Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2019

Bei jedem schlichten Einloggen aufs Konto soll man nun umständlich eine TAN eingeben??? Also nun Kontonummer ausfüllen, PIN dazu, Secure App starten, nochmal ne PIN, TAN erstellen, TAN übernehmen, Einloggen: GEHTS NOCH, CONSORS???

 

Das Verfahren nervt total und macht entspanntes OB uninteressant, wenn man eben mal nur schnell seinen Kontostand oder die Watchlist checken möchte und dafür gefühlte 10 PINs, TANs und Super-Sicherheits-TANs aus fünf verschiedenen Apps eingeben muss... zumal die ständige TAN-Eingabe beim Einloggen nichtmal vom Gesetzgeber so gefordert ist. Was soll also diese Gängelei??? Und nein, ich kann das ewige Sicherheits-Gejammer nicht mehr hören. Wer so Angst hat soll halt kein Onlinebanking machen und sich mit seinem Geld in nem Tresor einschließen. Wenn man die bisherigen Verfahren sinnvoll und gemäß Anleitung nutzte, war die Sicherheit auch gewährleistet. Ich nutze OB seit 20 Jahren und hatte noch nie ein Sicherheits-Problem.

 

Werde zukünftig noch öfter auf andere Bezahlvarianten wie Paypal und Co. zurückgreifen. Einfach und unkompliziert in der Nutzung und ebenso zuverlässig.

817 ANTWORTEN 817

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2017

>2FA ist der defacto Standard für alle kritischen Zugänge im Web (selbst Google, Facebook, Steam, Aplle/iCloud, Dropbox) , nur ewiggestrige deutsche Technikverweigerer regen sich über sowas noch auf.
 
2FA heißt nicht, dass man sich JEDESMAL doppelt ausweisen muss, wenn man etwas nachsehen will. Bei vielen Diensten wird nur bei einem unbekannten Gerät/Browser 2FA verlangt.
Dass Deutsche besonders auffällige Technikverweigerer sind, ist mir bisher nicht aufgefallen. Oder geht es hier nur um Deutschen-Bashing?

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2017
Unser DSB hat mittlerweile sicher 200+ Seiten in unser Firmen-Wiki geschrieben/kopiert und glaubt allen Ernstes, wir in der IT würden uns das alles durchlesen und dann auch noch bewerten. 🙂
Er hat z.B. jeden einzelnen technisch notwendigen Cookie unseres Webshops benannt und beschrieben, obwohl es sich um eine gekaufte Standard-Software handelt. Als ich ihn fragte, wen die Einhaltung des DSGVO interessiert, meinte er: "Die Anwälte. Und nur das zählt." Ob es den - oft leidtragenden - Nutzern etwas bringt, ist völlig egal. So scheint es bei allen EU-Gesetzen der letzten Jahre zu sein.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 01.05.2016

Ich verwalte hier drei Kontengruppen mit je Giro,Tagesgeld,Verrechnungskonto und Depot.

Bis zum Tag X habe ich mindestens einmal am Tag meine Watchlist gecheckt Aktien ge- oder verkauft Umbuchungen vorgenommen kurz mich um die Finanzen meiner Familie und Firma gekümmert.

Dazu Starmoney für den allgemeinen Zahlungsverkehr genutzt.

Leider ist das jetzt zu einer Tagesfüllenden Angelegenheit geworden, so dass ich diese Aktivitäten stark einschränken muss(die Arbeit geht vor)

Ich habe noch keinen Plan wie ich jetzt weitermache, aber sicher ist, so nicht!!

Wenn sich hier nichts ändert werde ich deutlich weniger Aktiengeschäfte durchführen bzw das Institut wechseln.

Schade eigentlich ich war hier immer sehr zufrieden.

 


Gelegentlicher Autor
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2019
Den Tab-Reloader aktivierst du für eine spartanische Seite - z.Bsp. "Impressun" und nicht für die Seite mit der du arbeitest.. Alles klar?
0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 18.11.2014
Wenn der Hausmeister das Haus so gut verriegelt, dass Einbrecher und jeder Bewohner nicht mehr ins Haus kommt, dann ist das Haus auch sicher .... Manchmal wäre ein bisschen Vernunft schon ganz vernünftig... TAN zum buchen - JA; TAN zum einloggen, ,,, ist einfach ein bisschen zu viel um nicht zu sagen vollkommen an der Realität vorbei ... ABER es gibt ja noch andere Banken :=)

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 18.11.2014

bin auch gerade am wechslen zu anderer Bank. Gibt es Tips welche man wählen / meiden sollte als User von Quicken / Finanzmanger ?

 

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2019

Von allen von mir genutzten Bankingapps hat Consors mit Abstand das schlechteste Verfahren. Einfach unerträglich diese Flut von PINs und TANs ständig eingeben zu müssen und nach jeder TAN geht das Theater von vorn los. Wie kann man sich nur so einen Blödsinn ausdenken. Seit Jahren funktioniert alles problemlos und jetzt dieses Desaster.

 

Sollte sich das nicht asap ändern, werde ich mit allen Konten umziehen!

Ich mag gar nicht daran denken, was da an Arbeit auf mich zukommt, wenn jede Buchung eine TAN braucht.

Sagt gerne Bescheid, wenn ihr zu Vernunft gekommen seid. Noch bin ich da.


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 42
Registriert: 18.11.2014

Hallo beisammen, 

 

mich hat die Consors und Ihre TAN-Flut "weich gekocht" ... meine Familie zieht mit den Konten um.

wir probieren mal

Flatex 

Comdirect, hatte eine Familienmitglied bereits ein "altes Konto". 

und Diba 

mal schaun ... ich berichte :=) 

MFG 

Tom  

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 12.11.2017

Vorschlag an die Consorsbank:

Könnten Sie die Webseite nicht so einrichten, daß jeder User selbst lockerere Sicherheits-Anforderungen einstellen kann. Z. B. TAN beim Login nur aller 90 Tage.

Das Argument der Consorsbank dagegen war ja, dass die User verwirrt würden, wenn sie mal die TAN beim Login eingeben müssten und mal nicht. Das könnte dann jeder User selbst entscheiden.

 

Ansonsten: Ich finde dieses neue Vorgehen, dauernd die TAN anzuforden, super nerven- und zeitraubend.

Wenn ich mit meiner Homebanking-Software (Hibiscus) die Kontoauszüge runterlade, dann muß ich seit PSD2 für jedes (!) Konto eine TAN erzeugen - irre!

 

Und 2FA ist auch nicht der Stein der Weisen:

https://www.heise.de/ix/meldung/Keine-Sicherheit-Zwei-Faktor-Authentifizierung-automatisiert-hacken-...

 

Übrigens scheint sich der Online-Handel erfolgreich vor der 2FA drücken können: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutsche-Onlinehaendler-druecken-sich-vor-Zwei-Faktor-Authen...

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Anerkannter Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 32
Registriert: 02.09.2019
Richtig. Sicherheit und Bequemlichkeit sind für den Deutschen sowas wie Materie und Antimaterie, schließen sich also immer und aus Prinzip gegenseitig aus. Besonders in der IT, deswegen gehen ja auch so viele öffentliche Umstellungs-Großprojekte den Bach runter...
0 Likes
Antworten