Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

SecurePlus: TAN wird zu oft abgefragt

Status: Idee live!
von am ‎20.09.2019 11:20

Für jeden Login ist eine TAN-Eingabe notwendig. PSD2 erfordert das so gar nicht und die Vorgehensweise macht die Nutzung von Drittanbieter-Apps unnötig unkomfortabel. TAN-Abfrage für reines Login/Umsatzabfrage sollte deutlich reduziert werden. Evtl. besteht auch die Möglichkeit Geräte/Apps als vertrauenswürdig zu deklarieren und hier auf TAN-Abfrage zum Login zu verzichten.

Status: Idee live!

Hallo!

 

Ich hätte einen Vorschlag zur Verbesserung der Consors Banking App.

Und zwar würde ich gerne die Möglichkeit haben, den Stand der aktuellen Verlustrechnung einzusehen. Aktuell muss ich mich hierfür immer noch über das Internet Portal anmelden.

 

Um unnötige Steuerabzüge beim Aktienverkauf zu vermeiden, ist es immer von Vorteil, den aktuellen Verlusttopf zu kennen. So können Sie auch mobil die Reihenfolge von Aktienkäufen und -Verkäufen besser koordinieren. Wäre eine echte Hilfe um Steuerabzüge zu vermeiden.

 

Gruß

Abraxis73

 

Will man mehrere oder alle Sparpläne ändern (pausieren, Betrag ändern, vom 1. auf 15. wechseln) muss man jeden Sparplan einzeln anklicken, danach auf ändern, danach Änderungen eingeben, danach Tan eingeben. Viele neue Seiten werden geladen bis man wieder zurück zur Sparplanübersicht kommt und zum nächsten Sparplan gehen kann. Das ist zweitaufwändig. Es wäre schön, wenn man die Sparpläne in einer Tabelle organisieren könnte. Eine Spalte für pausieren/nicht pausieren, eine Spalte für Betrag (gibts ja schon aber nicht änderbar), eine Spalte für Ausführungstag. Man sollte in einer Tabelle auf einer Seite alle Felder einzeln bearbeiten können und am Ende übernehmen klicken, wo man dann zur Tan-Eingabe kommt.

Status: Duplikat

Zur Vorbetrachtung:

Ich nutze die Consorsbank zur nur als Depot

 

Über mein Depot erhalte ich regelmäßige Dividendenzahlungen auf das Verrechnungskonto des Depots.

Bei Sparplänen wird die Summe der Sparpläne regelmäßig in der festgelegten Höhe vom Referenzkonte (nicht bei der Consorsbank) abgebucht.

 

Wäre es nicht möglich für das Verrechungskonto eine Art Dauerauftrag zuerstellen der: 

a - monatlich/quartalsweise am Tag X das verfügbare Guthaben auf zum Beispiel das Refernzkonto überweist

b - da das Depot auch mit einem Girokonto einhergeht, von Summe Y,YY€ der erhaltenen Gutschriften (Dividenden) des Verrechnungskontos 5%, 10% oder ZZ% auf das Girokonto zu überweisen und den Rest wie in Option "a" beschrieben

------------------------------------------------------------------------------

Als Beispiel:

Dividenen im Q1:

Januar 10,00 € Februar 10,50 € März 8,00€

 

Q2:

April 12,00 € Mai 13,00 € Juni 12,00 €

 

Mit Option A würden die Dividenen direkt zum 1:1 auf ein Konto meiner Wahl zu einem von mir festgelegten Tag überwiesen werden, egal in welcher Höhe. 

Mit Option B würden hier z.B. 10% auf das Girokonto der Consorsbank und 90% auf ein Konto meiner Wahl.

 

 

Das ganze sollte dann auch automatisiert möglich sein, so dass man nur einmalig einen solchen Dauerauftrag einrichtet und danach bei bedarf nur angepasst werden muss.

Schutzmechanismen bei Trailing-Stop-Ordern

Status: Zur Diskussion
von ‎21.09.2020 15:09 , bearbeitet ‎21.09.2020 15:10

Hallo,

 

kann man bei Trailing Stop-Loss sowie Trailing Stop-Buy Ordern Schutzmechanismen integrieren oder zumindest Warnmeldungen ausgeben, wenn die Stop-Loss oder die Stop-Buy Grenzen falsch gesetzt werden? z.B.  wenn eine Stop-Loss Grenze über dem aktuellem Kurswert bzw. eine Stop-Buy Grenze unter dem aktuellem Kurswert gesetzt wurde? 

Hier ist die Fehleranfällgkeit besonders bei Einsteigern sehr hoch und auch ich musste die bittere und dumme (!) Erfahrung machen, dass ich bei einem TSL das Stop-Loss falsch gesetzt hatte was folglich besonders verlustreich für mich war.

 

Sowas ließe sich doch einfach und unkompliziert realisieren denke ich.

 

Besten Dank und beste Grüße

yusuf

 

Schülerkonto / Taschengeldkonto

Status: Zur Diskussion
von am ‎13.11.2020 11:22

Hallo Consors,

 

als Vater von 3 Söhnen möchte ich meine Jungs langsam an den verantwortungsvollen Umgang mit Geld heranführen. Dazu haben sie bereits seit der Geburt Depots mit Sparplänen und Tagesgeldkonten in Ihrem Haus.

Was nun, zunächst für den Ältesten (12), fehlen würde ist ein "Schüler-Girokonto" oder "Taschengeldkonto".

Das Konto dürfte niemals unter 0€ fallen und es sollte eine EC Karte dabei sein. Das Ganze natürlich kostenlos.

Im Zuge der langfristigen Kundenbindung sollte das eine lohnenswerte Überlegung sein, die mit hoffentlich wenig Aufwand umsetzbear wäre, oder? Viele andere Geldinstitute bieten genau so etwas an.

MfG

H-W 

CSV Download für Covid Betroffener anbieten . BITTE!

Als Künstler ist die Corona-Zeit sehr schwer für mich, aber zum Glück gibt es Hilfe vom Staat der es uns ermöglichen sollte diese schwere Zeit einigermaßen finanziell zu überleben.

Die Fördergelder von Staat können aber nur von Steuerberater angefordert werden, und als Selbstständige Künstler habe ich bisher meine Steuern immer selbst geregelt.

 

Die Software lösungen, die eine schnittstelle zwischen Kunden & Steuerberater ermöglichen, benötigen eine CSV import, von alle kontobuchungen ab den 01.01.2019, um ein Jahresvergleich mit 2020 erstellen zu können.

Dieses Format wird von der Consorbank verweigert, im Online Archiv werden nur PDF Dateien angeboten. 

Im Online Chat, heißt es " CSV wird nur für FINANZPLANER" User angeboten, und das nur für Umsätze der letzten 90 Tagen."

Damit erschwert es die Consorsbank, alle kunden die von der Covid-Krise betroffen sind, Ihre anträge auf Fördergelder anzufertigen.

Es wäre eine große Unterstützung wenn sie diese Politik zumindest für betroffene Unternehmer ändern, und es uns ermöglichen (so wie fast alle andere Online Banks) unsere vergangene Umsätze als CSV exportieren zu lassen.


Hallo,

 

bislang ist die Zusammenführung der Bestände aus einem Sparplan und einem "normalen" Depot relativ problemlos durch einen Anruf bei der Kundenhotline möglich.

 

Noch kundenfreundlicher wäre sicherlich die Möglichkeit, über eine einfache Online-Aktion mittels TAN-Abfrage mehrere Bestände zusammenlegen zu lassen, oder zumindest die Anfrage an die Fachabteilung dadurch auslösen zu lassen.

 

Es gibt sicherlich viele Depots, bei denen nahezu alle Positionen aus mehreren Beständen bestehen. Ich würde mich freuen, wenn über eine Online-Integrierung an dieser Stelle nachgedacht wird.

 

Viele Grüße

Michael