Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2019

Bei jedem schlichten Einloggen aufs Konto soll man nun umständlich eine TAN eingeben??? Also nun Kontonummer ausfüllen, PIN dazu, Secure App starten, nochmal ne PIN, TAN erstellen, TAN übernehmen, Einloggen: GEHTS NOCH, CONSORS???

 

Das Verfahren nervt total und macht entspanntes OB uninteressant, wenn man eben mal nur schnell seinen Kontostand oder die Watchlist checken möchte und dafür gefühlte 10 PINs, TANs und Super-Sicherheits-TANs aus fünf verschiedenen Apps eingeben muss... zumal die ständige TAN-Eingabe beim Einloggen nichtmal vom Gesetzgeber so gefordert ist. Was soll also diese Gängelei??? Und nein, ich kann das ewige Sicherheits-Gejammer nicht mehr hören. Wer so Angst hat soll halt kein Onlinebanking machen und sich mit seinem Geld in nem Tresor einschließen. Wenn man die bisherigen Verfahren sinnvoll und gemäß Anleitung nutzte, war die Sicherheit auch gewährleistet. Ich nutze OB seit 20 Jahren und hatte noch nie ein Sicherheits-Problem.

 

Werde zukünftig noch öfter auf andere Bezahlvarianten wie Paypal und Co. zurückgreifen. Einfach und unkompliziert in der Nutzung und ebenso zuverlässig.

812 ANTWORTEN 812

Autorität
Beiträge: 3947
Registriert: 06.02.2015

@nzg 

[...] So war es auch bei mir: angeblich stimmte die Unterschrift nicht überein, was natürlich nicht stimmte! [...]

Und was hast Du, nachdem Du diese Information bekommen hast, unternommen? Das Formular erneut geschickt, den Übertrag von Consors aus gestartet oder abgewartet ob doch noch etwas passiert?

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 14
Registriert: 05.10.2019

Das Formular sofort ausgefüllt und abgeschickt.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 277
Registriert: 17.10.2019

@nzg 

Das Problem ist eben, dass man an die Werte nicht mehr herankommt, sobald der Umzug eingeleitet wurde.

Wenn man das aussitzen kann, würde nichts dagegen sprechen, das zweite Depot zu starten. Wenn nicht, gilt das an @mawa2210 Gesagte.

Die Situation wird sich nicht so schnell entspannen.

Wünsche viel Erfolg!

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2016

Bestätigen Sie die Seriennummer durch Eingabe einer TAN. Sie generieren die TAN mit Ihrem neuen SecurePlus Generator, indem Sie zum Start 3 Sekunden lang die OK-Taste drücken. Durch Betätigen der M-Taste öffnen Sie das Menü und wählen dort den Punkt „TAN“. Bestätigen Sie die Auswahl mit „OK“ und generieren Sie eine TAN.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 17.11.2017

Genau, gekündigt habe ich schon. Allerdings läßt sich der Saftladen auch beim Depotübertrag endlos Zeit. Ist das vielleicht die wohlverdiente Strafe???

Es ist ja wirklich zum Speien. Da hast du gerade deine 4 Dokumente geöffnet und bist am Lesen, schon bist du im Hintergrund wieder rausgeflogen.

Bei soviel Unfähigkeit fällt einem schwer zu glauben, dass man das "normale" Bankgeschäft besser beherrscht. Aber wen juckt das, die Bafin jedenfalls nicht.

Also liebe Anleger und Bankkunden: kündigen, und zwar bald.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3947
Registriert: 06.02.2015

@gcoknsoo 

[...] Da hast du gerade deine 4 Dokumente geöffnet und bist am Lesen, schon bist du im Hintergrund wieder rausgeflogen. [...]

Wenn ich die PSD2-Richtlinie richtig verstanden habe, wird Dir das bei allen Banken passieren, da die Dokumente sensible Daten enthalten. Sensible Daten (z.B. die Adresse) darf man nur einsehen, nachdem man sich mit einer TAN angemeldet hat. 

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 17.11.2017
Hallo immermalanders,
da habe ich mich etwas zu kurz gefasst. Meine Kritik richtet sich eigentlich, wie die vieler anderer hier im Forum, an die Kürze des Timeouts (5 Min), das zwanghafte eingeben einer TAN jedes Mal beim Einloggen, die nicht funktionierende App und die wiederholte Eingabe einer TAN bzw. zusätzlich notwendige Session TAN.
Das Problem bei den Dokumenten ist, dass es teilweise PDFs sind, die man außerhalb der Webseite liest. Da habe ich ja noch Verständnis dafür, dass der Programmierer keine Chance hatte festzustellen, ob ich noch lese. Aber der Timeout schlägt ja auch zu, wenn man sich auf der Webseite bewegt und z.B. recherchiert.
Die App ist eine Zumutung, die Freigabe funktioniert nur beim ersten Mal, ab dem zweiten Mal geht es nur noch über die TAN, nach etwa dem 3. oder 4. Mal stürzt die App ab. Eine TAN generieren könne aber viele andere Apps auch, Google Authenticator oder FreeOTP. Da eine TAN oder eine SMS den PSD2 Vorschriften genügt (bei anderen Banken gehts ja!!) war die Entwicklung bzw. der Kauf einer eigenen App schlicht eine unnötige Maßnahme, die man jetzt wohl nicht mehr lassen kann bzw. will. Wenn mans nicht kann, sollte man es lassen, das war schon immer ein guter Rat. Und nicht zuletzt der Umgang der Moderatoren mit den Kritikern hier, z.B. "Der Timeout ist 5 Minuten und kann auch nicht geändert werden". Das liest sich für mich wie: "Paff, halt gefälligst das Maul", sorry. Für mich zeigt dieser Umgang und die (Nicht-)Reaktion auf in hohem Maße berechtigte Kritik, dass die Prozesse in der Firma nicht funktionieren. Für eine Bank eine höchst gefährliche Situation. Mein Vertrauen, das ich lange Zeit hatte, ist verschwunden. Daher: Zeit für einen Wechsel.

Enthusiast
Beiträge: 277
Registriert: 17.10.2019

@gcoknsoo 

Das "Fünf-Minuten-Timeout" ist mittlerweile bei den meisten Banken umgesetzt worden.

Ich wüsste auch nicht, wie das gesetzlich umgangen werden kann.

Andere Banken haben den Girobereich vom Brokering besser entkoppelt und oft noch einen Timer installiert. Damit kann man besser arbeiten.

Mir ist es allerdings bei der blauen Bank, die aus B auch schon passiert, dass ich rausgeflogen bin. Da ich auf der Webseite im Zahlungsbereich nur gelegentlich nachschaue, ist das zu verschmerzen. Hier schlägt eben das Timeout gnadenlos zu, auch beim Brokering.

Da erwarte ich in absehbarer Zeit keine Besserung.

Beim Depotübertrag ist das genauso - alles überlastet. Da ist der Zug Ende Oktober nach meiner Erfahrung abgefahren... Da empfehle ich, wenn möglich ein "Aussitzen", um parallel ein weiteres Depot aufzubauen.

 

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 67
Registriert: 21.11.2016

Das "Fünf-Minuten-Timeout" ist bei allen Banken umgesetzt worden. Ges. verankert.

Ich handhabe das wie folgt: Seite neu laden, aber vor Ablauf! ( Strg+R ) oder links oben in mein Konto und Depot auf den Kreispfeil klicken dann stellt sich der Timeout wieder auf 5 Min. Ist 1 Klick aber keine komplette Neueingabe.

Beim traden AT benutzen der bleibt soviel ich weiss, so lange offen bis man sich selbst auslogt.

Toll wäre ein auf der Seite installierter Timer, den man wie bei manchen anderen Banken für weitere 5 Min. anklicken kann. Momentan behelfe ich mich mit meinen Handytimer, der mich alle 4 ½ Min. daran erinnert, dass ich klicken muss.

Nochwas, allen ein gesundes und erfolgreiches 2020 !!!


Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2014

Ich komme noch nicht mal mehr in mein Konto. Habe mittgeteilt, dass wir das Konto meines Mannes nicht mehr öffnen können und da habe diese Banker einfach die Zugriffe gesperrt. Wir können noch nicht mal einsehen, welche Beträge eingegangen sind. Vom Kontostand ganz zu schweigen.

0 Likes
Antworten