Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

Die Performannce-Analyse Funktion der DAB war vorbildlich und ermöglichte die Betrachtung zwischen zwei beliebigen Zeitpunkten unter Einschluss aller Bewegungen (Trades, Dividenden, Kupons, Zu- und Abflüsse). Leider gibt es (noch?) nichts Derartiges bei Consorsbank.

 

Ich wüsste gerne, ob Massnahmen in diese Richtung geplant sind und wenn ja, mit welcher Zeitplanung diese umgesetzt werden.

Status: Keine Umsetzung

Hallo @ValueProtector,

 

vielen Dank für Ihre Anregungen!

 

Ihren Vorschlag haben wir ins Backlog aufgenommen, jedoch ist eine Umsetzung gegenwärtig nicht in Planung. Zu einer möglichen zukünftigen Entwicklung informieren wir Sie gerne.

 

Viele Grüße aus Nürnberg

Sonja

Community Moderator

Immer mehr Banken bieten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Dies würde die Sicherheit der persönlichen Daten wie Kontobewegungen deutlich erhöhen. Auch die 5-stellige Pin entspricht nicht dem Stand aktueller Sicherheitsforschungen, auch wenn es viele Kombinationen gibt.  Die Consorsbank könnte hier zum Vorreiter werden und einen weiteren Grund liefern eine sonst hervorragende Bank weiter oder zum ersten Mal als Kunde zu nutzen. 

Meine Idee lautet daher: Einführung der 2-Faktor-Authentifizierung und Änderung der 5-stelligen Pin auf mind. 10 Stellen.

Man kann für Konten Regeln definieren wie:
-wenn Verrechnungskontostand negativ ist, Ausgleich vom Tagesgeldkonto
-wenn Verrechnungskonto positiv ist, Überweisung auf Tagesgeldkonto
-sonstige bedingte Daueraufträge: wenn Monatsperformance über x%, dann Überweisung von Betrag y an Konto z.

Oder auch in Verbindung mit Ordern:
-wenn Kontostand unter x, dann Verkauf von Wertpapier y bis Kontostand x erreicht ist.
-zum definierten Zeitpunkt bspw. Monatsende: wenn Kontostand über x, dann Kauf Wertpapier y bis Kontostand x verbleibt.
Status: Idee in Prüfung

Hallo DanteAllemis,

 

vielen Dank für Ihre interessante Idee.

 

Eine Umsetzung in Teilen des Kontobereiches ist durchaus möglich,  im Tradingbereich jedoch nur sehr schwer umsetzbar.

 

Leider können wir Ihre Idee keinem bereits laufenden Projekt zuordnen, daher müssen wir diese erstmal zurückstellen. Verloren aber geht Ihr Vorschlag nicht. Sobald wir weitere Informationen zu einer möglichen Umstetzung haben, teilen wir diese gerne an dieser Stelle.

 

Viele Grüße

Max

Community Moderator 

Bessere Kennzeichnung im OnlineArchiv

Status: Zur Diskussion
von Knorr am ‎14.01.2019 13:48

Die Kennzeichnung im OnlineArchiv, ob und welche Dokumente noch ungelesen sind (d.h. dieses winzig-kleine hellblaue Sternchen), ist extrem schwer zu erkennen, insbesondere für "mittel-alte" und "ältere" Kunden mit Altersweitsichtigkeit. 

BITTE HEBEN SIE DIESE KENNZEICHNUNG BALDMÖGLICHST BESSER HERVOR - AM BESTEN IN ROTER FARBE UND IN GRÖSSERER SCHRIFT !!

Neben mir werden Ihnen sicherlich viele andere Kunden sehr dankbar sein.

Besten Dank

Letztes Login

Status: Zur Diskussion
von kopterpilot am ‎18.11.2018 03:31

Würde mir wünschen, dass man Datum und Zeit des letzten Logins angezeigt bekommt, automatisch bei jedem Einloggen. Nur um sicherzustellen, dass niemand anderes im Besitz der PIN ist.

Seit jeher erregt es meinen Zorn dass Kontoauszüge online nur 90 Tage abrufbar sind. Und das bei online Banken mit online Konten und wir schreiben das Jahr 2014! Und die fadenscheinigen Argumente es mangle an dem dafür nötigen Speicherplatz sind geradezu lächerlich wie provokant für Storage Cluster. Also muss der Kunde selbst in die Bresche springen und mittels eigener Software im 90 Tage Zeitfenster regelmäßig die Daten abrufen und speichern.

Status: Idee in Prüfung

Hallo @Freigeist,

 

vielen Dank für Ihre Idee!

 

Sie können Ihre Umsätze bereits bis zu 180 Tage rückwirkend einsehen. Hierfür müssen die Konten im Rahmen des Finanzplaners aktiviert werden. Gehen Sie hierzu auf die Gesamtübersicht und wählen den Tab „Auswertung“ aus. Danach können Sie unter den Einstellungen den Finanzplaner aktivieren.

Ihr Wunsch, die Kontoauszüge auch über den Zeitraum von 90 Tagen hinweg abrufen zu können, wird  aktuell geprüft. Wir halten Sie daher weiterhin auf dem Laufenden und bitten Sie noch um ein wenig Geduld.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

CB_Jasmin

Community Moderator

Da kommt man sich nämlich als "Altkunde" mit der Zeit etwas blöde vor.

Wenn ich mich bei der DAB einlogge steht links fett gedruckt z. B.:

 

Letzter Login: 15.10.2016, 06:44 Uhr

Sie haben 5 ungelesene Dokumente im Postfach.

 

Klicke ich auf die Meldung öffnet sich das Postfach und es erscheint eine Liste mit den ungelesenen Dokumenten.
 
Die Liste enthält den Namen des Dokuments, um welches Konto/Depot es sich handelt, der Status (gelesen/ungelesen), das Eingangsdatum,  nach dem Lesen das Datum, wann das geschah und dann noch die Funktionen zum Öffnen, Speichern und als gelesen markieren (ganz nützlich, wenn man Informationen mehrfach bekommt, weil man Vollmachten für Depots von Angehörigen hat).
 
Ich halte das für sehr effektiv und zeitsparend.
 
Dagegen ist für mich das Online-Archiv bei Consors gelinde gesagt alles andere als optimal.
 
Ich logge mich ein und übersehe als Neukundin zunächst einmal die Benachrichtigungsfunktion, weil sie hübsch unauffällig klein gedruckt ganz oben links steht, während der Blick zunächst einmal auf auffälligere Bereiche der Website fällt.
 
Als nächstes kann man sich nicht drauf verlassen, dass wirklich keine neuen Dokumente vorliegen, wenn die Benachrichtigungsfunktion das meldet, da sie zwischen wichtig und unwichtig unterscheidet. Wertpapiereingänge scheinen zu den unwichtigen zu gehören. Jedenfalls wurde mir gestern (4) und heute (2) jeweils angezeigt, es seien keine neuen wichtigen Dokumente vorhanden.
 
Schaue ich jetzt trotzdem ins Online-Archiv, werden mir alle Dokumente zu einem Verrechnungskonto angezeigt. Bei mehreren Konten muss ich die also alle anklicken, was (falls wie ich hoffe, dort auch die Konten für die ich eine Vollmacht habe, angezeigt werden) schon etwas in Arbeit ausartet.
Status: Zur Diskussion