Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

Ich würde mir wünschen das man eine benachrichtung erhählt wenn das verrechnungskonto vom depot ins minus rutscht durch irgendwelche gebühren...  zum beispiel per mail oder noch besser per sms... das ich sofort auch reagieren kann.... ich wäre sogar bereit diese sms zu bezahlen... es kann sein das ich ein paar wochen mich nicht einlogge dann verpasse ich das evtl. wenn da das verrechnungskonto ins minus rutschen würde...mich würde so eine funktion beruhigen... so ein alarm modus als sicherung...

1. Gerade ärgere ich mich über das primitive Reportsystem der Consorsbank. Wenn ich mir einen Überblick über die Kontobewegungen eines Tagesgeld- oder Verrechnungskontos über einen längeren Zeitraum (z.B. Halbjahr oder ganzes Jahr) machen möchte, muss ich mühsam zahlreiche Einzeldokumente als PDF aus dem Onlinearchiv herunterladen, speichern und ausdrucken und dann mühsam verarbeiten (z.B. Exel-Tabellen) anlegen.

Wie war das komfortabel beim DAB-Reportsystem! Man konnte für ein Konto einen beliebigen Zeitraum eingeben und bekam eine Liste(Tabelle), in der jede einzelne Buchung in einer (oder max. 2 Zeilen) ausgedruckt war. Das war sehr übersichtlich und komfortabel.

Ich wünsche mir von der Consorsbank zu Weihnachten eine solche Reportmöglichkeit!

2. Ebenso denke ich schon mit Schrecken daran, wie ich mir eine Jahresübersicht über 2017 verschaffe. Bei der DAB konnte man sich über beliebige Zeiträume Reports generieren, die nicht nur die Inhalte der einzelnen Depots wiedergaben, sondern auch alle Buchungen in vorhandenen Konten in übersichtlicher Form darstellten. Die Realisierung dieser Vorschläge können Sie sich im DAB-Reportsystem ausführlich ansehen.

Da kommt man sich nämlich als "Altkunde" mit der Zeit etwas blöde vor.

Beim login muss man sich immer die kontonummer merken....es wäre schöner wenn man sich einen namen festlegen könnte oder eben wahlweise e-mail oder so... das man sich nicht immer die lange kontonummer merken muss wenn man sich einloggen will...so wäre es einfacher wenn man was wählen könnte was man sich merken könnte...

Ich möchte in Mein Konto / Depot  die Namen/Bezeichnungen von meinen Konten abändern können, z. B. "Tagesgeld Rücklagen" oder "Giro Privat". So kann ich die einzelnen Konten anhand der Bezeichnung bei Überweisungen, Umbuchungen etc. eindeutig erkennen und muss sie nicht anhand der Konto-Nr. identifizieren.

Teilname an Paydirekt

Status: Zur Diskussion
von SCHLUMPFINE777 am ‎28.10.2017 08:16

Ich dachte Paydirekt ist inzwischen Standart bei allen relevanten deutschen Banken.

Deshalb habe ich mir bei der Kontoeröffnug über dieses Thema überhaupt keine Gedanken gemacht.

 

Nun musste ich mit Erschrecken feststellen das ich wohl bei der Consors auf die mir liebgewonnene und vielgenutzte Zahlungsmethode verzichten muss.

 

Steht das bei Ihnen auf der Agenda 2018 oder muss ich bald schon wieder die Bank wechseln.

Das wäre sehr schade.

Ich würde es gut finden wenn man über die handy app auch sparplane anschauen, verwalten,ändern usw. kann...so eine funktion habe ich in der handy-app von consors noch nicht gefunden...ändern und anzeigen des sparplan geht nur über den normalen internet browser... über die handy app von consors wäre es schöner...

Liebes Consorsbank-Team,

vorweg - mir ist bewusst, dass nachfolgender Beitrag eher ein Feedback als eine Idee ist - dennoch habe ich mich entschieden, diesen hier einzustellen - wg. der Möglichkeit, durch Likes die Zustimmung anderer beurteilen zu können.

Als ich vor ein paar Jahren mein Depot - und später auch mein Girokonto zur Consorsbank umgezogen habe, habe ich mich sehr über die Möglichkeit der Kundenbeteiligung im Forum (Rubrik "Ideen") gefreut.
Ich empfand das als sehr innovativ, die Kunden hier aktiv mitbestimmen zu lassen - transparent für alle einsehbar. Das war auch ein Beweggrund, mein Girokonto zu dieser "modernen" Bank umzuziehen.

Nachdem ich das Forum hier nun schon einige Zeit verfolge, werde ich allerdings den Eindruck nicht los, dass die Vorschläge, die aus der Kunden-Mitbestimmung hervorgehen, nur in den seltensten Fällen zur Umsetzung kommen.

Als Beispiele möchte ich folgende Ideen anführen:

  • Die Idee "Kontoalarm bei Geldeingang via Push-Nachricht, SMS oder Mail" wurde im Jahr 2014 in den Ideenbereich eingestellt und seitdem 142 mal geliked (womit diese zu den "Top-Ideen" mit den höchsten Like-Zahlen gehört).
    Diese Idee befindet sich seitdem "in Prüfung" - nichts ist passiert
  • Wünsche in Bezug auf die Verbesserung des OnlineArchivs werden teils seit Jahren "ignoriert"
  • Auch wünschen sich viele Kunden eine Depot-Performance-Übersicht mit flexibel einstellbarem Start- und Endzeitpunkt. Status: Keine Umsetzung - ohne wirklich nachvollziehbaren Grund
  • Trotz vielfachem Wunsch wird ein mehr als 5-stelliger Online-Banking-PIN nicht zugelassen - unverständlich, da nur eine kleinere Softwareseitige Anpassung - aber ein hoher Sichtheitgewinn, für Kunden, die das gerne möchten.
  • Auch Wunsch-PINs für EC/Visa-Karten werden nicht umgesetzt (hier ggf. wg. Kosten noch verständlich - andere Banken schaffen das aber trotz kostenlosem Girokonto)
  • Auch weitere gute Ideen wie "automatisches Überschusssparen" wurden nie umgesetzt

Die Liste ließe sich noch ausbauen - die o.g. Punkte sollten jedoch stellvertretend für meine Wahrnehmung als Beispiele ausreichen.

Mir ist bewusst, dass nicht jede Idee wirtschaftlich umsetzbar ist (Kosten/Nutzen). Was mich allerdings stört: wenn Kundenwünsche nur dann umgesetzt werden, wenn sie "sowieso schon geplant" gewesen wären oder mehr oder weniger kostenneutral umsetzbar sind, ist es nicht fair, im Außenbild die Möglichkeit zur Mitbestimmung der Kunden so positiv darzustellen.


Ich würde mir also wünschen, dass mehr Ideen auch tatsächlich umgesetzt werden.

(... oder offen und ehrlich Stellung genommen wird, warum bestimmte Ideen seit Jahren nicht umgesetzt werden. Andernfalls wird die beworbene Transparenz & Mitbestimmung nur ein Marketing-Instrument bleiben).

Ggf. wären einige Kunden sogar bereit, für gewünschte Funktionen Entgelte (z.B. Freischaltung bestimmter Features für einen Einmalbetrag oder "Premium-Zugang" gegen Gebühr) zu bezahlen, wenn es denn wirtschaftlich nicht anders umsetzbar ist?

In der aktuellen Konstellation hat das für mich etwas von "Pseudo-Mitbestimmung".
Wenn die "Top-Ideen" teils jahrelang nicht umgesetzt werden, könnte man sich ein solches Forum/Instrument möglicherweise sparen, denn dann ist am Ende niemand enttäuscht, dass er sich die Mühe der Ausformulierung eines Vorschlags umsonst gemacht hat.

Bitte verstehen Sie die o.g. Punkte als sachliche Kritik - ich möchte hier niemanden schlechtreden. Ich bin bis auf diesen Punkt auch recht zufrieden mit der Consorsbank Smiley (fröhlich)

 

Viele Grüße
MaRe