abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Anerkannter Autor
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2019

Bei jedem schlichten Einloggen aufs Konto soll man nun umständlich eine TAN eingeben??? Also nun Kontonummer ausfüllen, PIN dazu, Secure App starten, nochmal ne PIN, TAN erstellen, TAN übernehmen, Einloggen: GEHTS NOCH, CONSORS???

 

Das Verfahren nervt total und macht entspanntes OB uninteressant, wenn man eben mal nur schnell seinen Kontostand oder die Watchlist checken möchte und dafür gefühlte 10 PINs, TANs und Super-Sicherheits-TANs aus fünf verschiedenen Apps eingeben muss... zumal die ständige TAN-Eingabe beim Einloggen nichtmal vom Gesetzgeber so gefordert ist. Was soll also diese Gängelei??? Und nein, ich kann das ewige Sicherheits-Gejammer nicht mehr hören. Wer so Angst hat soll halt kein Onlinebanking machen und sich mit seinem Geld in nem Tresor einschließen. Wenn man die bisherigen Verfahren sinnvoll und gemäß Anleitung nutzte, war die Sicherheit auch gewährleistet. Ich nutze OB seit 20 Jahren und hatte noch nie ein Sicherheits-Problem.

 

Werde zukünftig noch öfter auf andere Bezahlvarianten wie Paypal und Co. zurückgreifen. Einfach und unkompliziert in der Nutzung und ebenso zuverlässig.

817 Antworten 817

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Anerkannter Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 32
Registriert: 02.09.2019

Meine bietet mir grad für ihre App - neben der 90-Tage-TAN-Option - eine Whitelist für wiederkehrende Überweisungen an die gleichen Empfänger an, für die ich dann zukünftig *überhaupt keine TAN mehr* benötige. Dann werde ich doch nicht, wie ursprünglich gedacht, komplett zu Consors wechseln, sondern hier meine Zelte abbrechen.


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Anerkannter Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 32
Registriert: 02.09.2019
Für Firefox gibt es das Add-On "Session Alive", welches in wählbaren Abständen (also hier weniger als 5 Minuten) automatisch eine einfache Aktion an den Webserver sendet, um nicht in einen solchen TimeOut zu laufen.

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2018

Das mit den 5min ist bei mir auch so auch ohne FF. Das ist einfach nur noch unerträglich. Wie will man denn da am Handel teilnehmen?
Da kann man nur noch die Bank wechelsn, wenn sich hier nichts ändert.
Warum gibt es von der Bank keine offizielle Stellungnahme dazu, ob man gewillt ist hier was zu ändern? Oder ist es beabsichtigt, dass die Kunden davonlaufen?


Autorität
Beiträge: 3731
Registriert: 21.07.2017

@Klaus_K:

"Wie will man denn da am Handel teilnehmen?"

 

Das geht mit dem kostenlosen Active Trader wesentlich besser als über die Website, noch dazu ohne 2FA und ohne Time out und mit Einzel-TAN und mit Session TAN und mit RT-Kursen in der Depotansicht und der frei konfigurierbaren Kursliste, die Du in "Watchlist" umbenennen kannst, wenn Dir das besser gefällt.

 

Mir hat vor Jahren ein regnerischer Samstagnachmittag zur "Einarbeitung" gereicht.

 


Enthusiast
Beiträge: 228
Registriert: 29.04.2019

Hallo @vaikl,

 

das mit dem "netten Gimmick von der anderen Bank" werde ich mal recherchieren.
Klingt gut, aber wechseln würde ich deshalb trotzdem nicht.

 

Was bei der anderen Bank bleibt, sind die "netten" Gebühren!
Ich schätze 'mal, in einem halben Jahr hast du dort für Gebühren mindestens das Geld verbraten, das der TAN-Generator kosten würde. Mann (fröhlich)
Und das nur für die blosse Existenz des Girokontos!

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1831
Registriert: 31.10.2016

Ja, für mindestens 2,95 Euro im Monat bekommt man schon ein paar nette Dinge. So wird mir auch seit drei Tagen angekündigt, dass ich am kommenden Montag eine TAN zum Einloggen brauchen werde.

 

Ferner hoffe ich, dass all diejenigen, die hier andauernd für die Abschaffung oder Aufweichung der 5 Minuten-Regel posten, dieses auch bei ihrem EU-Abgeordneten tun. Der ist nämlich für die Gesetze zuständig und nicht die Banken.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Anerkannter Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 32
Registriert: 02.09.2019

Die „Gesetze“ (Sie meinen sicherlich die PSD2-Richtlinie) sehen einen 5-Minuten-Timeout nicht *zwingend* vor, sondern lassen den Banken die Freiheit, solche Aktionen ebenso mit einer 90-Tage-TAN abzusichern. Ich werde also meinen EU-Beauftragten nicht mit etwas quälen, was die Banken zu entscheiden haben.
https://eba.europa.eu/single-rule-book-qa/-/qna/view/publicId/2018_4065


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2019

Es geht nicht darum, dass hier keiner Sicherheit will. Es geht darum, wie das umgesetzt wurde, wie Bankapp und Secure miteinander kommunizieren, ob man einen Fingerprint zur Identifizierung nutzen kann ...

Die EU hat u.a. gefordert, die TAN Listen zu ersetzen. Das haben die Banken umgesetzt und z.T. sehr gut. Siehe CoBa oder Dt. Bank. Da wird niemand die Listen oder den alten Generator vermissen. Es gibt also praktikable Lösungen.

Es kann auch nicht Aufgabe des Kunden sein, die programmierten Sicherheitsanforderungen irgendwie zu umgehen, damit man halbwegs normal arbeiten kann. Und das wird nun mit der Einführung von 2 unabhängigen Systemen erfolgreich unterbunden. Da kann die EU nix dafür.


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Anerkannter Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 32
Registriert: 02.09.2019

@KaHa: Entscheidend für mich ist u.A., dass die anderen Banken nicht versuchen, mit PSD2 noch zusätzliche Umsätze über Partnerfirmen zu generieren, so wie es CB mit dem Generator macht. Außerdem ist mein dortiger Generator seit fast 20 Jahren im Dauereinsatz und bewährt sich auch jetzt.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 505
Registriert: 30.09.2014
@KarlNapf12: Daran hatte ich nicht gedacht. Danke für den Hinweis. Grüße.
0 Likes
Antworten