Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

ETF Sparplanausführung

Status: Duplikat
von koehtobi90 am ‎02.03.2019 15:26

Hallo zusammen,

 

für eine bessere Performance des ETF-Depots möchte ich vorschlagen, dass die Ausführung der Sparplan um eine Stunde, sprich ab 9 Uhr verschoben wird. Dadurch würde sich der Spread reduzieren und i.d.R. zu günstigeren Einstandskursen führen. Bei mir bekannten anderen Banken gehört dies schon zum Regelfall.

Status: Duplikat

Google Pay

Status: Zur Diskussion
von AdrianD ‎26.06.2018 10:30 , bearbeitet ‎26.06.2018 15:48

Google Pay ist seit gestern in Deutschland verfügbar. Die App teilt mir jedoch bei dem Versuch meine Kreditkarte zu registrieren mit, dass der Dienst von meiner Bank nicht unterstützt wird.
Es wäre schön, wenn dies möglich wäre, damit die lästigen Karten in naher Zukunft endlich zusammen mit den Münzen zuhause liegen bleiben können.

Mein Problem ist folgendes:

Ich bespare eine Vielzahl von Sparplänen, teilweise auch auf Positionen bei denen auch schon Einmalkäufe stattgefunden haben, da ich den Sparplan nur 4-wöchentlich besparen kann, ich aber 2-wöchentlich sparen möchte muss ich jeden Sparplan zwei mal anlegen, einmal mit Besparung zum 1ten und einmal zum 15ten (Sinn oder Unsinn des Ganzen sei dahingestellt, ist eben meine Strategie).

 

Da ich wie erwähnt teilweise auch Einzelpositionen zu denselben Aktien im Depot habe sind nun mitunter 3 Depotpositionen auf die selbe Aktie/WKN vorhanden, bpsw. eine Position aus einem Einmalkauf sowie jeweils eine Position pro Sparplan (= in Summe drei Positionen). Will ich diese nun verkaufen müsste ich drei Einzelverkäufe durchführen (was kostentechnischer nonsense ist) oder anrufen und Consors bitten die Positionen zu "mergen" - geht, dauert aber teilweise länger als 24h ubnd somit ist die Verkaufsoption oft schon passe.

 

Mein Vorschlag hier wäre (auf Wunsch/Auswahl) automatisch alle Positionen zu einer WKN im Depot zusammenzuführen um Consors die händische Arbeit und mir den Stress zu ersparen, da immer hinterher sein zu müssen.

Online Verkauf Bruchstücke

Status: Zur Diskussion
von harvey am ‎09.02.2019 18:48

Online Banking heißt Online Banking

 

Zur Zeit kann man man bei der Online Bank Consors Bruchstücke bei Wertpapieren nicht online verkaufen.

 

Das widerspricht dem Online Banking. Ich hab keine Zeit zu telefonieren, denn ich muss arbeiten. Ergo sollte es bei einer Online Bank möglich sein Bruchstücke Online zu verkaufen.

 

Diese Funktion also einrichten.

 

Wenn ich ein neues ungelesenes Dokument im OnlineArchiv öffne, dieses lokal auf meinem Rechner speichere und im OnlineArchiv wieder schließe, bleibt die Kennzeichung als ungelesen (d.h. dieses winzig-kleine hellblaue Sternchen) bestehen. Ich muss nach jedem einzelnen Dokumenten-Herunterladen jedesmal erst umständlich auf eine andere OnlineSeite wechseln und das OnlineArchiv erneut öffnen, um zu erkennen, welche der zahlreichen Dokument im OnlineArchiv ich bereits geöffnet/heruntergeladen habe und welche nicht. Dies ist extrem umständlich und - gerade bei vielen neu eingestellten Dokumenten - sehr zeitaufwändig!

Einstandskurse im Depot

Status: Zur Diskussion
von am ‎19.01.2018 20:25

Liebe Consors Banker,

 

bitte gebt uns unsere tatsächlichen Einstandskurse der Fonds zurück. Die jetzt angezeigten fiktiven Werte sind nur für die Steuerberechnung maßgeblich, nicht aber für die Errechnung der Performance oder des tatsächlichen Veräußerungserfolgs.

 

Ideal wäre natürlich die Anzeige von beiden Werten, wobei dann der tatsächliche Einstandskurs eine korrekte Performance und der fiktive Wert eine Steuervorausschau ermöglichen würde.

Status: Zur Diskussion

Aufgrund der hohen Gebühren sollte man sein Konto dafür sperren können, da man sonst leicht massiv z.B. von verärgerten Kunden geschädigt werden könnte. Beispiel: Jemand überweist mir 100 mal 0,10 Schweizer Franken, dafür fallen 100 mal 19,95 Euro Gebühren an. Den Verursacher kostet das gerade mal 10 SFr, den Empfänger aber 1995 Euro. So etwas muss verhindert werden können. 

Selbst bei versehentlichen Überweisungen in Fremdwährung wären die 19,95 "futsch".

Das Thema ist bereits mindestens 5 Jahre alt - versinkt aber immer wieder in der Versenkung... Es macht den Anschein, das es seitens der Consorsbnk nicht verfolgt wird!

 

Daher - noch ein Versuch, Bewegung in das Thema zu bekommen :-)

 

Ich möchte die Umsätze meines Kontos als Excel Datei verfügbar haben - und das mehr als die nur verfügbaren 90 Tage. 

 

(nachdem ich heute von den Auswertungen erfahren habe,  habe ich diese heute aktiviert (und lese durch Zufall in diesem Forum, das rückwirkend nur die letzten 120 Tage dargestellt werden?!? )

 

Warum nur 120 Tage?

Der Bank liegen alle meine Umsätze vor, seit dem ich die Bankverbindung habe...

Und alles ist digital gespeichert. Die Zeiten der Microfiches sind lange vorbei...

 

Bitte, ändern sie endlich die Verfügbarkeit des Abrufes der Daten via Excel auf mindestens auf mindestens 1,5 Jahre!

 

Der Kontomanager soll 24 Monate darstellen können - dann stellen sie bei Aktivierung 24 Monate bereit! (und nicht nur die angesprochenen 120 Tage) !

 

Wenn ich im Kontomanager bin, kann ich nur Ausgaben oder Einnahmen wählen - und dann kann ich dies noch nicht mal als Excel Datei ausgeben?!?

 

Wir Kunden benötigen eine chronologische Umsatzübersicht von Einnahmen UND Ausgaben.

 

Wenn Sie dieses Zukunftsforum hier anbieten, dann fangen Sie endlich an, auf die Wünsche der Kunden zu hören - und umzusetzen.

 

Kennen Sie den Begriff "Qualitätsmanagement" ? Unter anderem bedeutet es, Prozesse zu verfolgen, und Entscheidungen zu treffen, und umzusetzen - und nicht, die Themen im Sande verlaufen zu lassen...