Community

Antworten
Highlighted
sjob
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 501 von 796 (1.350 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Ich habe nach langjähriger Kundenbeziehung zur Consorsbank aufgrund des irrwitzigen Procederes mit der SecurePlus Apss beim Kontostandabruf meine Konten und das Depot bei der Consorsbank aufgelöst. 

 

Das ist mir schlicht zu kompliziert und ich muss den Blödsinn nicht mitmachen.

Andere Banken zeigen, dass es einfacher geht.

Highlighted
Chico
Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2014
Nachricht 502 von 796 (1.307 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Kann ich nachvollziehen. Ich bin auch auf dem Weg... weg.

Mich wundert, dass die nicht begreifen, dass es auch anders geht, und es den Kunden so angenehm wie möglich machen. vielleicht reine Selbstabsicherungsmetanlität. Ist sehr verbreitet, auch in der Politik !!!

Highlighted
groovebird
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 16
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 503 von 796 (1.283 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

[ Bearbeitet ]

Kann ich auch komplett nachvollziehen, das man am besten alle Konten kündigt. Das ist echt eine Frechheit. Ich rufe die App auf und muss dann den Passwort Manager starten um erstmal die PIN einzugeben um überhaupt eine TAN generieren zu können... und das bei jedem Vorgang.

Highlighted
Philotech
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 15
Registriert: 12.10.2019
Nachricht 504 von 796 (1.241 Ansichten)

Re: Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Entschuldigung, Stephanie, das ist die ABSURDESTE Begründung, die mir je untergekommen ist!

1. Sie behandeln nur eine von den unerträglich vielen absurd-idiotischen Sicherheitseinstellungen.

2. Mit der Begründung können wir den Straftatbestand von Mord und Tötung abschaffen, denn am Ende sterben wir alle.

 

Wenn ich dazu ausführen darf (ja, schon anderweitig gepostet, aber es hilft ja nichts...):

 

 

IDIOTISCHE PIN-/TAN-Sicherheitseinstellungen

 

Ich weiß hier gibt es schon hunderte Diskussionen dazu, aber offensichtlich reicht das nicht, um der Consorsbank darzulegen, dass ihr Umgang mit dem TAN-Verfahren ABSOLUTE IDIOTIE ist. Praktisch bin ich nicht mehr in der Lage, meine Kontostände online vom Mobiltelefon abzufragen, und selbst am Rechner ist es dermaßen absurd und kafkaesk, dass ich mich frage, ob an der Einrichtung irgendein Wesen mit einem Rest Verstand beteiligt war:

 

1. Dauernde Neueingabe meiner PIN

================================

Für JEDE Aktion muss ich meine PIN neu eingeben. Also nicht wie bei ALLEN vernünftigen Apps dieser Welt einmal beim Start, sondern JEDES BESCHI... Mal! Also für eine Kontoabfrage meiner fünf Konten mit einer Banking-App (Outbank) FÜNF Mal! Warum? Weil mir in den 3 Minuten jemand das Handy aus der Hand gerissen haben könnte?? Weil ... keine Ahnung, mir fällt dazu absolut nichts ein. OK, wenn ich schnell genug bin und die App gut gelaunt (keine Ahnung, wass die echten Voraussetzungen sind), kann ich eine neue TAN erzeugen, ohne erneut meine PIN eingeben zu müssen.

Im Ergebnis muss ich 80 (= ACHTZIG!!!, zum Nachrechnen: 5 Konten * (8 Ziffern PIN + 8 Ziffern TAN) = 5 * 16 = 80 = ACHTIZIG!!!!!) Ziffern eingeben, nur um meinen Kontostand abzufragen!!! Diese Absurdität kann man gar nicht in Worten ausdrücken!

 

2. Dreimalige PIN-Eingabe für EINE EINZIGE Überweisung

===================================================

Um eine Überweisung zu tätigen, muss ich nicht wie bei allen anderen Banken einfach zB eine Photo-Tan generieren und eingeben (zB Deutsche Bank: 1* 7 Ziffern eingeben), sondern (bitte festhalten, das kann man sich überhaupt nicht vorstellen):

(1) meine PIN im Handy eingeben, um eine TAN zu generieren (= 8 Ziffern, zum Mitschreiben)

(2) generierte TAN in Outbank eingeben (=8 Ziffern)

(3) meine PIN im Handy eingeben, um eine Photo-TAN generieren zu dürfen (=8 Ziffern)

(4) QR-Code scannen, um Photo-TAN zu generieren

(5) Photo-TAN in Outbank eingeben (= 8 Ziffern)

(6) PIN im Handy eingeben, um TAN zu erzeugen (=8 Ziffern)

(7) TAN in Outbank eingeben (= 8 Ziffern)

 

Liebe Consorsleute, hat jemand mitgezählt und kann überhaupt so weit zählen? Ja genau, das waren 48 (=ACHTUNDVIERZIG!!!) Ziffern, um eine (in Worten: EINE EINZIGE) Überweisung zu tätigen. OK, die letzten beiden Eingaben sind quasi-freiwillig und liegen darin begründet,d ass Outbank nach Überweisungen den Kontostand automatisch aktualisieren möchte.

 

3. Unmögliche Kontostandsabfrage von Mobil

========================================

Dank der ABSURD-IDIOTISCHEN Notwendigkeit der PIN- und TAN-Eingabe bei JEDER Kontostandsabfrage kann ich meine Konten mobil praktisch nicht mehr abfragen. Denn ich muss meine Banking-App verlassen, meine PIN in der Consors-Bank eingeben, mir die achtstellige TAN merken, zurück zur Banking-App wechseln, dafür die dortige Sicherungs-PIN eingeben und dann noch die achstellige TAN wissen und eingeben. Das klappt meist nicht und ist in jedem Fall ABSURD UMSTÄNDLICH.

Natürlich kann man der Meinung sein, dass Überweisungen vom Handy zu unsicher sind, wenn man dazu keinen dritten Sicherheitsfaktor benötigt (früher war das bei vielen Banken daher auch ausgeschlossen). DAS wird aber durch diese absurde Einstellung für die KONTOSTANDSABFRAGE ohnehin nicht verhindert. Denn wer überweisen will, würde sich auch die Mühe machen, die TAN gerade auf ein Stück Papier zu schreiben.

 

Die ABSOLUTEN MINDESTFORDERUNGEN, um Konten bei Consors wieder nutzbar zu machen, wären also:

 

1. EINMALIGE PIN-Eingabe für die Nutzung der Consors SecurePlus-App

2. KEINE PIN- und TAN-Abfrage, um die Generierung einer Photo-TAN auch nur ZUZULASSEN

3. (Folge aus 1.) KEINE erneute PIN-Abfrage, um die Photo-TAN zu erzeugen

4. Nutzung der gesetzlich gewährten 90-Tages-Frist, innerhalb derer keine TAN für die Kontostandsabfrage erforderlich ist.

 

Im derzeitigen Stadium sehe ich nicht, wie ich meine Consorsbank-Konten weiter verwenden kann. Zum Glück ist der Kontenwechsel ja heute einfach wie nie und muss von der kontoführenden Bank unterstützt werden.

 

Trotz allem frage ich mich, WIE UM ALLES IN DER WELT CONSORS DIESE ABSURDEN IDIOTISCHEN UMSTÄNDLICHEN NUTZUNGSVERHINDERNDEN EINSTELLUNGEN überhaupt je eingerichtet hat. Das KANN überhaupt niemand je persönlich ausprobiert haben.

 

 

Highlighted
groovebird
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 16
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 505 von 796 (1.228 Ansichten)

Re: Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

@Philotech selbst nach diesem Post wird es bei der Consorsbank niemand jucken... sehr schade eigentlich.
Antworten
0 Likes
Highlighted
HeliFred
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 15
Registriert: 04.01.2018
Nachricht 506 von 796 (1.162 Ansichten)

Re: Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Die Krönung ist in meinen Augen, dass ich hier, nur um einen Beitrag zu Liken oder in der Community zu antworten eine SecureTAN erzeugen und eingeben muss.

Ich habe jetzt immer mal wieder meine Meinung geäußert, Philotech hat das noch einmal sehr schön auf den Punkt gebracht.

Froh bin ich in diesem Zusammenhang, dass ich mein Geschäftskonto bei der roten Bank gelassen habe. Dort hat man schon lange die PushTAN und dadurch ist der Übergang ganz und gar ohne Auswirkungen geblieben.

Dort holt meine Software (MoneyMoney, MacOS) alle Stunde ganz alleine die Umsätze ab und markiert die Neusten (ungelesenen). 

Alle 90 Tage muss ich eine PushTan eingeben, das ergibt sich aber durch die notwendigen Überweisungen beim bezahlen der Rechnungen nebenbei von selbst.

Der Programmierer hat auch das Abholen der Umsätze bei der Consorbank soweit in den Griff bekommen, dass mit nur einer SecureTan alle Konten bei der Consorsbank in "einem Rutsch" abgeholt werden. Trotzdem ist hier das automatische Abholen nicht mehr möglich, es muss immer erst eine TAN eingegeben werden. 

Bei einer Überweisung muss ich erst eine SecureTAN eingeben um die Daten an die CB zu übertragen, danach noch den QR-Code scannen und eine 8-stellige Tan eingeben.

Ich bin mit der CB bisher sehr zufrieden und auch langjähriger Kunde.

Wenn sich das nicht ändert, werde ich die ruhige Zeit zwischen den Jahren nutzen, meine Konten und Depots zu verlegen. Bewerber gibt es genung und eine Vorauswahl habe ich auch schonmal gemacht.

Ich verstehe nicht, wie eine Onlinebank wirkich ein Verfahren, das dermaßen "von hinten, durch die Brust ins Auge" programmiert ist, auch noch gut finden kann.

Als User hätte ich mich gerne für einen Testbetrieb angeboten, ich denke aber, dass da gar keine Test aus Useability gemacht wurden.

Es scheint so, als hätten sich ein EDV- und ein Sicherheits-Freak zusammengetan und das Ganze ohne jede Aufsicht und Kontrolle einfach und schwungvoll verkackt!

Und anstatt das einzugestehen und nachzusteuern versucht man den Unsinn auch noch zu begründen.

Nachdem es für die Umstellung auf PSD2 ja mehrere Jahre Vorbereitungszeit gab, bin ich mal gespannt, ob ich 2020 noch Kunde der Consorsbank sein darf.

 

Highlighted
hailwoodmike
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 03.11.2019
Nachricht 507 von 796 (1.041 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Habe heute erst mitbekommen wie das ab 15.11. ablaufen soll. Ich habe bis jetzt für den SMS-TAN- Empfang ein altes , nicht internetfähiges Händy benutzt. Das war mein Beitrag zur Sicherheit denn die empfangene TAN kann halt nur der lesen der sie bekommt.

 

Und jetzt bin ich also verpflichtet mir ein Smartphone  ( Das vermutlich leichter gehackt wird als mein Uralt-Samsung ) zu besorgen um weiterhin hier handeln zu können ???

 

Welch ein Fortschritt. Wenn mir das zu doll wird werd ich auch wechseln, Gruß an die

Consors Sicherheitsfanatiker

Antworten
0 Likes
Highlighted
Hawkwind
Enthusiast
Beiträge: 368
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 508 von 796 (921 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Und jetzt bin ich also verpflichtet mir ein Smartphone ( Das vermutlich leichter gehackt wird als mein Uralt-Samsung ) zu besorgen um weiterhin hier handeln zu können ???

 

Nein, alternativ kann man auch den Secure Plus TAN-Generator erwerben und verwenden.

Antworten
0 Likes
Highlighted
mawa2210
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 08.12.2014
Nachricht 509 von 796 (778 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

@mhbosch

Ich bin gerade dabei mein Depot auf andere Depots zu übertragen. Dabei gab es Probleme. Als Rückmeldung habe ich bekommen, dass ein Rückstau vorliegt.

Leider glaube ich, dass das nur das "Fußvolk" merken wird. Weder die Geschäftsführung noch die BNP wird das merken. Schade, dass man mit so einem arroganten Verhalten die Kunden vergraulen will!

Antworten
0 Likes
Highlighted
Jimi_HendrixRip
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 25
Registriert: 07.12.2014
Nachricht 510 von 796 (730 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Bin gerade aus dem Urlaub wiedergekommen und habe auf Secure Plus umgestellt und was soll ich sagen?

Ich bin ENTSETZT.
Smiley (überrascht)
Sowas benutzerunfreundliches habe ich noch nie gesehen. Absolut unfassbar und für mich ebenfalls ein Grund, meine Geschäftsbeziehung mit der Consorsbank umgehend aufzulösen.

Echt sehr schade und mega enttäuschend auch wenn man bedenkt wie Konkurreten das Thema lösen und trotzdem eine schlanke und leichte Handhabung für den Nutzer sicherstellen.

Antworten
0 Likes