Senat wird ein demokratischer Präsident nicht allzuviel bewirken können. Die besten Zeiten für Bürger und Börsianer sind nämlich nicht selten die, in denen ihre Regierung zum Nichtstun gezwungen ist.

 

An der Börse halte ich mittelfristig Cannabis- und Rüstungsaktien für aussichtsreich Katze (überglücklich) Für die nächste Wahl dann würde ich dann auf frischen Wind setzen wie etwa Kanye West: https://www.youtube.com/watch?v=sGUNPMPrxvA

 

Alles egal. Hauptsache die Kurse steigen in den Himmel Mann (überglücklich)

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1032
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 75 von 134 (456 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

--> Geile Nummer, Nerven beruhigen: "TUESDAY`S GONE" von Lynyrd Skynyrd auflegen, Spotify, YouTube. Einen ordentlichen Schluck aus der Pulle nehmen, geht doch, geht´s besser - oder???

Dann "Free´Bird" live Oakland 12 Min und alles ist gut. Sonst selbst schuld. Und ins Bett gehen.HerzHerz

Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 76 von 134 (448 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hallo @expat ,

...wie so oft sind wir nicht einer Meinung, aber das ist auch gut so......

Du schreibst:....." tatsächlich hat knapp die Hälfte der US-amerikanischen Wähler Biden nicht gewählt, sondern die meisten davon Trump..."

Sind das alternative Fakten?

Zur Richtigstellung: Mehr als die Hälfte der US-Wähler hat Trump nicht gewählt, sondern für den anderen Kandidaten gestimmt. Aus die Maus.....

Unter den Tisch fällt hier gar nix...... Das Wahlergebnis ist zwar knapp, aber eindeutig!

Biden: ca. 75,5 Mill.

Trump: 71,2 Mill.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1185212/umfrage/ergebnis-der-us-praesidentschaftswahl...

 

Die Nachkarterei ist billig.-----passt aber zum Trumpismus all over the world.

Größe zeigt man dann, wenn man verliert! Aber momentan sieht das eher aus wie ein Trauerspiel!

In der Summe geht es nicht um zwei alte Männer! Da steckt wohl ein bischen mehr dahinter.....

Und außenpolitisch der Friedlichste? Na ja, dafür innenpolitisch das Gegenteil!

Bei den himmelmäßigen Kursen gehen wir d'accord....Smiley (fröhlich).

 

LG + bleib gesund

onra

 

 

 

 

 

 

 

Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 77 von 134 (414 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hallo @onra : "Sind das alternative Fakten?" Nope! In meinem Satz steht genau das Gleiche wie in Deiner Erläuterung. Lies ihn nochmal genau Mann (zwinkernd) Viele Grüsse!

Highlighted
onra
Autorität
Beiträge: 1073
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 78 von 134 (393 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @expat ,

....ja, da hast du recht, aber es ist immer etwas Suggestion im Spiel, wenn man das Negativereignis an den Satzanfang stellt.......Smiley (zwinkernd).

A) Tatsächlich hat knapp die Hälfte der US-amerikanischen Wähler Biden nicht gewählt, sondern die meisten davon Trump. 

B) Die Mehrheit hat Biden gewählt und etwas weniger als die Hälte Trump.

 

Die Reihenfolge der Faktengewichtung macht den Ton und ist letztlich maßgebend, weil sich daraus die anstehenden Entscheidungen ergeben, die für die zukünftugen Handlungsweisen  objektiv gesehen von Bedeutung sind......Smiley (fröhlich).

 

LG+ bleib gesund

onra

 

 

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1944
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 79 von 134 (341 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Rund 87 Millionen US-Wahlberechtigte haben weder den einen noch den anderen gewählt.

 

Wenn es nach dem einen ginge, würde die nötige Anzahl von Wahlfrauen/-männern in den nächsten Tagen das gleiche Los ereilen wie den Verteidigungsminister seit gestern a.D..

 

Jede(r) kann zu dem einen oder anderen stehen wie er/sie will.

Aber Empathiekrüppel an den Staatsspitzen dieser Welt gibt es mehr als ihr gut tut.

 

Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 80 von 134 (293 Ansichten)

Re: Betreff: Trump und die Medien

Hier noch was Lustiges dazu zum Einschlafen: https://www.youtube.com/watch?v=mpHj6XQNuKk