Community

Antworten
Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 162
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 111 von 121 (261 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @stocksour, @onra,

liebe Community, 

 

lt. heute Nacht kurz vor 02:00 Uhr MEZ verschickter Rundmail ist lt. dem Kampagnennanagement von Trump/Pence der Weg zum Sieg immer noch offen. 👍

 

Es würden Hunderte eidesstattliche Versicherungen von Menschen vorliegen, dass in diversen Wahllokalen noch die ganze Nacht "vans, trash cans and boxes" (also nach Schließung der Wahllokale) jede Menge Stimmen eingetroffen wären. Lastwagenweise also.... 4️⃣

 

Bin gespannt, wie dass die Gerichte sehen und ob/wie die Wahlleute ihr nicht gebundenes Mandat ausüben werden. 

 

Die erste, in der MAGA-Rally oft wiederholte Behauptung ist ja zudem eingetroffen: Kurz nach dem Wahltag beginnt "Big Pharma" mit der Bekanntgabe des Liefertermins der Impfdosen.

 

Es bleibt also spannend. 

 

Um es humorvoll zu formulieren: Meine Glaskugel zeigt immer noch das ursprünglich gedachte Wahlergebnis an. 😉

 

Das Datum der Datei Glaskugel.ini ist immer noch von Anfang November. 

 

Liebe Grüße & schönen Sonntag 

 

Gluecksdrache

 

Highlighted
Hawkwind
Enthusiast
Beiträge: 770
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 112 von 121 (251 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

Es würden Hunderte eidesstattliche Versicherungen von Menschen vorliegen, dass in diversen Wahllokalen noch die ganze Nacht "vans, trash cans and boxes" (also nach Schließung der Wahllokale) jede Menge Stimmen eingetroffen wären. Lastwagenweise also...

 

Ja und? Wundert das jemanden bei dem maroden Postsystem? Was wurde für die eidesstattliche Versicherung gezahlt? Ein Wochenende im Trump-Casino? 5 Runden Golf auf einem Trump-Kurs?

 

Er klammert sich eben an jeden Strohhalm, so wie deine Glaskugel auch. Nicht dass sie bald im Container landet...

Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 1050
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 113 von 121 (247 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @Gluecksdrache ,

....die Geschichte wird immer ekelhafter....Smiley (traurig). Kann nicht verstehen, dass du den ganzen Kram um die US-Wahl billigen kannst. Die Aufkärung ist schon ein paar hundert Jahre her, nichts gelernt....?

 

https://abi.unicum.de/abitur/abitur-lernen/aufklaerung-epoche

 

 

...und schon sind wir nach der Verkündung einiger Todesurteile wieder beim nächsten Brandbeschleuniger......Was soll das ganze? Nur noch Selbstinszenierung und nichts weiter. Es wird immer gefährlicher mit diesem T. Rex.....

 

"Nero spielte die Laute, als Rom brannte. Trump, der gefährlichste Präsident aller Zeiten, spielt Golf und sendet unsinnige Tweets hinaus........"

 

n-tv.de:

sorry, beim copy&paste ist etwas an Buchstaben verloren gegangen; aber besser nur ein paar Buchstaben als Hirnmasse......Text sollte trotzdem lesbar sein.....

 

 Ein Besuch mehrerer Abgeordnete aus dem Bundesstaat Michigan im Hotel von US-  Präsident Trump in Washington sorgt für Empörung und Aufregung. Wie die "Huffington Post" berichtet, stießen der Parlamentssprecher Lee Chatfield, der Abgeordnete Jim Lilly und andere Republikaner am Samstag nach ihrem Besuch im Weißen Haus mit Champagner der Edel-Marke Dom Perignon an. Für Aufregung sorgte nicht nur der mögliche Preis einer Flasche (zwischen 500 und 900 Dollar), sondern auch die Tatsache, dass die Politiker keine Masken trugen - während in Michigan 10.000 neue Coronavirus-Fälle diagnostiziert wurden. Außerdem wurde der Verdacht geäußert, die Drinks könnten aus Steuergeldern bezahlt worden sein.

 

Ebenso löste der Besuch neue Befürchtungen aus, dass die Republikaner in Michigan doch nicht fest zu ihrer Aussage stehen könnten, es habe keine Probleme bei der Wahl gegeben und sie wollten den üblichen Prozess fortführen. Das hatten der nun Champagner trinkende Chatfield und der dort offenbar nicht fotografierte Senatsvorsitzende Mike Shirley nach einem Besuch im Weißen Haus bei Trump gesagt, der sie dorthin eingeladen hatte. Der Präsident behauptet seit Wochen, es habe Wahlbetrug gegeben. Es war befürchtet worden, die Republikaner in Michigan könnten seinem Druck nachgeben. Dass die Vertreter des Bundesstaates nun ausgerechnet im Trump-Hotel abstiegen, erscheint manchen Nutzern sozialer Medien nun verdächtig. Auch, dass Trump twitterte, die Mitteilung der Abgeordneten aus Michigan sei "wahr, aber nicht die Art wie es von den Medien berichtet worden ist", warf Fragen auf. Was das bedeuten sollte, blieb unverständlich, schürte aber Befürchtungen, dass etwas im Gange sein könnte.

 

Vielleicht noch etwas frische "Lektüre" zur Spaltung der US-Gesellschaft aus einem heutigen Beitrag von H. Kundnani....

 

https://www.n-tv.de/politik/US-wahl-2020/Der-amerikanische-Buergerkrieg-wurde-nie-beendet-article221...

 

LG+ Fragen über Fragen?????

onra

Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 162
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 114 von 121 (221 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @onra,

 

danke für die wunderbare Vorlage. 😊 Da ein Forum immer auch ein bisschen Spaß machen soll ein Link zu einem ähnlichen "Champagner-Skandal" aus Deutschland, der dann keiner war.

 

https://www.swr.de/blog/terrorismus/2013/08/01/zschape-anwalte-schampus-als-privatsache/ 

 

In beiden Fällen fassen wir zusammen: Spitzenkräfte haben ihre hart erarbeiteten Umsätze oder die Diäten ausgegeben und damit die Gastronomie gestärkt. 

 

Und jetzt????? 🤔

 

Dennoch kann ich Euren Standpunkt schon verstehen. Das Problem, was wir vielleicht auch im Wahlkampf für das nationale Parlament des EU-Mitgliedsstaates Deutschland im Jahr 2021 haben könnten ist die Macht der Medien. 

 

Abgesehen davon behalte ich im kleinen Gluecksdrachen-Echtdepot meine Aktien von "Big Pharma"

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache

 

 

 

Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 1050
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 115 von 121 (211 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

Hallo @Gluecksdrache ,

.....deine verlinkte Geschichte vor 7 Jahren würde ich nicht als vergleichbar/ähnlich gelten lassen wollen.

Heute geht es letztlich um abgegebene Wählerstimmen von Wählern, die lediglich Gebrauch von ihrem Wahlrecht gemacht haben, um eine Präsidentschaftswahl eines nicht unbedeutenden Staates zu entscheiden.....

Die Zusammenfassung würde ich dann wohl eher differenzierter betrachten, oder bist du da anderer Meinung?

Und was die Macht der Medien angeht, letztlich die "4. Gewalt"......, die Macht des POTUS scheint ja kaum noch Leitplanken zu haben, alles regelrecht ausgebeult und zerstört.....Smiley (traurig).

 

https://www.bpb.de/politik/grundfragen/deutsche-verhaeltnisse-eine-sozialkunde/138737/medien

 

LG+

onra

Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 162
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 116 von 121 (191 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

Hallo @onra,

 

danke für Deinen interessanten Link und den Beitrag. Ich habe mir ein Lesezeichen gesetzt und erst einen Teil davon gelesen.

 

Und staune wirklich wie gut das formuliert ist. 😊

 

Ich wollte auch nur zeigen, wie surreal es manchmal ist. Darf der oder die das Luxusprodukt essen oder trinken, oder nicht? Das ist eine der Fragen, wenn es um Hummer oder Champagner geht.

 

Die andere, und die muss jeder für sich selbst beantworten, ob ein Fernsehsender oder eine Zeitung für mich als Leser wirklich ausreicht. Und wie differenziert wir nachdenken.

 

Das Verhältnis vom POTUS zu den Medien war ja schon lange angespannt.

 

Und wenn die Abgeordneten ausgerechnet in ein (teures) Outlet des Chefs gehen.... klar, dass dort Foto Journalisten warten.

 

Da haben diese sich sozusagen selber den Medien präsentiert. 

 

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1917
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 117 von 121 (144 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

@Gluecksdrache :

Mir genügt weder 1 Fernsehsender noch 1 Zeitung.

Den zukünftigen Ex hat sein vormaliger Hausundhofsender - schlau wie ein Fuchs - mit als erster fallen lassen, und eine Reporterin dieses Senders durfte kürzlich eine Veranstaltung eines abgehalfterten Anwalts als "colourful press conference" bezeichnen, ohne um ihren Job fürchten zu müssen.

 

Das Pharma-Thema samt Kurzinterpretation war übrigens an dieser Stelle schon 1 Tag früher allgemein verfügbar als in den schnellsten Medien kolportiert.

Highlighted
Gluecksdrache
Enthusiast
Beiträge: 162
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 118 von 121 (107 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

Danke @stocksour,

 

der Link ist interessant, wenn Du schreibst, die Bekanntgabe war "Optimal" nach der Wahl. 😞

 

AFP meldete vorhin, dass eine Anwältin des Anwalts-Teams nicht mehr für Donald Trump tätig ist. Rauswurf pur!

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache

Antworten
0 Likes
Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 594
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 119 von 121 (65 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

@onra: "n-tv.de von heute Morgen:

+++ 07:32 Trump soll Militärschlag gegen Irans Nuklearanlagen erwogen haben +++

" (17.11.)

 

Klar, ausgerechnet Trump, der bislang keinen einzigen Krieg anzettelte soll ausgerechnet die militärische Knacknuss Iran angreifen wollen Lachender Mann Jeder, der sich ein bisschen mit der u.a. militärischen Situation hierbei, Geopolitik im Allgemeinen und Trump im Speziellen auskennt, weiss, dass das völlig absurd ist. Gut wäre es vielleicht nur für die Öl-Aktien,aber die steigen auch so schon schön zur Zeit ;-)

 

Offensichtlich hatte Trump sich vor einer Woche mit aussenpolitischen Problemen befasst, dazu Fragen gestellt und daneben ein Wahlversprechen eingelöst, nämlich Truppen heimzuholen Folgende Meldung habe ich vom gleichen Tag (17.11.): https://www.nzz.ch/international/trump-ordnet-den-abzug-weiterer-truppen-aus-afghanistan-und-dem-ira...

 

Kaum logisch, aus dem Grossraum Truppen abzuziehen, wenn man dort einen Angriff plant, oder? Deswegen liessen n-tv & Co. diesen Teil der Nachricht wohl auch lieber unter den Tisch fallen, um die Leser nicht zu verunsichern, denn dazu finde ich dort Nichts.

 

An anderer Stelle liest man von Hektik hierzulande, über den 'plötzlichen' Truppenabzug der USA: https://www.heise.de/tp/features/Moeglicher-Bundeswehr-Abzug-aus-Afghanistan-Von-Scheitern-und-Schwe...

 

Und abgesehen davon und ganz unabhängig von Trump wird ein Angriff gegen das iranische Atomprogramm von den USA und ihren Verbündeten seit jeher erwogen und einige Male sogar umgesetzt. Umgesetzt u.a unter Medienliebling und Friedesnobelpreisträger Barrack Obama: https://de.wikipedia.org/wiki/Stuxnet

 

Kann mich nicht erinnern, dass man Obama dafür attackiert oder auch nur als gefährlich bezeichnet hätte - obwohl das buchstäblich ein Spiel mit dem Feuer war. Umgekehrt hätte so eine Operation nach US-Gesetzeslage automatisch zu einer Kriegserklärung geführt. Ebenso problematisch wäre die fortlaufende, praktisch offene Unterstützung inländischer Oppositioneller durch eine ausländische Grossmacht - wenn dies in den USA geschähe.

 

Zur militärischen Situation habe ich einen hervorragenden Artikl leider nicht mehr gefunden. Hier aber immerhin zwei Links, die ich auf die Schnelle gefunden habe. Kann ja Jeder selbst weitersuchen:
https://www.fr.de/politik/israels-luftwaffe-iran-ausrichten-kann-11344995.html
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Israel/piper.html

 

Das "Regime" im Iran ist meines Wissens übrigens ein mittelbares Ergebnis des Sturzes der demokratisch gewählten Regierung des Iran. https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax Und nein, das war nicht Trumps Werk.

Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 1050
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 120 von 121 (32 Ansichten)

Betreff: Trump und die Medien

[ Bearbeitet ]

Hallo @expat ,

....ja, da sind wir wieder mal anderer Meinung......, vollkommen ok, wegen Diversifikation und so. Glücklicherweise gibt es hier bei uns keine verbissenen Grabenkriege wie jenseits des großen Teichs.......Smiley (zwinkernd).

Zu der Geschichte mit dem Iran gibt es reichlich Newsflow...aus den verschiedensten Quellen....

 

https://rp-online.de/politik/ausland/konflikt-mit-dem-iran-donald-trump-soll-angriff-auf-atom-anlage...

 

https://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-donald-trump-soll-angriff-auf-atomanlage-in-iran-erwogen-...

 

https://www.fr.de/politik/usa-wahl-2020-donald-trump-ende-amtszeit-iran-nuklear-anlaga-bomben-901034...

 

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-11/donald-trump-iran-nahost-irak-israel-5vor8?utm_referrer=...

 

 

 

Ich zitiere nur aus deinem Beitrag...

"Kaum logisch, aus dem Grossraum Truppen abzuziehen, wenn man dort einen Angriff plant, oder? Deswegen liessen n-tv & Co. diesen Teil der Nachricht wohl auch lieber unter den Tisch fallen, um die Leser nicht zu verunsichern, denn dazu finde ich dort Nichts."

 

 Im folgenden die unter den Tisch gefallenen Nachrichten von n-tv.de &Co (wer ist/sind und Co????), die du nicht findest.....Smiley (zwinkernd).

Wer suchet, der findet! Deine Recherche hätte wohl besser ausfallen können, oder?

 

Du kannst davon ausgehen, dass ich auch diese Nachrichten gelesen habe, anders wäre schlecht.....

Allerdings ist es bei Mr. T nicht wirklich zu berechnen, was er heute sagt, morgen tut und übermorgen nicht mehr weiss und überübermorgen wieder einen neuen "Würdenträger" aus persönlichen Gründen feuert......Smiley (zwinkernd). Ist das präsidial??????? Ich finde, nein und du findest ja. So what.......Ich gehe einmal davon aus, dass die Spielerei bald ein Ende haben wird und das ist für meine Begriffe auch gut so.....

 

17.11.20

https://www.n-tv.de/politik/Trump-ordnet-trotz-Kritik-Truppenabzug-an-article22175667.html

17.11.20

https://www.n-tv.de/politik/Trump-macht-Tempo-bei-Truppenabzug-article22174809.html

17.11.20

https://www.n-tv.de/der_tag/Trump-ordnet-Truppenabzug-aus-Afghanistan-und-dem-Irak-an-article2217566...

12.11.20

https://www.n-tv.de/politik/Nato-fuerchtet-schnellen-US-Abzug-aus-Kabul-article22165727.html

18.11.20

https://www.n-tv.de/politik/US-Truppenabzug-sorgt-Bundesregierung-article22177742.html

18.11.20

https://www.n-tv.de/politik/Trump-will-es-Biden-schwer-machen-article22177871.html

17.11.20

https://www.tagesschau.de/ausland/us-abzug-afghanistan-105.html

18.11.20

https://www.sueddeutsche.de/meinung/usa-afghanistan-truppenabzug-deutschland-1.5119574

14.11.20

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-11/us-verteidigungsminister-christopher-miller-truppenabzug...

 

LG++

onra