Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

ETF Sparplanausführung

Status: Duplikat
von koehtobi90 am ‎02.03.2019 15:26

Hallo zusammen,

 

für eine bessere Performance des ETF-Depots möchte ich vorschlagen, dass die Ausführung der Sparplan um eine Stunde, sprich ab 9 Uhr verschoben wird. Dadurch würde sich der Spread reduzieren und i.d.R. zu günstigeren Einstandskursen führen. Bei mir bekannten anderen Banken gehört dies schon zum Regelfall.

Status: Duplikat

Mein Problem ist folgendes:

Ich bespare eine Vielzahl von Sparplänen, teilweise auch auf Positionen bei denen auch schon Einmalkäufe stattgefunden haben, da ich den Sparplan nur 4-wöchentlich besparen kann, ich aber 2-wöchentlich sparen möchte muss ich jeden Sparplan zwei mal anlegen, einmal mit Besparung zum 1ten und einmal zum 15ten (Sinn oder Unsinn des Ganzen sei dahingestellt, ist eben meine Strategie).

 

Da ich wie erwähnt teilweise auch Einzelpositionen zu denselben Aktien im Depot habe sind nun mitunter 3 Depotpositionen auf die selbe Aktie/WKN vorhanden, bpsw. eine Position aus einem Einmalkauf sowie jeweils eine Position pro Sparplan (= in Summe drei Positionen). Will ich diese nun verkaufen müsste ich drei Einzelverkäufe durchführen (was kostentechnischer nonsense ist) oder anrufen und Consors bitten die Positionen zu "mergen" - geht, dauert aber teilweise länger als 24h ubnd somit ist die Verkaufsoption oft schon passe.

 

Mein Vorschlag hier wäre (auf Wunsch/Auswahl) automatisch alle Positionen zu einer WKN im Depot zusammenzuführen um Consors die händische Arbeit und mir den Stress zu ersparen, da immer hinterher sein zu müssen.

AUFRUF: Erweiterungen Produktangebot Aktiensparpläne: SDAX und TecDAX

Status: Zur Diskussion
von GordonLegacy ‎05.09.2018 10:59 , bearbeitet ‎05.09.2018 11:15

Heute schon so, als ob es morgen wäre!


Wer ist auch auf der Suche nach neuen Anlageoptionen abseits der Weltindizes?


Nebenwerte sind besser als ihr Ruf und bieten hervorragende Anlagemöglichkeiten und es würde uns Kunden freuen wenn Ihr Produktmanagement sich für die Erweiterung erwärmen könnte.

Besten Dank
GordonLegacy

 

 

 

 

 

Online Verkauf Bruchstücke

Status: Zur Diskussion
von harvey am ‎09.02.2019 18:48

Online Banking heißt Online Banking

 

Zur Zeit kann man man bei der Online Bank Consors Bruchstücke bei Wertpapieren nicht online verkaufen.

 

Das widerspricht dem Online Banking. Ich hab keine Zeit zu telefonieren, denn ich muss arbeiten. Ergo sollte es bei einer Online Bank möglich sein Bruchstücke Online zu verkaufen.

 

Diese Funktion also einrichten.

 

Das Thema wurde zwar schon häufig angesprochen, dennoch bisher nicht umgesetzt, was ich absolut nicht verstehen kann. Da ich Wirtschaftsinformatik studiert und im IT Bereich gearbeitet habe, kenne ich ungefähr die Schwierigkeit einer solchen Anforderung, die nicht sonderlich hoch ist. Ich würde die Consorsbank also nochmal bitten, dies umzusetzen.

 

Evtl. könnte man zu der klassischen Vergabe eines Individuellen Namens pro Konto noch verschiedene andere Dinge ergänzen.

 

Z.B. die Zusammenfassung mehrer Konten zu einer individuell benannten Gruppe wie z.B. "Privatkonten", "WG-Konten", "Familienkonten", etc. Hier hat jeder User wahrscheinlich relativ individuelle Wünsch, daher sollte man dies sehr flexibel gestalten. 

 

Weiterhin wäre eine individuell eingestellte Sortierung sinvoll. Ich verstehe z.B. nicht wie sich die angezeigte Reihenfolge meiner Konten ergibt. So wie sie jetzt ist, ergibt es einfach keinen Sinn und ist unübersichtlich. Auch hier sollte man Felxibilität wahren, Sortierung geht natürlich nur innerhalb der Gruppe, um es nicht zu komplex zu machen. Man kann sich das in etwa so wie eine Spotify Playlist vorstellen, bei dem man songs nach oben und unten verschieben kann.

 

Sollte alles umsetzbar sein. Freue mich auf Feedback und Votes!

NFC Bezahlung in Consorsbank App einbauen - Alternative zu Google Pay

Status: Zur Diskussion
von am ‎07.07.2018 21:59 - zuletzt bearbeitet am ‎08.07.2018 12:48 von

Diese Idee ist als Alternative zur sehr populären Google Pay Idee gedacht.

Da ich meine Visakarte für Bargeldabhebungen sowieso immer dabei habe, ist das kontaktlose Bezahlen damit für mich eigentlich schon recht gut abgedeckt. Dennoch würde ich es begrüßen, wenn die Consorsbank mobiles Bezahlen per Handy mit NFC ermöglichen würde, denn es ist wohl die Zukunft. Als direkten Vorteil sehe ich, dass ich, soweit ich das verstehe, auch bei Beträgen über 25 Euro keine PIN eingeben muss, sondern nur das Handy entsperren muss, z.B. mit dem Finger. Als vielleicht sogar bessere Alternative zu Google Pay würde ich begrüßen, wenn die Consorsbank das mobile Bezahlen direkt in Ihre App einbauen könnte. Anscheinend plant das ja die andere Bank auch mit Ihrer App. Ich hoffe, dass das realistisch ist und auch für einen vergleichsweise kleinen Anbieter ohne Marktmacht der Sparkassen machbar ist. Wahrscheinlich ist das nur möglich, wenn z.B. VISA Ihr payWave für eine solche Option öffnet oder schon geöffnet hat.

Dann bleiben meine Daten bei der Consorsbank und es wird nicht noch ein Dritter (Google) zwischengeschaltet. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Consorsbank einer solchen Idee gegenüber auch aufgeschlossener ist als gegenüber Google Pay, weil es die eigene Unabhängigkeit und das eigene Profil stärkt.

Auf jeden Fall sollte die Consorsbank sich etwas zum Thema mobiles Bezahlen überlegen, gerade auch, um für jüngere Kunden attraktiv zu bleiben. 

Die Performannce-Analyse Funktion der DAB war vorbildlich und ermöglichte die Betrachtung zwischen zwei beliebigen Zeitpunkten unter Einschluss aller Bewegungen (Trades, Dividenden, Kupons, Zu- und Abflüsse). Leider gibt es (noch?) nichts Derartiges bei Consorsbank.

 

Ich wüsste gerne, ob Massnahmen in diese Richtung geplant sind und wenn ja, mit welcher Zeitplanung diese umgesetzt werden.

Status: Keine Umsetzung

Hallo @ValueProtector,

 

vielen Dank für Ihre Anregungen!

 

Ihren Vorschlag haben wir ins Backlog aufgenommen, jedoch ist eine Umsetzung gegenwärtig nicht in Planung. Zu einer möglichen zukünftigen Entwicklung informieren wir Sie gerne.

 

Viele Grüße aus Nürnberg

Sonja

Community Moderator

Man kann für Konten Regeln definieren wie:
-wenn Verrechnungskontostand negativ ist, Ausgleich vom Tagesgeldkonto
-wenn Verrechnungskonto positiv ist, Überweisung auf Tagesgeldkonto
-sonstige bedingte Daueraufträge: wenn Monatsperformance über x%, dann Überweisung von Betrag y an Konto z.

Oder auch in Verbindung mit Ordern:
-wenn Kontostand unter x, dann Verkauf von Wertpapier y bis Kontostand x erreicht ist.
-zum definierten Zeitpunkt bspw. Monatsende: wenn Kontostand über x, dann Kauf Wertpapier y bis Kontostand x verbleibt.
Status: Idee in Prüfung

Hallo DanteAllemis,

 

vielen Dank für Ihre interessante Idee.

 

Eine Umsetzung in Teilen des Kontobereiches ist durchaus möglich,  im Tradingbereich jedoch nur sehr schwer umsetzbar.

 

Leider können wir Ihre Idee keinem bereits laufenden Projekt zuordnen, daher müssen wir diese erstmal zurückstellen. Verloren aber geht Ihr Vorschlag nicht. Sobald wir weitere Informationen zu einer möglichen Umstetzung haben, teilen wir diese gerne an dieser Stelle.

 

Viele Grüße

Max

Community Moderator